TV-Tipps

Unsere TV-Tipps am 21.05.2020

Das Schweigen der Lämmer

Das Leben der Astrid Lindgren, Russell Crowe als Gladiator, der Appetit von Hannibal Lecter und Pierce Brosnans Bond-Debüt

Der Barcelona-Krimi: Entführte Mädchen (ARD, 20.15 Uhr)

Ein entführtes Mädchen kann sich aus einem vernagelten Kühlschrank befreien und fliehen. Obwohl sie unter Schock steht und nicht mehr spricht, fasst sie zu Kommissar Xavi Bonet Vertrauen. Gemeinsam finden die beiden die Bauruine wieder, in der das Mädchen Luisa gefangen gehalten wurde. Dort macht Xavi eine schreckliche Entdeckung: Er findet die verbrannten Knochen weiterer Kinder…

Sehenswert: Atmosphäre, Schauplatz, Spannung und gute Darsteller – einer der besseren deutschen Städte-Krimis.

Regie: Isabell Suba. BRD 2020. Mit Clemens Schick, Emilia Packardu.a.

Astrid (ZDF, 20.15 Uhr)

Kinder und Erwachsene kennen Astrid Lindgren als Autorin weltberühmter Kindergeschichten, ihr eigenes Leben hingegen dagegen weniger: Aufgewachsen als rebellische Tochter streng religiöser Eltern endet Astrids unbeschwerte Kindheit früh und abrupt. Astrid ist gerade achtzehn Jahre alt, als sie ein Praktikum bei einer Tageszeitung beginnt und sich in Chefredakteur Reinhold Blomberg verliebt. Der ist dreißig Jahre älter, hat sieben Kinder und lebt in Scheidung, Astrid wird von ihm schwanger. Ein Skandal im Schweden der Zwanzigerjahre...

Sehenswert: Klassisches Kino in wunderbaren Bildern, die die „Pippi Langstrumpf“-Schöpferin in ein anderes Licht rücken.

Regie: Pernille Fischer Christensen. S/DK/BRD 2018. Mit Alba August, Henrik Rafaelsen, Trine Dyrholm u.a.

Das Wunder von Bern (Kabel 1, 20.15 Uhr)

In der Schweiz findet die Fußball-WM 1954 statt, zeitgleich versucht Kriegsheimkehrer Lubanski im Ruhrpott einen Neuanfang mit seiner Familie. Doch sein Sohn rebelliert: Er will unbedingt nach Bern, zum Endspiel…

Sehenswert: Das bewegende Nachkriegsdrama ist eine Mischung aus Fußballhistorie und einer berührenden Vater-Sohn-Geschichte. Gewann den Deutschen Filmpreis 2004.

Regie: Sönke Wortmann. BRD 2003. Mit Peter Lohmeyer, Louis Klamroth u.a.

James Bond: Goldeneye (VOX, 20.15 Uhr)

Im eisigen Sibirien richten General Ourumov und seine Killerin Xenia Onatopp ein Blutbad an und bringen das Satellitensystem „Goldeneye“ unter ihre Kontrolle. Auf der Suche nach den Weltraumpiraten trifft James Bond auf die Verbrecherorganisation Janus und seinen tot geglaubten Ex-Kollegen und Freund Alec Trevelyan…

Sehenswert: Gelungenes Bond-Debüt von Pierce Brosnan mit spektakulären Actionszenen, tollen Stunts und einer großen Portion Selbstironie.

Regie: Martin Campbell. GB 1995. Mit Pierce Brosnan, Famke Janssen, Gottfried John

Gladiator (ZDFNeo, 20.15 Uhr)

Durch eine Intrige wird der römische Feldherr Maximus vom Thronfolger zum Sklaven. Verkauft an eine Gladiatorenschule, steigt er zum Star unter den Kämpfern auf. Schließlich steht er in der Arena dem Mann gegenüber, der ihn einst ins Elend stieß, dem grausamen Kaiser Commodus…

Sehenswert: Großer Monumentalfilm, mit fünf Oscars ausgezeichnet, darunter Russel Crowe als „Bester Hauptdarsteller“. Der eigentliche Star ist aber „Joker“ Joaquin Phoenix als irrer Kaiser.

Regie: Ridley Scott. Mit Russell Crowe, Joaquin Phoenix u.a.

Das Schweigen der Lämmer (ZDFNeo, 22.35 Uhr)

Seit achtzehn Jahren sitzt der Serienkiller und Kannibale Hannibal Lecter in seiner Zelle in einem Hochsicherheitstrakt. Als ein Psychopath junge Frauen kidnappt, tötet und häutet, hofft das FBI, mit Hilfe Lecters den Täter zu fassen. Nachwuchsagentin Clarice Starling soll das kranke Genie aus der Reserve locken, doch Hannibal hat Bedingungen…

Sehenswert: Dieser Meilenstein der Serienkillerfilme gewann 1992 die fünf wichtigsten Oscars – für Film, Regie, Drehbuch und die beiden grandiosen Hauptdarsteller.

Regie: Jonathan Demme. USA 1991. Mit Sir Anthony Hopkins, Jodie Foster u.a.

Sherlock: Der leere Sarg (NDR, 23.45 Uhr)

Gerade machte John Watson seiner Mary einen Heiratsantrag, da taucht der tot geglaubte Sherlock Holmes wieder auf. John bleibt nicht viel Zeit, die Überraschung zu verdauen, denn es gilt, einen Anschlag aufs britische Parlament zu vereiteln…

Sehenswert: Der Auftakt zur dritten Staffel, wie immer anspruchsvolle Unterhaltung, da sich die Bildsprache der Denkgeschwindigkeit des Meisterdetektivs anpasst.

Regie: Jeremy Lovering. GB 2014. Mit Benedict Cumberbatch, Martin Freeman u.a.

Auch interessant

Kolumne

Belästigungen von Michael Sailer

Belästigungen von Michael Sailer

TV-Tipps

Unsere TV-Tipps am 28.05.2020

Unsere TV-Tipps am 28.05.2020

Ortsgespräch

Trikont-Chefin Eva Mair-Holmes: „Kultur ist Lebensmittel“

Trikont-Chefin Eva Mair-Holmes: „Kultur ist Lebensmittel“

TV-Tipps

Unsere TV-Tipps am 27.05.2020

Unsere TV-Tipps am 27.05.2020