1. Startseite
  2. Nightlife

Hearthouse: Neustart mit dem “Alte Börse Club”

Erstellt:

Das Heart bzw. Hearthouse in der Alten Börse am Lenbachplatz
Das Heart bzw. Hearthouse in der Alten Börse am Lenbachplatz © Alex Wulkow

Im ersten Stock des Hearthouse am Lenbachplatz, dort wo früher die Börse München residierte, wird ab dem Wochenende wieder Party gemacht und getanzt. 

Die ehemaligen Betreiber des Bar-Restaurants Heart und der übrigen Räumlichkeiten im Hearthouse, Ayhan Durak und Nikias Hofmann, waren schon seit einer Drogenrazzia 2019 im Heart negativ in den Schlagzeilen gestanden. Während der Corona-Pandemie gingen die Lichter für die gastronomischen Betriebe in der ehemaligen Börse München am Lenbachplatz dann endgültig aus, abgesehen von einzelnen Privatveranstaltungen. Jetzt soll das repräsentative Gebäude aus dem 19. Jahrhundert aber wieder zum Leben erweckt werden.

Auch interessant:

Neueröffnung: Restaurant Jacob im ehem. Heart-Restaurant in der alten Börse

Für die Revitalisierung des Private Clubs in der ersten Etage sind Max Braunmiller und Christian Haidinger, die beide auch die 089 Bar und das Call Me Drella betreiben, federführend zuständig. Diesen Freitag und Samstag (25. und 26. März) sperren sie die Türen für ein exklusives Pre-Opening für Family und Friends auf. Ab April ist dann ganz regulär am Wochenende ab 22 Uhr wieder geöffnet.

Max Braunmiller ließ zur Wiedereröffnung schon ein wenig die Katze aus dem Sack: “Im August wird’s ein paar Änderungen geben, und bis dahin wird einfach in den wunderschönen Räumen – wie sie es immer waren – gefeiert. Same same, but different. Es erwarten euch DJs, die heiß darauf sind, wieder hier zu spielen. Getanzt wird zu einem gewohnt kreativen Mix irgendwo zwischen House und Elektro. Und getauft wird das Ganze temporär einfach Alte Börse Club – A.B.C.”

Im Bar-Restaurant im Erdgeschoss, das in erster Linie von Moritz und Tim Haake vom Szenespot Burger & Lobster Bank betrieben wird, ist man noch nicht ganz so weit. Hier sind aktuell noch die Handwerker zugange. Die Haake-Brüder, die schon länger partnerschaftlich mit Christian Haidinger und Max Braunmiller kooperieren, unterschrieben für ihr neuestes Projekt am Lenbachplatz einen Mietvertrag für 15 Jahre.

Im Augenblick wird am Lüftungssystem geschraubt, anschließend ist das neue Mobiliar an der Reihe. Wenn nichts mehr schiefgeht, soll der Restaurantbetrieb laut Plan im Mai losgehen. Dann wird auch wieder der Haupteingang mit Blickrichtung Justizpalast geöffnet, sowohl für den Club als auch fürs Restaurant. Die Küche wird gehobene griechisch-mediterrane Akzente setzen, ergänzt um ein paar regionale Spezialitäten. Wir sind schon gespannt!

Alte Börse Club – A.B.C., Lenbachplatz 2a
Pre-Opening: Freitag/Samstag, 25./26. März, ab 22 Uhr

Auch interessant