TV-Tipps

Unsere TV-Tipps von Mittwoch 25.05. bis Dienstag 31.05.

Die Unfassbaren 2
+
Die Unfassbaren 2

Eine gelungene Inklusionskomödie mit Wotan Wilke Möhring, der legendäre Wiesn-Krimi „München Mord: Die ganze Stadt ein Depp“ und „Die Unfassbaren“ gehen in die 2. Runde

Mittwoch 25.05.

Weil wir Champions sind (VOX, 20:15 Uhr)

Bei Basketballtrainer Andreas läuft es so gar nicht: Job weg, Frau weg und dann wird er auch noch bei einer Promillefahrt quer durch die Stadt erwischt. Die Konsequenz? Sozialstunden. Fortan soll Andreas eine Basketballmannschaft mit kognitiv beeinträchtigten Spieler:innen trainieren. Eine echte Herausforderung für den erfolgsverwöhnten Bundesligatrainer. Das erste Training? Eine Katastrophe – zumindest für Andreas. Doch der grenzenlose Zusammenhalt, das liebevolle Miteinander und die unbändige Lebensfreude seines Teams zeigen ihm schon bald, dass es Wichtigeres im Leben gibt, als zu siegen und dass es sich lohnt, Menschen so zu akzeptieren, wie sie sind. Ein zweiter Blick macht sich immer bezahlt und Glück ist auch eine Frage der Perspektive.

Sehenswert: Eine wirklich gut gemachte, gleichermaßen unterhaltsame wie anspruchsvolle deutsche Inklusionskomödie.

Regie: Christoph Schnee. BRD 2021. Mit Wotan Wilke Möhring, Katharina Schüttler u.a.

Männertreu (ARD, 20:15 Uhr)

Männertreu

Georg Sahl, einer der letzten großen Zeitungsverleger mit liberal-konservativem Qualitätsanspruch, bekommt über die Frankfurter Oberbürgermeisterin das Angebot unterbreitet, Bundespräsident zu werden. Als dieser in eine TV-Talkshow nach Hamburg eingeladen wird, reist ihm seine Geliebte bis ins Hotel hinterher - wild entschlossen, ihn an sich zu binden. Nach einem heftigen Streit im Hotelzimmer rennt diese auf die Straße, wird von einem Auto erfasst und schwer verletzt… Jetzt muss die First Lady in spe ran, um zu retten, was noch zu retten ist…

Sehenswert: Ein glaubwürdiges Drama mit einem furios aufspielenden Hauptdarsteller-Paar.

Regie: Hermine Huntgeburth. BRD 2014. Mit Matthias Brandt, Suzanne von Borsody u.a.

Jetzt red i (BR, 20:15 Uhr)

Jetzt red i

Bayern will jetzt aufs Tempo drücken, bis 2030 soll der Anteil der erneuerbaren Energien verdoppelt werden. Neben Photovoltaik und Geothermie müsse deshalb auch die Windkraft ausgebaut werden. Dafür wird die umstrittene 10H-Regel zwar entlang von Autobahnen, um Gewerbegebiete herum und für Waldgebiete gelockert, aber nicht abgeschafft. Sonst würden – so die Befürchtung der Staatsregierung - zu viele Windräder gebaut, das sei eine zu große Belastung für die Bürgerinnen und Bürger. Laut Ministerpräsident Markus Söder drohe Bayern ohne 10H-Regel gar ein „echter Spargel-Schock“. Es diskutieren bei „jetzt red i“ Bürgerinnen und Bürger live mit Hubert Aiwanger (Freie Wähler), Staatsminister für Wirtschaft und Energie und Lisa Badum, Bundestagsabgeordnete der Grünen und Expertin für Energiepolitik.

Sehenswert: Selbstdarsteller Söder fordert den Kohleausstieg und behindert und blockiert - zumindest in Bayern - erneuerbare Energien wo möglich… und der Aiwanger muss heute seinen Kopf dafür hinhalten. Könnte spannend werden.

Fußball: Europa Conference League: AS Rom vs. Feyenoord Rotterdam (NITRO, 21:00 Uhr)

Wie mitreißend und spannend und toll europäischer Vereinsfußball Abseits der übersättigten Champions League-Milliardäre sein kann, bewies unlängst des Europa League-Endspiel von Eintracht Frankfurt gegen die Glasgow Rangers. Heute wird der Conference League-Sieger ermittelt, ebenfalls unter zwei Traditionsclubs.

Sehenswert: Für Fußball-Nostalgiker!

Donnerstag 26.05.

