Wiederöffnung

Theater im Fraunhofer: Wiedereröffnung mit Kabarett und Musik

Ein Frau sieht weißblau: Claudia Pichler
+
Ein Frau sieht weißblau: Claudia Pichler

Am 30. Oktober eröffnet Claudia Pichler das neu renovierte Theater im Fraunhofer

Lange war es still im Hinterhof in der Fraunhoferstraße - nach dem Anfang des Jahres mitten im Lockdown auch noch der Haustechniker Hans Arndt überraschend verstorben war, nutzte Fraunhoferwirt Beppi Bachmaier die Zeit, um das Theater im Fraunhofer von Grund auf zu renovieren samt neuer Licht- und Tonanlage und Luftfiltern.

Über den Sommer waren Bachmaier und sein Programmdirektor Martin Jonas nicht untätig: da die Macher des Herzkasperlzelts auf der Oidn Wiesn auch dieses Jahr pausieren mussten, nahmen sie gerne das Angebot des Isarlust e.V. und der Stadt München an und bewirtschafteten und bespielten das „Isarflimmern“ an der Reichenbachbrücke mit Wiesnbier, österreichischen Weinen, bayerischen und veganen Schmankerln und illustren musikalischen Gästen von Jesper Munk, Coconami, Philip Bradatsch und Oktober Folk Club bis Joseph Zapf, Niederbayerischer Musikantenstammtisch und Greensleeves. Der hübsche musikalische Wirtsgarten war ein voller Erfolg und soll angeblich nächstes Jahr wieder stattfinden

.Nun ist es soweit: Am 30. Oktober wird das Theater jetzt wiedereröffnet mit der ehemaligen Theatermanagerin Claudia Pichler und ihrem Programm „Eine Frau sieht weißblau“ zwischen bayerischer Tradition und Münchner Moderne (20 Uhr).

Das weitere Programm:

Tags darauf lädt das Duo Hafner & Loibl zum musikalischen Frühschoppen ab 11 Uhr ins Wirtshaus, bevor es am 6. November mit dem Theaterstück „Abteistraße“ von Marco Eschrich und „Beatles auf Bayerisch“ weitergeht. Am 7. November findet wieder Helmut Eckls literarisch-satirisch-musikalischer Frühschoppen (11 Uhr, Wirtshaus) statt und am nächsten Tag gastiert der bekannte irische Singer/Songwriter und Mandolinenspieler Andy Irvine beim Irish Folk Club im Theater gleich zweimal (18.30/20.15 Uhr). Weiter geht es mit dem Sixties-Konzert von Tom & Flo am 12. November in der Kulisse und dem Improtheater Impro Goes Loose (13.11.) bevor der Oktober Folk Club zum musikalischen Frühschoppen aufspielt am Sonntag, den 14. November. Wie der Name schon sagt, Martin Spengler & die foischn Wiener mögen die Musik der Donaustadt (19. November, Theater) und Teresa Rizos entführt und jodelt das Publikum in ihrem Bühnenprogramm „Selten Schön“ in eine weißblaue Traumwelt am 27. November. Und schon mal vormerken: G.Rag & Die Landlergschwister spielen am 5. Dezember zu musikalischen Frühschoppen im Wirthaus.

Alle Infos und Termine: www.fraunhofertheater.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema