Tipps

Wochenendtipps: Unsere Empfehlungen für 02. bis 05. Dezember 2021

Unsere Empfehlungen für 02. bis 05. Dezember 2021
+
Unsere Empfehlungen für 02. bis 05. Dezember 2021

Beim Freizeit- und Kulturprogramm müssen wir den Gürtel immer enger schnallen, aber wir haben noch ein paar Ideen, die auch hartnäckige Couchpotatoes weichkochen sollten.  

Fotografie plus Dynamit – Ausstellung von John Heartfield

Der Berliner John Heartfield, der eigentlich Helmut Herzfeld hieß, gehört zu den innovativsten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Seine politischen Fotomontagen wurden zu Ikonen im Kampf gegen den Nationalsozialismus. Bis heute haben sie nichts von ihrer Sprengkraft eingebüßt und dienen als Inspirationsquelle für bissige Collagen und Memes. Seine Werke passen perfekt ins NS-Dokumentationszentrum, das ihm ab diesem Donnerstag eine eigene Ausstellung widmet. Der Eintritt ist gratis, es gilt die 2G-plus-Regel.
NS-Dokumentationszentrum, Max-Mannheimer-Platz 1, Donnerstag, 2. Dezember, 10 bis 19 Uhr, www.ns-dokuzentrum-muenchen.de

Wünsche erfüllen am Moosacher Wunschbaum

Moosacher Wunschbaum

Tolle Idee: Vor dem Pelkovenschlössl am Moosacher St.-Martins-Platz steht seit 1. Dezember der Moosacher Wunschbaum. An dem Christbaum hängen diverse laminierte Wunschzettel von jungen und alten Menschen aus dem Viertel. Einzelhändler oder auch Privatpersonen, die gerne Wunsch-Erfüller sein möchten, können sich einen passenden Zettel schnappen und dann bis 15. Dezember ein entsprechendes, weihnachtlich verpacktes Geschenk im Pelkovenschlössl abgeben. Die Präsente werden pünktlich vor Weihnachten verteilt.
Pelkovenschlössl, Moosacher St.-Martins-Platz 2, Bürozeiten: Montag & Mittwoch 10 bis 13 Uhr, Dienstag & Donnerstag 16 bis 20 Uhr, www.pelkovenschloessl.de

#MüllFreiTag Christmas Edition

#MüllFreiTag Christmas Edition

Die Non-Profit-Organisation Rehab Republic räumt am Freitag ordentlich auf rund um den Hohenzollernplatz und bittet im Namen des heiligen Nikolaus um Mithilfe. Zwischen 14 und 20 Uhr befüllen alle Helferlein mit vereinten Kräften so viele Säcke wie möglich mit Münchner Kleinmüll von der Straße, wie z.B. Kronkorken, Plastikfolien oder Zigarettenschachteln. Für die fleißigste Hilfskraft gibt’s anschließend Glühwein.
Hohenzollernplatz, Freitag, 3. Dezember, 14 bis 20 Uhr, www.rehab-republic.de

Heißer Negroni und Zimtwaffel beim Spaziergang

Das Café Crönlein

Wer am Wochenende bei winterlichen Temperaturen durch Giesing streift, ist für diesen Tipp sicherlich dankbar. Im Café Crönlein, gewissermaßen die Mittelstation beim Aufstieg auf den Nockherberg, warten ein paar stärkende Köstlichkeiten zum Mitnehmen. Samstags und sonntags sind dort frisch produzierte Zimtwaffeln am Steckerl im Angebot. Außerdem wärmende Getränke wie spicy Glühwein, heißer Zimt-Apfel und Hot Negroni. Mit dieser “Tankfüllung” spaziert es sich auf jeden Fall beschwingt weiter. 
Crönlein, Nockherberg 8, Samstag 16 bis 21 Uhr, Sonntag 14 bis 20 Uhr, www.croenlein.com

