Gastro-Tipp

5 richtig gute Restaurants für Fisch, nicht nur an Aschermittwoch

Fisch-Restaurant, München
+

Diese fünf Lokale bringen hervorragende Fischgerichte auf den Tisch. Zum Aschermittwoch, aber auch das ganze restliche Jahr sehr zu empfehlen.

1. Pescheria

Gleich am Eingang der Pescheria wirst du von dem begrüßt, was später auf den Teller kommt: Frischester Fisch und Meeresfrüchte aus dem Mittelmeer. Ob Knurrhahn, St. Pierre oder Loup de Mer, auch edle Austern hat das Restaurant im Glockenbachviertel täglich in der Vitrine liegen. Zum Aschermittwoch bieten sie zwar kein spezielles Menü, dafür aber ausgefallene Köstlichkeiten. Denn bei der Pescheria gilt: „What you see, is what you get.“ Auf dem Lavasteingrill werden die Spezialitäten frisch für dich zubereitet. Die Gerichte kommen ohne viel Tamtam aus und überzeugen durch ihre schlichte Einfachheit, die den Geschmack voll zur Geltung kommen lässt. Zu gutem Fisch wird hier Wein aus allen europäischen Mittelmeer-Staaten serviert, der perfekt auf das Essen abgestimmt ist.

FISCHERS FRITZE FISCHT: Knurrhahn, St. Pierre oder Loup de Mer, ein Blick in die Vitrine verrät dir mehr!

PREIS: 18 – 30 Euro pro Hauptgericht

Pescheria, Fraunhoferstr. 13, Mo-Fr von 11.30 bis 15 und 17.30 bis 1 Uhr sowie Sa, So und feiertags 11.30 bis 1 Uhr, Tel.: 089 242 140 27, www.pescheria.de

2. Cevicheria Pez

Klein aber fein geht es in der Cevicheria Pez in der Occamstraße zu: In dem peruanischen Restaurant, in dem am liebsten Fisch auf den Teller kommt, reihen sich die Tische und Stühle in hellem Ambiente. Wer es also am Aschermittwoch etwas ausgefallener mag, ist hier genau richtig! Ceviche ist das traditionelle Fischgericht Perus - rohe Fischwürfel eingelegt in Limettensaft. Die Säure reagiert dabei wie Wärme und lässt das Fleisch garen. Hier trifft sich die hippe Münchner Jugend, aber auch der Businesstyp, der mal was Neues probieren will. So schlecht kann's ja schließlich nicht schmecken, ist Ceviche längst in anderen Metropolen wie New York, Barcelona, Paris oder London absoluter Trend! Zum Aschermittwoch hat die Cevicheria Pez regulär für euch geöffnet.

FISCHERS FRITZE FISCHT: Ceviche!

PREIS: ca. 20 Euro pro Hauptspeise

Cevicheria Pez, Occamstr. 26, Mo-Fr von 12.30 bis 14.30 sowie 18 bis 23 Uhr, Sa und So 17 bis 23 Uhr, Di geschlossen, Tel.: 089 829 696 52, www.cevicheria-pez.de

3. Atlantik

Um 12 Uhr beginnt im Restaurant Atlantik am Aschermittwoch das traditionelle Fischessen. Zur Auswahl stehen Spezialitäten wie Hummer und Austern, die frisch aus dem hauseigenen Salzwasserbecken kommen, aber auch Klassiker wie gebackener Goldbarsch mit Kartoffelsalat, Seezunge oder Hechtnockerl. Das Restaurant im pulsierenden Dreihmühlenviertel ist bekannt für seine mehrfach ausgezeichnete Küche. Am Wochenende herrscht hier meist eine ausgelassene Stimmung, während nicht nur Schampus, sondern auch Austern geschlürft werden. Es gilt: Qualität hat seinen Preis.

FISCHERS FRITZE FISCHT: Hummer, Austern oder Langusten - frisch aus dem hauseigenen Salzwasserbecken

PREIS: ab 30 Euro pro Hauptgericht

Atlantik, Zenettistr. 12, Di-Sa von 17 bis 00 sowie Fr 12 bis 15 & 19 bis 0 Uhr, So geschlossen, Tel.: 089 747 906 10 , www.atlantik-muenchen.de

4. Park Café

Zum Aschermittwoch steht in diesem Jahr nach einem milden Winter bereits der Frühling vor der Tür. Endlich darf wieder auf den Sonnenterassen der Stadt Platz genommen werden - so auch beim Park Café bei schönem Wetter. Traditionell gibt es hier eine Karte mit modernen Fischklassikern wie einer Ofenkartoffel mit Räucherlachs, Allgäuer Regenbogenforelle, Miesmuscheln oder gebackener Dorade im Pergamentmantel. Passend zu den Gerichten gibt es Wein aus Navarra. Prost!

FISCHERS FRITZE FISCHT: Das leckerste aus umliegenden Flüssen und Seen

PREIS: 10 - 20 Euro pro Hauptgericht

Park Café, Sophienstr. 7, Mo-Do von 11 bis 1, Fr 11 bis 2 sowie Sa 10 bis 2 und So 10 bis 0 Uhr, Tel.: 089 516 179 80, www.parkcafe089.de 

5. Schinken-Peter

Das Schinken-Peter pflegt seit über 30 Jahren die traditionelle, bayrische Küche in Giesing. In dem Lokal mit Wirtsstube und Biergarten ist das Schinkenbrot genauso Zuhause wie edle Fischvariationen und internationale Spezialitäten. Zum Aschermittwoch laden die Inhaber nun zum traditionellen Fischessen vor der Fastenzeit ein. Geplant sind in diesem Jahr schöne à la carte-Gerichte mit Klassikern und extravaganten Kreationen. Wir durften schonmal einen Blick in die Karte werfen und dürfen verraten: Es gibt klassische Bouillabaisse (Fischsuppe mit Pernod verfeinert), fangfrische Forelle oder Tintenfischtube gefüllt mit Spinat, eingelegten Tomaten, Weißbrotwürferln, Knoblauch und gerösteten Cashewnüssen auf Tomatenreis mit Salat. Hui! Da läuft einem gleich das Wasser im Mund zusammen!

FISCHERS FRITZE FISCHT: Von Aal bis Zander - hier gibt´s ois miteinander

PREIS: 10 – 20 Euro pro Hauptgericht

Schinken-Peter, Perlacher Str. 53, Mo-Fr von 16.30 bis 0 sowie Sa und So 11 bis 0 Uhr,Tel.: 089 697 359 0, www.schinkenpeter.de

Autorin: Anna Pauels

Auch interessant

Gastro-Event

Pop-Up Restaurant: N’ap Boule

Pop-Up Restaurant: N’ap Boule

Gastro-Kritik

Unter dem Vulkan

Unter dem Vulkan

Maxvorstadt/Schwabing

Tour de Eis – Die besten Eisdielen in München

Tour de Eis – Die besten Eisdielen in München

Genuss

Bring das Weinviertel in dein Viertel

Bring das Weinviertel in dein Viertel