St. Patrick’s Day 2015 in München

St. Patrick’s Day: 26. Festival am 16./17. März in München

Zwischen München und Irland besteht schon lang ein heißer Draht. Das Münchner Festival zum irischen Nationalfeiertag St. Patrick’s Day findet 2023 zum insgesamt 26. Mal statt.

Die irische Community in München ist wahrlich nicht riesig, nur gut 1000 Menschen von der grünen Insel leben in der bayerischen Landeshauptstadt. Und doch kommen Jahr für Jahr Zehntausende Einheimische und Auswärtige zur großen Parade und zum Festival anlässlich des St. Patrick’s Day. 2024 findet das Festival und der Umzug von der Münchner Freiheit zum Odeonsplatz am 16. und 17. März statt.

Am mittleren März-Wochenende können Interessierte in München dem heiligen Patrick, der dem irischen Volk im 5. Jahrhundert die Heilige Dreifaltigkeit mittels eines Kleeblattes erklärte und Klöster, Kirchen und Schulen auf der ganzen Insel gründete, zum insgesamt 26. Mal huldigen. Am Samstag gehen auf dem Odeonsplatz zunächst einmal Streetfood aus diversen Trucks und Livemusik von der Augusta Céili Band, von The Hush, der Ballinspittle Youth Céili Band und von Celtic Invasion eine akustisch-kulinarische Allianz ein. Außerdem wird abends ab 18 Uhr eine Messe in der Ludwigskirche abgehalten. Und ab 20 Uhr steigt die “Munich Irish Night” im Wirtshaus im Schlachthof.

Der Höhepunkt der Feierlichkeiten ist aber sicherlich wieder die fröhlich und farbenfrohe Parade am Sonntag ab 12 Uhr, die von der Münchner Freiheit über die Leopold- und die Ludwigstraße bis hinunter zum Odeonsplatz führt und mehr als 50 Teilnehmergruppen umfasst. Angeführt wird der Umzug vom Münchner Wolfgang Schramm, der auch 2024 in die Rolle des St. Patrick schlüpft, sowie vom diesmal weiblichen Grand Marshal Siobhán Freidank und der Parade Princess Orla Geary. Nach der Parade wird sich Festival-Organisator Paul Daly vom Munich Irish Network auch noch auf die Livebühne stellen und gemeinsam mit Oberbürgermeister Dieter Reiter Musik machen. Anschließend können sich die Gäste neben weiteren Acts auch noch auf einen Auftritt vom dreifachen ESC-Gewinner Johnny Logan freuen.

Die allererste Münchner Parade zum irischen Nationalfeiertag fand übrigens im Jahr 1996 statt. Über die Jahre hat sich der Umzug zu Ehren von St. Patrick zum größten auf dem europäischen Festland entwickelt. Bleibt zu hoffen, dass dieses Jahr auch der heilige Petrus mitspielt und Frühlingsluft vorbeischickt. Doch unabhängig vom Wetter werden wieder zahlreiche Bayern und Iren gemeinsam unter Beweis stellen, dass sie gerne feiern, gesellig sind und Bier mögen.

Diese Gemeinsamkeit ist aber nicht alles. Irische Mönche kamen schon im 7. und 8. Jahrhundert als Missionare nach Bayern. Sie gründeten damals Klöster und Schulen und ließen Kirchen erbauen. Anscheinend hat diese enge Verbindung die Jahrhunderte überdauert. Über diese spezielle Freundschaft freut sich auch Veranstalter Paul Daly: “Es ist schon unglaublich, wie sich die St. Patrick’s Day Parade München entwickelt hat. Aber mir ist noch viel wichtiger, dass sich jedes Jahr mehr und mehr junge Menschen für die Feierlichkeiten engagieren. Die Parade ist mittlerweile ein Stück Münchner Kultur geworden und steht zudem für ein buntes, weltoffenes München.”

St. Patrick’s Day Festival, Odeonsplatz
Samstag & Sonntag, 16. und 17. März, ab 12 Uhr, Webseite