Special & Verlosung

Partytipps zum Faschingsendspurt: Wo München narrisch wird!

Leuchtende Kostüme, ausgelassene Stimmung, Luftschlangen und Schunkeln: Wir zeigen Euch die Party-Hotspots der Stadt vom Unsinnigen Donnerstag bis Faschingsdienstag...

Helau! Partytipps: Wo München narrisch wird! Leuchtende Kostüme, ausgelassene Stimmung, Luftschlangen und Schunkeln: Wir zeigen Euch die Party-Hotspots der Stadt vom Unsinnigen Donnerstag bis Faschingsdienstag...

Über mehrere Tage

Ganz in weiss....

Sie gehören am Münchner Faschingshimmel zu einer den bekanntesten Partys: Die weissen Feste. Schon seit 1967 wird das Gasthaus der Max Emanuel Brauerei in weiß gehüllt und heuer von DJ Anusch, DJ Daniel und DJ Lö-Li auf zwei Tanzflächen mit Rock & Pop Oldies, aktuellen Hits oder Chillout beschallt. Ihr habt einen Arzt im Bekanntenkreis oder einen Koch im Freundeskreis? Super, die können Euch sicher etwas Weißes leihen, denn das ist der Dresscode des Abends. Außer am letzten Abend, da ist schwarz angesagt.
Max Emanuel Brauerei, Adalbertstraße 33. Los geht’s ab 20 Uhr. Am 08.02., 09.02., 10.02., 12.02. und am 13.02.18 darf gefeiert werden. Eintritt 20 Euro.

4 Tage Faschingstreiben im Olympiadorf

Seit 1978 gibt es sie schon - Die Olylust. Auch zum 40-jährigen Bestehen wird in alter Manier in den Gemeinschaftsräumen der Studenten des Olympischen Dorfs in der Alten Mensa auf über 3.000 m² gefeiert. Zahlreiche Bands und DJs sowie Showacts sind vom im Einsatz. Auch der Geldbeutel freut sich über die studentischen Preise.
Olympiadorf, Helene-Mayer-Ring 9. Los geht’s vom 08. bis 12. Februar jeweils um 20 Uhr. Donnerstag (Weiberfasching Forever Young): Eintritt: Frauen 5€, Männer 10€. Freitag (Studentenfasching): Eintritt: ab 7€. Samstag (Legendärer Samstagfasching): Eintritt: ab 13€. Montag (Red Love Rosenmontagsfasching) Eintritt: ab 8€.

Die wohl bekanntesten Studentenfaschingspartys im Biederstein

Biedersteiner Keller: Zweimal im Jahr verwandelt sich der Keller des Biedersteins in langjähriger Tradition zu einer einmaligen Partylocation. Wieso vor allem hier die Faschingsfeierei so beliebt ist liegt wohl unter anderem an den günstigen Getränkepreisen. Longdrinks gibt’s für 4€, halbe Bier 2,50€ und Shots für 1,50€. Gefeiert wird am 10. Februar. Verkleidung ist hier übrigens Pflicht!
Biedersteiner Keller, Biedersteiner Straße 26. Los geht’s am 10.02.18 um 21 Uhr, an den jeweiligen Tagen ab 16 Uhr, Eintritt 10 Euro.

Bidersteiner Artrium: Nicht zu verwechseln übrigens mit dem Atriumfasching! Der findet zwar auch im Biedersteiner Wohnheim statt, jedoch finden hier die Partys – wie der Name sagt - im Atrium statt. Seit 1966 übrigens schon! Gefeiert wird am 08. und 10. Februar auf 3 Dancefloors (HipHop/Mainstream und 90s), Livebands (Ska, Funk, Balkan & Retrorock) und DJs.
Biedersteiner Atrium, Biedersteiner Straße 28. Los geht’s am 10.02.18. ab 21 Uhr. Eintritt 10 Euro.

Unsinniger Donnerstag

Space Disco im P1 - Extraordinary Carnival

Space Cowboys aufgepasst! Im P1 zünden die Faschingsraketen an Weiberfasching. Das Stüberl lädt zum verrücktesten Weiberfasching ein. Der Dresscode: Alles kann - nichts muss, Captain Kirk! Die galaktischen Gäste erwarten Space Welcome Drinks, Space Bottle Packages, Galaktische Dekoration und fantastischer House Space Sound von Olaf Kampen. Also, rein in die silbernen Outfits und ab geht die Faschingsparade in ferne Galaxien.
P1, Prinzregentenstrasse 1, um 23 Uhr geht es los.

