Nightlife-News

Milk & Sugar: Getrennt kurz vor der “Silbernen Hochzeit”

Michael „Milk” Kronenberger und Steffen „Sugar” Harning
+
Gehen zukünftig getrennte Wege: Michael „Milk” Kronenberger und Steffen „Sugar” Harning

Das weltweit erfolgreiche Münchner House-Duo Milk & Sugar formiert sich nach fast 25 Jahren neu. Michael „Milk” Kronenberger und Steffen „Sugar” Harning versuchen es solo.  

Man kennt das ja aus vielen Ehen. Irgendwann ist einfach die Luft raus. So ähnlich kann man sich das auch in der musikalisch-geschäftlichen Beziehung zwischen Steffen Harning und Michael Kronenberger vorstellen. Harning verlässt nun den Act und wird unter dem Künstlernamen Steven Sugar Harding fortan als Solo-Artist auftreten. Außerdem arbeitet er mit namhaften Acts aus dem Clubmusik-Umfeld auf der neuen Plattform „Confection Music“ zusammen. Währenddessen wird Michael Kronenberger die Marke und das Plattenlabel Milk & Sugar Recordings alleine weiterbetreiben. Gemeinsame Auftritte sind nicht mehr geplant.

Die beiden House-DJs und Produzenten taten sich 1997 zusammen und gründeten das Duo Milk & Sugar und kurz darauf auch ihr eigenes Label unter diesem Namen. „Wicked Disco” hieß ihr allererster gemeinsamer Titel, der schon andeutete, dass sie in ihren Produktionen gerne mal der Disco-Ära die Ehre erweisen. So entstanden musikalische Meilensteine wie „Let The Sun Shine“, eine Adaption des 1969er-Klassikers von 5th Dimension. 2003 zunächst nur ein Hit auf Ibiza, schaffte es der Titel auf Platz 1 der US-Billboard Dance-Charts und in die Top 20 der UK Pop Charts.

Der allergrößte Single-Erfolg von Milk & Sugar war 2011 das Vaya Con Dios-Remake „Hey (Nah Neh Nah)”, das in zehn Ländern die Top 10 erreichte. Aber auch ihre Tracks „Love Is In The Air” (Original von John Paul Young), „Hi-a Ma (Pata Pata)” (Miriam Makeba-Cover) und „Canto Del Pilón“ erreichten in mehreren Ländern in den Single-Charts. Die beiden Münchner erhielten darüber hinaus einige wichtige Auszeichnungen, darunter den deutschen und den italienischen DJ Award sowie den German Dance Award als bestes Independent Label.

Rückblickend sagt Steffen Harning: „Ich bin dankbar für fast 25 spannende Jahre, die uns als Duo vielfach rund um den Globus geführt hat. Ob Paris, Tokio, Hongkong, Ibiza oder Rio, wir haben in beinahe jeder Party-Metropole aufgelegt und dabei unsere eigene Interpretation von Housemusic in die Welt gebracht. Aber jetzt freue ich mich erst einmal auf die spannende Aufgabe, die mit meinem Solo-Projekt Steven ‚Sugar‘ Harding vor mir liegt.“ Auch Michael Kronenberger fand noch mal abschließende Worte: „Ich danke Steffen Harning nicht nur für die langjährige Zusammenarbeit, sondern vor allem für die enge Freundschaft, die uns dabei immer verbunden hat. Wir haben Großartiges geschaffen.“

www.milkandsugar.de, www.facebook.com/confectionmusic/