Buchtipp

Roland Krause  –  Ein abgezockter Sauhund

Buchtipp Roland Krause  –  Ein abgezockter Sauhund
+
Roland Krause  –  Ein abgezockter Sauhund

Von Gangstern, Ganoven und Münchner Kleinkriminellen

Samson traut niemandem. Noch nicht einmal sich selber. In der Münchner Halb- und Unterwelt wird mit ganz harten Bandagen gekämpft. Jeder für sich und nur für sich allein, gegen alle. Früher hat Samson mit Pauli Safes in Hotelzimmern geknackt und die Beute an einen Hehler im Westend vertickt. Dann gab’s Probleme und sie haben aufgehört und sich aus den Augen verloren.

Aber Pauli hat wohl wieder angefangen, allein, und jetzt ist er tot. Und Stani, die alternde Kiezgröße von der Schillerstraße, will wissen, warum bzw. an welcher zu großen Sache er dran war. Samson soll das für Stani raus kriegen und da Samson von der Hand in den Mund lebt („Auf das Aufwachen am Montagmorgen freuen sich die wenigsten. Du wirst wieder fünf Tage lang in den Schraubstock gespannt, geschliffen und rund gefeilt. Kann ich mir nicht vorstellen.“) und ständig Geld braucht, nimmt er den Auftrag an, obwohl ihm – na klar – nicht wohl bei der Sache ist. Und prompt fangen am nächsten Tag die Probleme an, und zwar massiv. Denn plötzlich geht es um Millionen und auch zwei Kommissare bleiben da nicht ganz sauber, alle anderen Beteiligte sowieso nicht.

Die Sprache ist derb, die Handlung ziemlich brutal und für Münchner Verhältnisse gibt es eigentlich einige Tote zu viel. Stört aber nicht weiter, da die Story ungewöhnlich und trotzdem stimmig ist.

Emons: Verlag, Köln 2020, ISBN 978-3-7408-0947-8, Broschur, 256 Seiten

Autor: Martin Welzel

Auch interessant

Verlosung

Historienroman von Janet Lewis: „Verhängnis“

Historienroman von Janet Lewis: „Verhängnis“

Buchausstellung

Die 61. Münchner Bücherschau im Netz

Die 61. Münchner Bücherschau im Netz

Buchtipp

Martin Calsow  –  Quercher und der Totengraben 

Martin Calsow  –  Quercher und der Totengraben 

Ortsgespräch

„Ein Buch ist krisenfest“ - Bücherschau-Veranstalter Dr. Klaus Beckschulte im Interview

„Ein Buch ist krisenfest“ - Bücherschau-Veranstalter Dr. Klaus Beckschulte im Interview