Weiberfasching mit Männerballett im Freiheiz 

Polonaise, fertig, los. An Weiberfasching gibt’s im Freiheiz alles, was das Frauenherz höherschlagen lässt: Welcome-Prosecco, die ersten Gäste erhalten oben drauf noch einen Krapfen und Hugo und Spritz für nur 4 Euro. Am späten Abend tritt zudem noch das Männerballett des Faschingsclubs Neuhausen auf. Und da feiern gemeinsam mit den Mädls eh am meisten Spaß macht erhält jede 4er-Mädlsgruppe freien Einlass plus eine Flasche Prosecco auf Haus.
Freiheiz, Rainer-Werner-Fassbinder-Platz 1. Los geht’s am 08.02.18 ab 20 Uhr, Eintritt: 10 Euro.

Maskenball im Heart

In einen Ort der Fantasie und Magie verwandelt sich das Heart im Herzen von München. Die Gäste können sich auf einen Abend mit tollen Kostümen und Masken freuen sowie einem Welcome-Drink bis 23 Uhr. Der Eintritt ist wie jedes Jahr kostenlos, allerdings muss man sich vorab auf der Homepage registrieren lassen. Musikalisch werden die Resident-DJs House, Pop und R`n´B Sound auflegen.
Heart, Lenbachplatz 2. Los geht’s am 08.02.18 um 22 Uhr, Eintritt: frei.

Elektro-Beats in der Roten Sonne

Fasching ohne Konfetti und ohne Karnevalsmusik? Kein Problem. Die Betreiber der Roten Sonne schicken den Winter mit viel Bass in den kalendarischen Ruhestand. Wer auf dunkle Sphären der elektronischen Musik steht, der kommt an Miss Kittin nicht vorbei. Seit mehr als 20 Jahren beweist die Französin nun, daß auch eine Frau hinter den Plattentellern stehen kann. Unterstützung am Plattendeck gibt´s von P-T2 und Deep Down Dave.
Rote Sonne, Maximiliansplatz 5. Los geht’s am 08.02.18 um 23 Uhr. Eintritt: ab 18 Euro.

Faschingsfreitag

Hùgo´s: Venezianischer Maskenball 

Vergoldete Banktresor-Räume, Schwere Samtvorhänge, Opulente Kronleuchter und Akteure in atemberaubenden, venezianischen Kostümen. Beim fulminanten Maskenball im Hugo´s am Promenadenplatz 1-3 lädt Moet Chandon zu exklusiven Welcome Drinks ein und dazu gibt es ein Welcome-Flying-Buffet. Diese Theatralische Umgebung erfordert auch passende Aufmachung: Dresscode ist Abendgarderobe & Maskerade.
Húgo´s Pizza, Promenadeplatz 1-3. Ab 19 Uhr dürfen die eleganten Herrschaften am 09.09.18 den Ball betreten. Tickets im Vorverkauf: 26,22 Euro.

Elektronische Beats im MMA

Wer sich dem Faschingswahnsinn entziehen will ist im MMA genau richtig. Denn da kann man ohne Kostüm dafür mit jede Menge Bass feiern. Wenn das Label From Another Mind eine Klubnacht veranstaltet heißt das: progressiver Techno. In Anbetracht dessen scheint es keinen besseren Gast zu geben als Tommy Four Seven. Der Brite steht für puristischen, harschen Techno.
MMA, Katharina-von-Bora-Straße 8A. Los geht’s am 10.02.18 um 23:59 Uhr. Tickets im Vorverkauf: 13,96 Euro.

Faschingssamstag

Welcome to Carnival im Mint Club

Wer sich auf eine sinnliche Reise durch die Nacht mit sexy Showeinlagen und geheimen Nachrichten begeben will ist im Mint Club gut aufgehoben. Denn das Motto am 10. Februar lautet Masquerade – Welcome to Carnival. Der Dresscode lautet hier: Abendgarderobe und Maske. Es wird und soll verführt werden. Die ersten 100 Gäste erhalten eine Maske for free.
Mint Club, Leopoldstraße 25, München. Los geht’s am 10.02.18 um 23 Uhr. Eintritt: 10 Euro.