Charlie und die Schokoladenfabrik (KABEL 1, 20:15 Uhr)

Der illustre Schokoladenfabrikant Willy Wonka sucht nach einem Nachfolger. In fünf Schokoladentafeln versteckt er jeweils ein Ticket für eine Führung durch sein Schokoreich. Der kleine Charlie ist einer der Gewinner. Bei der Führung erleben die Kinder allerhand Bizarres und Aufregendes. Am Ende kann jedoch nur einer Wonkas Nachfolger werden.

Sehenswert: Als einen „krachend bunten Spaß mit zartbitterer Note“ stuften sie bei TV Today Tim Burtons bizarres Fantasykunststück ein.

Regie: Tim Burton. USA 2005. Mit Johnny Depp, Helena Bonham Carter u.a.

Robin Hood (VOX, 20:15 Uhr)

Robin Longstride, Bogenschütze im Heer von König Richard Löwenherz, und seine Mitstreiter sind nach dem Tod des Königs auf dem Weg von Frankreich zurück nach England. Als sein Freund Loxley ums Leben kommt, soll nun Robin die Krone des Königs nach England bringen. Dafür nimmt Robin die Identität Loxleys an. Aus dem einfachen Mann wird ein Held, der sein Leben fortan dem Kampf Englands gegen die französische Invasoren widmet.

Sehenswert: Recht düstere Adaption des bekannten Strumpfhosen-Abenteuers.

Regie: Ridley Scott. USA / GB 2010. Mit Russel Crowe, Cate Blanchett, Max von Sydow, William Hurt, Oscar Isaac u.a.

Mission: Impossible (ZDFneo, 20:15 Uhr)

Spezialagent Ethan Hunt muss sich mit einem Maulwurf in den eigenen Reihen herumschlagen. Dieser ist schuld daran, dass er bei einem gefährlichen Einsatz fast sein ganzes Team verliert.

Sehenswert: Yep, mega Cast, super Action-Kino. Es folgen um 22:00 Uhr: Mission: Impossible II und um 23:55: Mission: Impossible III.

Regie: Brian De Palma. USA 1996. Mit Tom Cruise, Jon Voight, Emmanuelle Béart, Kristin Scott Thomas, Vanessa Redgrave, Jean Reno u.a.

Freitag 27.05.

Freunde mit gewissen Vorzügen (ZDFneo, 20:15 Uhr)

Der Headhunterin Jamie gelingt es, den begabten Art Director Dylan aus Los Angeles nach New York zu locken. Da Dylan in der Stadt noch keine Freunde hat, trifft er sich immer wieder mit Jamie und die beiden Singles freunden sich an. Bald stellen sie fest, dass ihnen der Sex fehlt, sie aber keine Beziehung haben möchten. Sie beschließen, eine Freundschaft mit gewissen Vorzügen auszuprobieren: Sie haben Sex, sind ansonsten nicht mehr als Freunde. Doch das geht nicht lange gut …

Sehenswert: Eine spritzige Romantikkomödie mit Cameo-Auftritte von Emma Stone und Andy Samberg (The Lonely Island) und hörenswertem Soundtrack mit Songs von Death Cab For Cutie, Grant-Lee Phillips, G. Love & Special Sauce u.a.

Regie: Will Gluck. USA 2011. Mit Justin Timberlake, Mila Kunis, Woody Harrelson, Patricia Clarkson u.a.

The Social Network (ZDFneo, 21:55 Uhr)

Beeindruckendes Porträt des „Facebook“-Gründers Mark Zuckerberg, der eine Revolution entfacht und das Wesen menschlicher Interaktion für eine Generation, wenn nicht für immer, verändert. Mit emotionaler Brutalität und überraschendem Humor gespickt, erzählt dieser meisterhaft gestaltete Film von der „Facebook“-Gründung und dem erbitterten Streit um das Urheberrecht, der nach dem Sensationserfolg der Website entbrannte.

Sehenswert: Das Biopic gewann drei Oscars und vier Golden Globes.

Regie: David Fincher. USA 2010. Mit Jesse Eisenberg, Justin Timberlake, Rooney Mara u.a.

Diplomatie (ARTE, 20:15 Uhr)

Es ist die Nacht vom 24. auf den 25. August 1944: Die Alliierten stehen vor den Toren von Paris und Stadtkommandant General von Choltitz ist bereit, Hitlers Befehl auszuführen und Paris dem Erdboden gleichzumachen. Das Schicksal von Paris liegt in seinen Händen. Doch plötzlich trifft der schwedische Konsul Nordling in Choltitz‘ Hauptquartier ein und versucht, ihn mit einem Appell an seine Vernunft, Moral und Menschlichkeit umzustimmen: Ein intensives Kammerspiel über die Zukunft von Paris beginnt.

