Gastro-Special

8 Empfehlungen für Frühstück oder Brunch in München

+
Spanisches Frühstück im Barna

Wohin zum Frühstücken oder Brunchen? Ob gesund oder sündig, edel oder bodenständig, für den schmalen oder dicken Geldbeutel - für jeden Geschmack ist in München etwas geboten. Wir stellen Euch acht Locations vor.

1. Arts‘n’Boards

Das Arts’n’Boards ist nicht nur bekannt für gutes Essen und seinen individuellen Style. Neben wechselnden Kunstausstellungen könnt Ihr hier jeden Sonntag und an Feiertagen einen ausgiebigen Brunch genießen. Kinder bis 6 Jahre schlemmen dabei sogar komplett umsonst! Kinder bis 12 Jahre zahlen 9 Euro und Erwachsene zahlen knappe 19,90 Euro pro Person. À la carte-Bestellungen sind nicht möglich - allerdings ist das bei der riesigen Auswahl, die der Brunch im Arts’n‘Boards bietet, gar kein Problem. Über diverse Wurst- und Käsevariationen, frisches Obst und Gemüse, warme Würstchen, Eier und Aufläufe ist alles vorhanden und der Teller darf reich beladen werden. Für die, die es gerne noch ein wenig süß mögen, wird das Ganze durch eine breite Auswahl an Kuchen abgerundet.

Preis: 19,90 Euro pro Person
Küche: Traditionelle Frühstücksklassiker
Datum: Jeden Sonntag, 9 - 16 Uhr

Arts’n’Boards, Belgradstr. 9 (Schwabing), Tel.: 089 306 584 90, www.artsandboards.info

2. Lilli P.

Wer zum Brunch im Lilli P. einen Platz ergattern will, muss meist einiges an Geduld mitbringen. Eine lange Schlange hungriger Wartender ist am Sonntag keine Seltenheit. Kein Wunder: Lockt der bis in den letzten Winkel durchdesignte Laden doch mit einer fulminanten Speisenauswahl. Im 50er-Jahre Retro-Charme kannst Du hier auf pastellfarbenen Samtmöbeln allerhand Köstlichkeiten genießen und z.B. mit einem Gläschen Schaumwein anstoßen. Das Angebot reicht über heimische Käsesorten bis hin zu diversen Müslis, gegrillten Sandwiches, hausgemachtem Bananenbrot oder Zimtschnecken. Früchte können im stilvollen Ambiente am Schokobrunnen genossen werden - Instagram lässt grüßen! Gute Nachrichten: Neuerdings findet der Brunch sogar samstags und sonntags statt – vielleicht werden die Wartezeiten ja dadurch etwas kürzer!

Preis: 18,50 Euro pro Person
Küche: Instagram taugliche Köstlichkeiten und klassische Frühstücks-Basics
Datum: Samstag und Sonntag, 10 - 15 Uhr, Reservierungen nur 10-12 Uhr und 12:30 -14:30 Uhr

Lilli P., Lilli-Palmer-Str. 2 (Neuhausen), Tel.: 089 901 754 52, www.lillip.de

3. Keko

Kulinarisch geht es nun etwas weiter weg, denn auch die türkische Küche hat mit diversen AntipastiVariationen, Hummus, leckeren Broten und Tees so einiges für einen Brunch auf Lager. Gegrilltes oder frittiertes Gemüse, Oliven, türkische Wurst und Aufstriche bieten Gewürze und Aromen in Hülle und Fülle - eine wahre Geschmacksexplosion! Und wer nicht auf sein Ei verzichten mag, kann dieses zusätzlich à la carte bestellen. Ganz sicher mangelt es aber nicht an Auswahl, die man für einen Preis von 14,90 Euro pro Kopf bekommt. Im Keko kann man sich in aller Seelenruhe kulinarisch durch die Türkei schlemmen. Bis 14:30 Uhr hast Du jeden Sonntag Zeit, dir in dem Restaurant am Mariahilfplatz den Bauch vollzuschlagen.