Fasching „Spanish Way“ im Löwenbräukeller

Live Batucada, zwei Tanzareas und 3 DJs sowie Kostümwettbewerb, Schminkecke und Photocall – LA fiesta española lädt am 10. Februar zur ersten Fiesta des Jahres ein. Wer den Fasching mal „spanish way“ feiern will ist hier genau richtig. Man muss aber nicht aus Spanien kommen oder spanisch sprechen können! Es geht mehr um das spanische Lebensgefühl, das hier gefeiert wird – und natürlich Fasching. Die ersten 500 Gäste erhalten auch einen Welcome Shot. Wir verlosen 3x2 Tickets für dieses Event!
Löwenbräukeller, Nymphenburger Str. 2. Los geht’s am 10.02.18 um 22 Uhr. Eintritt: 8 Euro.

Love, Peace & Fasching im Rockmuseum Olympiapark

Don´t worry, be Hippie! Maskenzwang gibt es auf dem Hippiefasching nicht, das Motto ist einfach: je bunter desto besser! Also rein in riesige Afromähnen, knallbunte Farben und natürlich Blumengemusterte Kleider! Für die Schönsten Hippies gibt es eine Spaß-Prämierung. Als Hauptpreis winken Konzertkarten. Für die passende Stimmung sorgen wieder RoxxDoxx, die Rock-Klassiker quer über die Jahrzehnte spielen. Unter presse@rockmuseum.de kann man noch nach Restkarten fragen, sonst ist die Veranstaltung ausverkauft.
Rockmuseum im Olympiaturm, Spiridon-Louis-Ring 7. Los geht´s am 10.02.18 um 20 Uh. Tickets im Vorverkauf 22,- Euro.

Deutsche Eiche

Einmal um die Welt auf Kölsch Exil-Kölner, Funkemariechen und Cowboys aufgepasst: Wer rheinischen Frohsinn sucht, bekommt den beim queeren Hausball der Deutschen Eiche. Mit im Gepäck: Kölsches Flair mit Karnevalshits und natürlich original, frisch gezapftem Kölsch. Bei der Kostümwahl sind keine Grenzen gesetzt, mit dem Motto „Einmal um die Welt“ darf man so richtig in die Klamotten-Trickkiste greifen. Die Deutsche Eiche gilt es als einer der ältesten Treffpunkte der schwul-lesbischen Szene. Los geht’s am 10.02.18 um 20 Uhr.
Hotel Deutsche Eiche, Reichenbachstraße 13. Der Eintritt ist frei.

Heiße Beats im Bayerischen Hof am Faschingssamstag und Sonntag

Wie wärs mit brasilianischem Feeling mitten in München? Der Bayerische Hof steht in diesem Jahr wieder ganz im Zeichen heißer Samba-Rhythmen. Mit „Carneval in Rio“ veranstaltet die Narrhalla 10. Februar einen exotischen Kostümball – mit Showeinlagen und Live-Bands. Los geht’s um 21 Uhr. Eintritt: ab 32,75 Euro.

Und einen Tag drauf, am 11. Februar, findet dann der lateinamerikanische Faschingsball mit Mayito Rivera & Sons of Cuba. Rivera erhielt für seine herausragende Stimme unter anderem mit Los Van Van den Grammy sowie eine weitere Grammy-Nominierung in der Kategorie „Best Salsa Album of the Year“ für sein Soloalbum „Negrito Bailador“. Dresscode hier ist natürlich Latin.
Bayerischer Hof, Promenadeplatz 2-6, München. Los geht’s um 21 Uhr, Eintritt: 37,80 Euro.

Rosenmontag

Der traditionelle Medizinerball im Hotel Bayerischer Hof

Nicht nur für Mediziner Im feinen Zwirn geht es beim Medizinerball weiter. Der traditionelle Münchner Medizinerball ist eine Institution im Münchner Fasching und hat sich vom Kostümball zu einem eleganten Faschingsball entwickelt. Also, rein die Damen ins elegante Cocktailkleid und die Herren in den Frack, denn der Dresscode ist Abendgarderobe mit Maske. Auf 2 Tanzareas heizen die Show- und Eventband SUNSET im Festsaal und DJ Woiferl in der VIP Disco Lounge ein. Ihr Repertoire aus dem Besten der aktuellen Charts und den beliebtesten Evergreens der letzten Jahrzehnte bringen die beste Stimmung in den Festsaal. Dazu gibt es ein buntes Feuerwerk aus spektakulären Showprogrammen. Wir verlosen 3 x 2 VIP Flanier-/Saalkarten im Wert von pro Person 28,- Euro!
Bayerischer Hof, Promenadepl. 2-6. Los geht’s am 12.02.18 um 20 Uhr. Karten im Vorverkauf ab 23 Euro.