Sehenswert: „Diplomatie“ ist eine Adaption des gleichnamigen Bühnenstücks von Cyril Gély, der auch am Drehbuch mitgearbeitet hat. Wenngleich es Kontakte zwischen den historischen Personen gegeben hat - die Auseinandersetzung von Choltitz und Nordling, so wie sie der Film erzählt, ist Fiktion. Dennoch: Beeindruckendes Kammerspiel.

Regie: Volker Schlöndorff. BRD 2014. Mit Niels Arestrup, David Martins, André Dussolier, Burghard Klaußner, Robert Stadlober u.a.

Ein Gauner & Gentleman (3sat, 22:25 Uhr)

Forrest Tucker ist alles andere als ein gewöhnlicher Bankräuber: Der stilvolle ältere Herr muss nur seinen Revolver zeigen, um geräuschlos die Barbestände ausgehändigt zu bekommen. Als höflicher Vollprofi, der niemanden mehr als nötig verängstigen oder unnötigerweise in Gefahr bringen möchte, bleibt er selbst beim überrumpelten Bankpersonal in bester Erinnerung. Mit seinen ebenfalls betagten Komplizen Teddy und Waller geht Tucker Ende der 1970er-Jahre auf Beutezug. Erst als sich der Provinzpolizist Hunt, zufällig Zeuge eines Überfalls in Dallas, auf die Spur der Altherrengang heftet, wird das Ausmaß der erstaunlichen Raubserie sichtbar…

Sehenswert: „Die lakonische Atmosphäre und der augenzwinkernde Humor erinnern an das New-Hollywood-Kino der 70er-Jahre.“ Gut skizziert, nochmal von TV Today.

Regie: David Lowery. USA 2018. Mit Robert Redford, Casey Affleck, Sissy Spacek, Danny Glover, Tom Waits u.a.

Samstag 28.05.

sportstudio UEFA Champions League: FC Liverpool - Real Madrid (ZDF, 20:25 Uhr)

sportstudio UEFA Champions League: FC Liverpool - Real Madrid

Okay, okay… aber immerhin zwei Traditionsvereine, die sich nicht mit Haut und Haaren haben kaufen lassen, von irgendwelchen zwielichtigen russischen Oligarchen oder skrupellosen Ölmilliardären. Zudem, die Reds, mit dem Sympathieträger Jürgen Klopp an der Außenlinie. Wir drücken die Daumen …

Sehenswert: Ja, auch ohne Beteiligung des ruhmreichen FC Bayern München, der sich gefälligst, wenn wir schon dabei sind, mal einen anderen Ärmelsponsor suchen sollte…

Die Unfassbaren 2 – Now You See Me (SAT.1, 20:15 Uhr)

Ein Jahr nach ihrer spektakulären Magie-Darbietung treten die „Vier Reiter“ erneut auf den Plan - mit einem neuen Mitglied in petto. Doch dieses Mal geraten die Illusionisten wider Erwarten selbst in eine Falle und treffen auf das Technik-Genie Walter Mabry, der die Fähigkeiten der Magier für seine Zwecke nutzen will, um einen perfiden Plan in die Tat umzusetzen …

Sehenswert: Kommerzielles, somit also eher anspruchsloses Popcornkino, dennoch mit viel Drive und Verve inszeniert.

Regie: Jon M. Chu. USA 2016. Mit Jesse Eisenberg, Mark Ruffalo, Woody Harrelson, Michael Caine, Morgan Freeman, Lizzy Caplan u.a.

Gefühlt Mitte Zwanzig (3sat, 23:25 Uhr)

Ein Paar in den Vierzigern lernt ein Mittzwanziger-Pärchen kennen und beschließt, sich jung zu geben, um sich wieder jung zu fühlen. Doch das Vorhaben erweist sich als nicht so leicht.

Sehenswert: Ein top besetzter, überaus amüsanter Hindernisparcours jugendlicher Herausforderungen für ein Pärchen in den Vierzigern. Alle in allem eine Tragikomödie mit Tiefgang: Unterhaltsam und geschmackvoll.

Regie: Noah Baumbach. USA 2014. Mit Ben Stiller, Naomi Watts, Adam Driver, Amanda Seyfried u.a.

Sonntag 29.05.

Jumanji: Willkommen im Dschungel (RTL, 20:15 Uhr)

Der Kultfilm mit Robin Williams von 1995 bekommt mit diesem Fantasy-Abenteuer eine rundum modernisierte Fortsetzung. Statt eines Brettspiels wie im Vorgängerfilm, zieht in diesem Sequel ein Videogame seine Spieler in die Jumanji-Welt. So landen vier Schüler im abenteuerlichen Dschungel, verwandelt in die Spielcharaktere. Nur wenn sie das Spielziel erreichen, können sie den Gefahren entkommen.

