Schmankerl Time Machine

Kasspatzn mit Salat für eine Mark

1 von 11
Das Menü des Bürgerbräus mit einer eleganten Tischszenen-Zeichnung (1922).
2 von 11
Die Kriegsspeisenkarte der Augustiner Gaststätte (1917).
3 von 11
Bunt geht’s zu auf der Wiesn: Speisekarte der Bräu-Rosl (1965).
4 von 11
Nützliche Hinweise auf der Rückseite der Speisekarte des Café de Paris (1926). Übersetzung der französischen Schrift: Trinken Sie niemals Wasser!
5 von 11
Groß und Klein im Biergenuss vereint: Die Speisekarte des Hofbräuhauses (1959).
6 von 11
Gespickter Rehrücken für 4,20 Mark. Das Innere der Speisekarte des Hofbräuhauses (1959).
7 von 11
Ein Prosit dem Münchner Kindl: Die Rückseite der Speisekarte des Hofbräuhauses (1959).
8 von 11
Das Opatija am Königsplatz lockte mit jugoslawischen Köstlichkeiten (1962).

Die Datenbank Schmankerl Time Machine macht Münchner Speisekarten der letzten 150 Jahre öffentlich zugänglich.

Wie sie wohl geschmeckt haben, die frischen Champignons mit Semmelknödeln oder Röstkartoffeln, die im August 1938 in der vegetarischen Gaststätte Quisisana in der Landwehrstraße 4 serviert wurden? Das ist nur eine der eher abseitigen Fragen, die man sich beim Stöbern durch die jüngst online gestellte Schmankerl Time Machine, einer Sammlung von Speisekarten aus alten Münchner Lokalen, so stellt.

Zusammengestellt wurde diese Datenbank vom DHVLab – Digital Humanities Virtual Laboratory, einem interdisziplinären Projekt der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), um zu zeigen wie große Datenmengen gut und ansprechend strukturiert werden können. Die Speisekarten kamen dabei vom Münchner Literaturarchiv Monacensia, das die Sammlung in den 1980er Jahren erhalten hat.

Und in der Tat ist es eine große Freude sich alphabetisch durch die Restaurants und ihre Speisekarten zu klicken. Sei es die Kriegsspeisekarte von 1917 aus dem Restaurant zur Insel Helgoland, die Karte des chinesischen Restaurants Tsing-Tien von 1959 oder die vermutlich älteste Karte der Datenbank aus der Wirtschaft Anton Tafelmeyer von 1855 – Man kommt ins Staunen und wird hungrig auf die Speisen von Gestern.

Hier geht´s zu Schmankerl Time Machine

Auch interessant

Gastro-Kritik

Das Schwanthaler Wirtshaus: Westend-Einkehr mit Charme

Das Schwanthaler Wirtshaus: Westend-Einkehr mit Charme

Event-Tipp

Cocktail-Trip in acht Etappen

Cocktail-Trip in acht Etappen

Gastro-Event

Vinessio Weinmesse Starnberg 2019

Vinessio Weinmesse Starnberg 2019

Nachbericht

So war Weinmahleins im The Lonely Broccoli

So war Weinmahleins im The Lonely Broccoli