1. Startseite
  2. Gastro
  3. Bars

Apero-Opera: die Bar Alvino am Odeonsplatz

Erstellt:

Die Bar Alvino am Odeonsplatz München
Die Bar Alvino am Odeonsplatz München © Alex Wulkow / InMagazin Verlags GmbH

Wir haben sie erst kürzlich entdeckt und zu schätzen gelernt, die Bar Alvino in der Brienner Straße. Charmantes Dolce Vita mit Aperitivo, Vino und Caffè im Herzen der Stadt.  

Seit April ist die Bar Alvino bereits geöffnet und sie liegt auch gar nicht versteckt, zwischen dem Odeonsplatz und dem Platz der Opfer des Nationalsozialismus. Und doch sind wir auf sie erst vor ein paar Wochen aufmerksam geworden, als uns bei näherer Betrachtung das schöne Innenleben mit der großen alpinen Panoramawand ins Auge stach. Wem das bekannt vorkommt, dem können wir bestätigen, dass dieser wechselnd illuminierte Blickfang tatsächlich ein Überbleibsel der zuvor hier ansässigen Gamsbar von Schuhmacher-Maestro Ed Meier ist.

Die Bar Alvino am Odeonsplatz München
Die Bar Alvino am Odeonsplatz München © Alex Wulkow / InMagazin Verlags GmbH

Die bergigen Szenerien passen aber durchaus auch zu Italien und damit zum neuen Betreiber Vincenzo Alvino, kurz Enzo genannt. Den Neapolitaner kennen einige vielleicht noch aus der Bar Centrale, vom Rosso Pizza an der Uni oder von seiner eigenen Pizzeria Enzo an der Nordendstraße. Nun hat er eine neue Heimat gefunden, in der er von Pizza auf Pinsa umgestellt hat und zusätzlich auch Focaccia, Salate und ein paar Tagesgerichte anbietet. Auch ein kleines Frühstück am Vormittag mit Cappuccino und Cornetto oder Torta della Nonna ist hier immer eine Option.

Die Bar Alvino am Odeonsplatz München
Die Bar Alvino am Odeonsplatz München © Alex Wulkow / InMagazin Verlags GmbH

Das Essen steht aber gar nicht so sehr im Vordergrund, insgesamt dominiert schon der liquide Bar-Charakter. Und wer einen so passenden Nachnamen wie Alvino mitbringt, muss natürlich auch dem Vino frönen. Zehn offene Weine, dazu 30 Flaschenweine und acht Schaumweine stehen zur Wahl. Ein wenig dauert es also schon, bis man sich durch die Weinkarte getrunken hat. Wer lieber einen Aperitif mag, Spritz-Variationen und Negronis – ob sbagliato oder originale – sind schnell gemacht. Auch ein gutes Dutzend Cocktails (zu Preisen zwischen 10,50 und 13,50 Euro) schüttelt das Barteam locker aus dem Ärmel.

Die Bar Alvino am Odeonsplatz München
Die Bar Alvino am Odeonsplatz München © Alex Wulkow / InMagazin Verlags GmbH

Die Bar Alvino ist also eine gute Anlaufstelle sowohl für einen Feierabenddrink als auch für eine Shopping- oder Mittagspause. Für das Jahr 2023 hat Enzo Alvino einige Pläne. Er liebäugelt schon mit kleinen Menü-Abenden oder mit speziellen Weinverkostungen. Darüber hinaus können Privatpersonen oder Firmen die Bar, die innen etwa 40 Leuten Platz bietet und die im Sommer zusätzlich über eine schöne Terrasse mit Sonnenschirmen verfügt, auch für eigene Events mieten.

Bar Alvino, Brienner Str. 10
Montag bis Samstag ab 10 Uhr, Webseite

Auch interessant