Kabarett & Konzerte

Deutsches Theater: Sommer in der Stadt

Günter Grünwald
+
Günter Grünwald

Im Innenhof des Deutschen Theaters treten bis 23. August hochkarätige Kabarettisten und Musiker auf

Natürlich sind auch hier die Plätze auf 200 Personen beschränkt und es gelten alle vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen.

Günter Grünwald wird am 6. August im Rahmen der kleineren Sommerbespielung des Innenhofs mit von der Partie sein und das neue Programm „Definitiv vielleicht“ präsentieren.

Wenn Mathias Kellner  seine Stimme erhebt, bebt der Innenhof am 7. August. Den Beweis trat der Straubinger zuletzt im Theater an, als er in der Neuinszenierung von „Der Watzmann ruft“ in die Fußstapfen von Wolfgang Ambros trat.

Sie begeistern Zehntausende von Zuhörern jährlich und werden am Ende stets mit Standing Ovations gefeiert. Für Fans von Gitarren-Musik ist das Konzert von Café del Mundo am 8. August ein absolutes Muss. Für viele Kritiker sind Jan Pascal und Alexander Kilian Deutschlands bestes Flamenco-Duo.

Ein wunderbar groteskes Gefecht zwischen Taktstock, Maßkrug und Geigenbogen – ein Großangriff auf die Lachmuskeln. Die Orchesterprobe gehört zu den Klassikern des Repertoires von Karl Valentin und Liesl Karlstadt. Nach mehreren ausverkauften Gastspielen im Silbersaal, wird das Stück nun am 9. August auf der Open-Air-Bühne präsentiert.

Ganz ohne Scheuklappen und toten Winkel, sondern mit Weitblick und einer gehörigen Portion purer Gaudi gestaltet Django Asül am 14. August sein aktuelles Programm „Offenes Visier“.

Sie haben das bayerische Chanson erfunden, behaupten BlankWeinek am 15. August ganz selbstbewusst. Aber wer an das französische Vorbild denkt, liegt falsch. Denn sie mischen auch noch andere Stilelemente dazu, bayerisch Folk oder einen Schuss Country etwa. Erzählt werden die Geschichten von Schauspieler Harry Blank, bekannt aus der BR-Serie „Dahoam is Dahoam“.

Chris Aron & The Croakers werden den Innenhof am 21. August so richtig zum Kochen bringen, wie sie im vergangenen Jahr beim Sommerfest eindrucksvoll unter Beweis stellten. Darum freuen wir uns sehr, dass die Band jetzt auch beim Sommer in Stadt mit von der Partie ist. Unterstützung kommt von Urgestein Jacky Cleever, der unter anderem in der Hauptrolle des Musicals „Elvis – Stationen einer Karriere“ zu erleben war. Auf dem Programm stehen Rockybilly, Rock’n’Roll, Country und natürlich vielen Elvis-Hits.

„Das lustigste Ende der Welt“ prophezeien uns Kabarettist Christian Springer und einige hochkarätige Kolleginnen und Kollegen wie Simon Pearce und die NouWell Cousins am 23. August in der „Klimakatastrophe auf Bairisch“. Premiere des brandneuen Ensemble-Programms!

Der Einlass ist immer 19.15 Uhr, Beginn 20 Uhr. Eintritt 29 Euro (plus VVK-Gebühren), Chris Aron & The Croakers Eintritt 15 Euro (plus VVK-Gebühren)

Alle Infos und Tickets unter www.deutsches-theater.de

Auch interessant

Ortsgespräch

Komiker Thomas Steierer: „Mit Feuertonnen wie in der Bronx“

Komiker Thomas Steierer: „Mit Feuertonnen wie in der Bronx“

Bühnenschau

Münchner Volkstheater - Wagen und gewinnen

Münchner Volkstheater - Wagen und gewinnen

Theater

Spielzeitbeginn in der Schauburg

Spielzeitbeginn in der Schauburg

Ortsgespräch

Schauburg-Intendantin Andrea Gronemeyer: „Aus Krisen etwas Neues und Besseres“

Schauburg-Intendantin Andrea Gronemeyer: „Aus Krisen etwas Neues und Besseres“