Sehenswert: Ja, originell, kurzweilig und abenteuerlich zugleich!

Regie: Jake Kasdan. USA 2017. Mit Dwayne Johnson, Jack Black, Karen Gillan, Kevin Hart u.a.

Italien für Genießer (hr, 20:45 Uhr)

Italien für Genießer

Der Gardasee gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen im Süden. Schon in Schlagern der Fünfzigerjahre wurde er besungen, aber die wildromantische Bergkulisse und die Zitronenbäume an der malerischen „Riviera dei Limoni“ locken nicht nur Badegäste an den größten See Italiens. Nur dreieinhalb Stunden weiter westlich liegt Turin, mit imperialer Architektur, quirligen Märkten und so einigen kulinarischen Verlockungen, etwa exzellenter Schokolade. Überhaupt: Vom Genießen verstehen die Einwohner des italienischen Piemont eine Menge - berühmte Weine wie Barolo oder Barbaresco stammen aus dieser Gegend.

Sehenswert: Einfach mal ganz entspannt eine ganz unaufgeregte Reisedoku gucken…

Montag 30.05.

Lethal Weapon 3 - Die Profis sind zurück (KABEL 1, 20:15 Uhr)

Nachdem die beiden Cops Murtaugh und Riggs einen wichtigen Einsatz verbockt haben, werden die Hitzköpfe zum Streifendienst abkommandiert. Murtaugh will die letzten Tage vor seiner Pensionierung entspannt durchziehen. Doch dann kommt es zu einer Schießerei mit einer Jugendgang, bei der ein Freund seines Sohnes getroffen wird. Die Cops stoßen bei ihren Ermittlungen auf einen ehemaligen Polizisten, der Jugendbanden mit Schusswaffen versorgt …

Sehenswert: Auch im dritten Teil stellt Regisseur Richard Donner von Anfang an den Spannungshebel auf Maximum: ein rasanter Film mit halsbrecherischen Verfolgungsjagden und guten Gags - fesselnd in Szene gesetzt von „Speed“-Kameramann Jan de Bont!

Regie: Richard Donner. USA 1992. Mit Mel Gibson, Rene Russo, Danny Glover, Joe Pesci u.a.

Sting im Panthéon (ARTE, 23:45 Uhr)

Sting im Panthéon

Aus Anlass seines 50-jährigen Jubiläums lud der französische Radiosender FIP den britischen Künstler Sting zu einem Privatkonzert im Pariser Panthéon ein. Nie zuvor erklang Popmusik in der ehrwürdigen Ruhmeshalle.

Sehenswert: Free-TV-Premiere!

Regie: Sebastien Lefebvre. F 2021.

Dienstag 31.05.

München Mord: Die ganze Stadt ein Depp (ZDFneo, 20:15 Uhr)

München Mord: Die ganze Stadt ein Depp

In seinem neuen Fall muss das Trio Schaller, Neuhauser und Flierl gleich zwei Mordfälle klären - und das zu einer Zeit, in der München Kopf steht: Das Oktoberfest ist in vollem Gange.

Sehenswert: …schon alleine wegen dem Titel, den wir ganz bestimmt den beiden Drehbuchautoren Matthias Kiefersauer und Alexander Liegl zu verdanken haben. Vielen Dank dafür, endlich sagt’s mal jemand !!!

Regie: Sascha Bigler. BY 2018. Mit Bernadette Heerwagen, Marcus Mittermeier, Alexander Held, Christoph Süß, Nikolaus Paria u.a.

Leschs Kosmos: Cannabis - Zwischen Horror und Heilung (ZDF, 23:00 Uhr)

Harald Lesch

Cannabis soll in Deutschland nach 100 Jahren wieder legal werden. Die neue Bundesregierung will dem ständig wachsenden Schwarzmarkt endgültig den illegalen Boden entziehen. Eine gute Idee? Giftige Stoffe im „Gras“ sind für junge Konsumenten eine Gefahr. Doch auch um die „saubere“ Droge gibt es Streit, da für viele Cannabis trotz der Risiken als Heilmittel gilt. Ist so ein „Kraut“ gegen Krebs gewachsen? Wissenschaftliche Fakten zu „Horror oder Heilung“? Ermittler der Polizei finden in beschlagnahmten Cannabisblüten stetig steigende Wirkstoffmengen des psychoaktiven THC. Die Pflanzen werden gezielt hochgezüchtet, um die Wirkung der Droge zu verstärken. Doch in hoher Dosis regelmäßig konsumiert kann Cannabis zum Risiko für Heranwachsende werden und gravierende Folgen für die psychische Gesundheit haben.

Sehenswert: Für Cheech und Chong und Freunde!