Lateinamerikanische Filmtage

Der Eröffnungsfilm Asi habló el cambista

Seit 30. November und noch bis Sonntag laufen die Lateinamerikanischen Filmtage in München. Der Eröffnungsfilm “Asi habló el cambista” von Regisseur Federico Veiroj läuft noch einmal am Samstagabend im Gasteig HP8. Es geht darin um den mit allen Wassern gewaschene Devisenhändler Humberto Brause, der in den 70er-Jahren in Montevideo ein bequemes Leben in fremdfinanziertem Luxus führt, während immer größere Geldsummen, die ihm von zwielichtigen Kunden anvertraut werden, durch seine Hände fließen. Eine Geschichte von Ehrgeiz, Aufstieg, Fall und Wiederaufstieg eines Bankers ohne Moral.
Gasteig HP8, Hans-Preißinger-Straße 8, Samstag, 4. Dezember, 20 Uhr, www.lafita.de

Santa Baby – Nikolaus im Hard Rock Café

Einmal im Leben mit dem Nikolaus frühstücken statt nur die Leviten gelesen bekommen – das Hard Rock Café München macht’s möglich. Zum Kinderevent können kleine Erdenbürger Spiel und Spaß mit dem Nikolaus und seinen Gehilfen erleben. Zur Feier des Tages gibt’s ein amerikanisches Frühstücksbuffet mit Getränken für 12,95 Euro (Kinder) bzw. 19,95 Euro (Erwachsene). Eltern sollten ihren Fotoapparat oder das Handy bereithalten, denn der Nikolaus ist nicht kamerascheu und lässt sich gerne mit den Kids ablichten. 
Hard Rock Café, Platzl 1, Sonntag, 5. Dezember, 9 bis 11 Uhr, www.hardrockcafe.com

Soul Food Jazz Brunch im Park Café

Soul Food Jazz Brunch im Park Café

Zum 2. Advent organisiert das Team vom Park Café bei seinem Soul Food Jazz Brunch (24,50 Euro pro Person ohne Getränke) eine kulinarische Reise nach New York. An den Live-Cooking-Stationen werden diesmal also ein paar US-Spezialitäten zubereitet, natürlich neben zahlreichen Büffetklassikern, die auf Abnehmer warten. Die soulig-jazzige Livemusik-Untermalung liefert dazu Sängerin Tricia Leonard. Für Kinder gibt’s übrigens ein eigenes Büffet und eine Spielecke.
Park Café, Sophienstr. 7, Sonntag, 5. Dezember, 10 Uhr, www.parkcafe089.de

Ausstellung zum Schnapstrinken im Nationalmuseum

So manch einer trinkt sich den aktuellen Beinahe-Lockdown wahrscheinlich auch gern schön. Hochprozentige Getränke galten aber auch früher schon als beliebte Seelentröster oder Stimmungsaufheller in gewissen Gesellschaftskreisen. Das Bayerische Nationalmuseum hat dem stilvollen Schnapstrinken eine eigene Ausstellung gewidmet, die außergewöhnlich gestaltete Trinkgefäße präsentiert und einen spannenden Einblick in die kulturelle Praxis des Schnapstrinkens über vier Jahrhunderte ermöglicht. Am Sonntagvormittag führt Kurator Dr. Thomas Schindler persönlich durch die Studioausstellung “Mit Stil. Aus Spaß. Als Droge”. Es gilt die 2G-plus-Regelung.
Bayerisches Nationalmuseum, Prinzregentenstr. 3, Sonntag, 5. Dezember, 11 Uhr, www.bayerisches-nationalmuseum.de

Online shoppen bei den Christkindlmarkt-Ausstellern

Der Münchner Christkindlmarkt am Marienplatz kann ja 2021 wegen der Corona-Pandemie leider nicht stattfinden. Um den schwer getroffenen Händlern ein kleines Trostpflaster für ihr entgangenes Geschäft zu geben, hat die Stadt auf ihrer offiziellen Seite ein Verzeichnis mit allen Ausstellern platziert, die 2021 ihre Waren auf dem Weihnachtsmarkt am Marienplatz verkauft hätten. Beim Onlineshopping können sich Interessierte also ein kleines Stück Christkindlmarkt nach Hause holen und gleichzeitig die Betroffenen unterstützen.
Mehr Infos auf www.muenchen.de

Das könnte Sie auch interessieren