Tatort

Sonntag 20:15 Uhr, ARD - Der München-Tatort: „Flash“

Ankündigunsbild zum München-Tatort „Flash“
+
Ankündigunsbild zum München-Tatort „Flash“

Am Sonntag, 19.6. um 20:15 kommt im Ersten der München-Tatort „Flash“. Alle Infos über den aktuellen Fall von Batic und Leitmayr gibts bei uns.

Erinnern und Vergessen – wie funktioniert das eigentlich? Ist es möglich, verloren gegangene Erinnerungen durch spezielle Methoden wieder wachzurufen? Mit diesen für einen Krimi eher ungewöhnlichen Fragen müssen sich die Münchner Kommissare Ivo Batic (Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) in ihrem neuen Fall auseinandersetzen: Ein verurteilter Mörder ist nach über 30 Jahren rückfällig geworden, und der einzige brauchbare Zeuge, der einen Beitrag zur Aufklärung leisten könnte, ist an Demenz erkrankt. Mithilfe einer speziellen Therapie soll seiner Erinnerung auf die Sprünge geholfen werden. Batic und Leitmayr werden dabei selbst Teil eines kuriosen wissenschaftlichen Experiments.

Der Tatort mit dem Titel „Flash“, eine Produktion der Tellux Film im Auftrag des Bayerischen Rundfunks, ist am Sonntag, dem 19. Juni 2022 erstmals im TV zu sehen, und zwar um 20:15 Uhr im Ersten und anschließend in der ARD Mediathek. Wer sich besonders für die Funktionsweise des menschlichen Gehirns interessiert und wissen will, ob die im Tatort gezeigten Therapien realistisch sind, dem sei die begleitende Dokumentation „Tatort Gehirn: Wie funktioniert Erinnern und Vergessen?“ aus der Reihe „Gut zu wissen“ empfohlen, die am Samstag, 2. Juli 2022, um 19:00 Uhr im BR Fernsehen ausgestrahlt wird und schon ab dem 19. Juni 2022 in der ARD Mediathek verfügbar ist.

München-Tatort „Flash“
Das Erste, 20:15 Uhr