Preis: 14,90 Euro pro Person
Küche: Anatolische Gerichte und jede Menge Schwarztee
Datum: Sonntags von 10-14:30 Uhr

Keko Restaurant, Mariahilfstr. 24 (Au), Tel.: 089 659 969, www.keko-restaurant.com

4. Barna

Auch interessant: 8 moderne Wirtshäuser in München

Von der Türkei geht es weiter nach Spanien - denn auch hier werden die Menschen zum Frühstück bestens umsorgt. Pa amb Tomáquet und rustikales Brot mit Avocado vereinen traditionelle, spanische Gerichte mit der Moderne und auch Bowl-Liebhaber kommen voll auf ihre Kosten. Die Acai-Variante kommt mit saisonalen Früchten, während die Pink Sky Bowl mit Himbeeren und Erdnussbutter auch sündhaft süße Versuchung heißen könnte. Der absolute Bestseller im Barna ist allerdings der hausgemachte AvocadoMinz-Toast mit Chili-Flakes und pochierten Eiern - wahlweise, wie soll es anders sein, mit Jamón Ibérico oder Manchego Käse. Und was darf bei einem spanischen Frühstück natürlich nicht fehlen? Richtig: Churros! Mit vieeel Schokoladensauce, versteht sich! Dazu gibt es für Dich frisch gebrühten Fairtrade Kaffee und andere Heißgetränke sowie Limos. Bestellt wird hier à la carte.

Preis: À la carte, Gerichte zwischen 8 – 10 Euro
Küche: Viva España! Die Küche liefert herzhafte und süße Speisen der spanischen Küche.
Datum: Sonntags von 10-14 Uhr

Barna, Auenstr. 124 (Isarvorstadt), Tel.: 089 997 330 91, www.barnabar.com 

5. Emmi’s Kitchen

Ein echter Geheimtipp für ein ausgiebiges, gesundes Frühstück ist das Emmi’s Kitchen, das sich etwas versteckt in einem Hinterhof im Gärtnerplatzviertel befindet. Das Besondere: Es ist komplett vegan! Bis vor einigen Wochen gab es hier noch einen klassischen Brunch, mittlerweile haben sie einige Gerichte davon fest in die Karte übernommen. Diese gibt es nun den ganzen Tag – perfekt für Langschläfer! Zur Auswahl stehen leckere Zimtschnecken, Soja-Rührei, Pancakes, Müslis, Aufstriche oder Salate, sowie diverse Säfte und Kaffeespezialitäten.

Preis: À la carte, Gerichte zwischen 8 – 15 Euro
Küche: All vegan, Baby!
Datum: Hier gibt's Frühsttück all day long

Emmi’s Kitchen, Buttermelcherstr. 11-15 im Innenhof (Gärtnerplatzviertel), Tel.: 089 552 618 78, emmiskitchen.eatbu.com

6. Das Maria

Über 20 unterschiedliche Frühstücksvariationen bietet das Maria im Glockenbachviertel zu morgendlicher Stunde an. Die Inhaber mit jordanischen Wurzeln haben sich auf orientalische Gerichte konzentriert und so kommen hier vegane Kichererbsen-Omelettes mit getrockneten Tomaten und Kapern oder Fladenbrot mit Hummus auf den Teller. Doch Maria kann auch süß! Unser Highlight ist der French-Toast mit Vanille, Kardamom, Orange und Schoko-Halwa-Crème. Passend zum Frühstück gibt es eine breite Auswahl an TeeEigenkreationen, orientalische Kaffeespezialitäten sowie diverse hausgemachte Limonaden. Morgens wie ein Kaiser, nach diesem Prinzip frühstückt man im Maria. Hier muss niemand hungrig in den Tag starten. Die Portionen sind üppig und nehmen mit auf eine geschmackliche Reise aus Datteln, Zimt und Kardamom. Am Wochenende werden zusätzlich drei bis vier weitere Kreationen angeboten, die je nach Jahreszeit mit den Ergebnissen der Experimentierstücke neu bestückt werden.