Substanz

Narrenshow im Wilden Westen Der Häuptling „Ama-Winne-Too“ und sein tapferer Blutsbruder „Old Shake-Hand-Alex“ reiten durch den Wilden Westen, auf der Suche nach dem legendären, goldenen Substanz-Saloon. Dabei geraten Sie unter musikalischen Beschuss der beiden gefürchteten Rillenräuber J.R. & Martino. Einlass ist im Saloon für Indianer, Cowboys, Banditen, wer kein Kostüm aus dem Wilden Westen hat, sollte trotzdem mit einer Verkleidung erscheinen, denn wer keines hat, wird auch nicht rein gelassen. Und wer nach dem Ritt Hunger bekommt, wird von extra feurigen Chilli con Carne von El Gringo Seppi versorgt.
Substanz, Ruppertstraße 28. Los geht´s am 12.02.18 um 19 Uhr. Eintritt: 6 Euro.

Kölle Alaaf im Neuraum

Egal ob Faschingshits, Partysound oder Charts – im Neuraum kann jeder selbst entscheiden, wozu er gerade lustig ist. im Salon geht es getreu dem Motto: Kölle Alaaf! Karnevals Musik. Und wer eine Pause von Polonäse Blankenese braucht geht in die Galerie und feiert da zu Partytunes und Charts weiter. Das Kölsch gibt’s den ganzen Abend für 2,50€, den Sixpack bis 22 Uhr für schlappe 12,50€.
Neuraum, Arnulfstraße 17, München. Los geht´s am 12.02.18 um 19 Uhr, Eintritt: 6 Euro, bis 20 Uhr die Hälfte.

Garry Klein: Rosenmontagsball mit Travestiekünstlerin

Die Münchner Gayszene übernimmt die Kontrolle über den Club in der Sonnenstraße. Bunt, schrill und mit einem Übermaß an Charme findet auch in diesem Jahr ein Garry-Klein-Rosenmontagsdiscoball im Harry Klein statt. Die drei besten, schrillsten und aufwendigsten Kostüme kriegen dabei einen besonderen Preis: den Golden Gary. Die vielleicht schillerndsten Kunstfiguren aus der Stadt, Dean deVille und BOBabachtzehnuhr performen auf dem Ball. Getanzt wird wie immer zu elektronischen Beats.
Harry Klein, Sonnenstraße 8. Los geht’s am 12.02.18 um 23 Uhr. Eintritt: 7 Euro und ein Drink aufs Haus bis 24 Uhr.

Schwuler Rosenmontagsball im Oberanger-Theater

Seit 30 Jahren ist er Mittel- und für viele der Höhepunkt des schwulen (und natürlich auch lesbischen) Faschingstreibens der Stadt. Und wer den Ball besucht tut obendrein was Gutes: denn der Erlös kommt den fünf veranstaltenden Gruppen der Münchner LGBT-Szene zu Gute. Und das schönste Kostüm wird auch noch prämiert.
Oberanger Theater, Oberanger 38. Los geht’s am 12.02.18 um 20 Uhr, Eintritt: ab 12 Euro (im Sub, Spexter und Oberanger-Theater).

Kehraus am Dienstag

VIB: brasilianische Rhytmen und heiße Drinks am Dienstag

Very brasilianisch geht es beim VIB Karneval zu. Hier tanzt man zum brasilianischen Sound mit der Sambaschule Bloco „Tô dentro“ über den Marienplatz. Die liefern dazu eine Batucada Show mit heißen Rhytmen von Serginho. Treffpunkt ist ab 15 Uhr vor dem Kaufhof. Weiter geht es dann ab 18 Uhr im VIB Grill & Lounge. Wie es sich für brasilianische Feste gehört, dürfen hier sexy Latinas, fruchtige Cocktails wie der erfrischende Caipirinha und brasilianische Snacks nicht fehlen.
VIB Grill & Lounge, Leopoldstrasse 42. Am 13.02.18 um 15 Uhr Marienplatz, 18 Uhr VIB. Der Eintritt ist frei.