Preis: À la carte, Gerichte zwischen 5 – 13 Euro
Küche: Süße und herzhafte orientalische Köstlichkeiten
Datum: Di - Sa ab 8.30 Uhr. So, Mo & Feiertage ab 9.00 Uhr, Frühstück immer bis 18 Uhr

Das Maria, Klenzestr. 97 (Glockenbachviertel), Tel.: 089 202 327 45, www.dasmaria.de

7. Izakaya

Brunch-Event für besondere Anlässe: Das Izakya im schicken Roomers Hotel in der Landsberger Straße ist der Place to be für die junge und hippe Münchner High Society. Einmal im Monat lädt das Restaurant zum Supreme Brunch. Der gediegene Brunch gleicht hier eher einem After-Work-Event - denn nach Miso-Crunch und Bao-Buns kann hier noch das Tanzbein geschwungen werden. Musikalisch untermalt wird das Ganze nämlich von einem DJ und Live-Instrumenten. Ab 13 Uhr startet das Spektakel, bei dem man sich zunächst das ein- oder andere Gläschen Schaumwein und ein fulminantes 13-Gänge-Menü einverleiben kann. Langeweile braucht man hier also definitiv nicht erwarten! Vom Brunch geht es dann direkt weiter mit der Party im Club RED, der sich ganz versteckt mitten im Izakaya befindet. Ja, Du hast richtig gehört. Du musst also nicht mal das Restaurant verlassen. Boom! Bis ca. 18 Uhr wird dann gefeiert...

Preis: 75 Euro exkl. Getränke
Küche: 13 Gänge-Menü durch die japanische und südamerikanische Küche
Datum: Die nächsten Termine sind 16. Februar, 15. März und 19. April, ab 13 Uhr

Izakaya Asian Kitchen & Bar, Landsberger Str. 68 (Westend), Tel.: 089 122 232 000, izakayarestaurant.com/munich

8. Meschugge

Israel mitten in München. Das Meschugge beim Volkstheater ist eine Oase - nicht nur durch den wunderschönen Garten des in einem Innenhof gelegenen Restaurants. Bis jetzt war das Meschugge unter anderem für seinen leckeren Brunch am Sonntag bekannt – doch das wird sich bald ändern. Aber keine Panik! Die israelischen Köstlichkeiten bleiben Dir trotzdem erhalten. Die Inhaber verabschieden sich lediglich vom klassischen Brunch und führen wieder ein à la carte-Frühstück ein, was der Qualität der Speisen aber ganz sicher keinen Abbruch tut. Du willst eine exklusive Sneak Peak in die neue Karte? Wir durften schon einmal luren und sind ganz gespannt auf die neuen Gerichte! Freuen kannst Du Dich unter anderem auf das Schakschuka "Ramat Gan" aus Tomaten, Paprika und versunkenen Eiern oder den Jaffa Teller mit Räucherlachs und Honig-Dip. Außerdem wird es Streetfood-Klassiker wie Abu Chassa geben und ganz neu: Den „Hamdillah Burger“ mit Falafelpatty. Yum!

Preis: Ca. 10 Euro pro Gericht
Küche: Im Meschugge gibt’s bald Frühstück à la carte!
Datum: Der Brunch findet aktuell noch jeden Sonntag von 10 bis 14 Uhr statt

 

Meschugge, Brienner Str. 50 im Innenhof (Maxvorstadt), Tel.: 089 578 778 59, www.meschuggemuenchen.de

 

Autorin: Anna Pauels

 

Auch interessant

Gastro-Tipp

6 besondere asiatische Restaurants in München

6 besondere asiatische Restaurants in München

Gastro-Event

Matsuhisa: Nobu Food Festival 2020

Matsuhisa: Nobu Food Festival 2020

Gastro-Kritik

MURAL: Ein wunderbares Geschmackserlebnis

MURAL: Ein wunderbares Geschmackserlebnis

Gastro-Event

Finest Spirits: Single Malt und mehr

Finest Spirits: Single Malt und mehr