Narrisch im Pacha & 089

Gemeinsam ins Kehraus Gute Freunde kann niemand trennen. Genau deswegen machen das Pacha und das 089 wieder gemeinsame Sache an den bunten Tagen. Los geht der narrische Wahnsinn um 16 Uhr. Am Eingang gibt es nicht nur ein „Helau und Alaaf“ zu hören, denn zur Begrüßung gibt’s auch einen heißen Cherry-Welcome-Drink, Wiener Würschtl und Krapfen for free, aber nur solange der Vorrat reicht. Partytunes gibt es von Alex Sasse & Dany Leon und in der 089 Bar, und von Marc Aurel & Deejay Hyni im Pacha auf die Hasen und Katzenöhrchen.
Pacha & 089, Maximilianplatz 5, München. Los geht´s am 13.02.18 um 16 Uhr. Eintritt 8 Euro für beide Clubs.

Ein Käfig voller Narren im 35 mm

Piraten und Polizisten, Bunnies und Biene Majas schwärmen in das 35mm und machen den frühen Abend zur Partynacht. Für die Narrenmusik und gute Laune sorgen keine Geringeren als DJ Krajno & MC Danyen mit Faschingshits, House, R´n´B & Balkanbeats. Und damit man einen richtigen Grund zum Fasten hat, ist der Zauberkessel mit Faschingscocktails ab 5,50 Euro gefüllt.
35mm, Bayerstrasse 3-5. Los geht´s am 13.02.18 um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

LMSJ Kehraus im Stüberl

Bunt, fröhlich, ungezügelt, ausgelassen, verwegen...Eine heiße Nacht, in der man selbst in Köln beneidet wird. Bereits zum 7. Mal treffen sich süße Feen, hübsche Stewardessen, strenge Politessen, gefährliche Piraten, harte Rocker und sexy Baywatch-Schwimmer im P1 um zu Flirten und zu Feiern bis der Arzt kommt.
P1, Prinzregentenstrasse 1. Direkt nach dem Viktualienmarkt geht es am 13.02.18 um 18 Uhr los. Eintritt frei bei Anmeldung per Email unter info@lmsj.de.

Heimatabend im 8 below

Von wegen man braucht ein aufwendiges Kostüm samt Perücke! Im 8 below wird in Tracht obandlt – beim legendären Heimatabend. Und den gibt’s immerhin seit 12 Jahren! Los geht’s erstmal mit einem Griasdi Drink, danach wird bei günstigen Drinks und zu Schlager, Neue Deutsche und Party-Heimatabendsound von DJ BenG bis in den nächsten Tag rein gefeiert.
8 below, Schützenstraße 8. Los geht’s am 13.02.18 bereits um 16 Uhr. Eintritt: ab 8 Euro, in Tracht sowie Studenten: 4 Euro.

Kehraus im Bob Beaman mit dem House-Duo Adana Twins

Wer auf sein Kostüm nicht verzichten mag, aber lieber auf elektronische Musik abfeiern möchte, der ist im Bob Beaman goldrichtig. Seit inzwischen 8 Jahren findet hier die Kehrausparty mit tollen Kostümen statt. Mit dabei: das Duo Adana Twins. Ihre musikalische Handschrift sind schwere Synthesizer-Bässe, sonnenwarme Melodie läuft und Einsprengsel gesampleter Soul- und Popsongs.
Bob Beaman, Gabelsbergerstraße 4. Los geht’s am 13.02.18 um 17 Uhr, Eintritt: ab 10 Euro.

Kölner Abend im Sweet

Auch der „Neuzugang“ am Maximiliansplatz will sich den Fasching heuer nicht entgehen lassen. Im Sweet steigt die Kölner Abend Karnevalsparty. Der Club ist in rot und weiss geschmückt und aus den Zapfhähnen fließt Reissdorf frisch vom Faß (bis 17.30 kostet das gerade mal 1,30 Euro).
Sweet, Maximilianspl. 5. Los geht’s am 13.02.18 um 16 Uhr, Eintritt: 8 Euro.

Auch interessant

Eventtipp

Überhitzungsgefahr – Crux Summer Jam

Überhitzungsgefahr – Crux Summer Jam

Open-Airs

10-jähriges Jubiläum vom Echelon Festival in Bad Aibling!

10-jähriges Jubiläum vom Echelon Festival in Bad Aibling!

Aktion

Der WiesnGentleman – Respekt ist meine Stärke

Der WiesnGentleman – Respekt ist meine Stärke

Eventtipp

„Gute Laune Hoch Zehn“ elfter Geburtstag

„Gute Laune Hoch Zehn“ elfter Geburtstag