Event

Der Dritte Raum live im Palais am Karsamstag

Andreas Krüger aka. Der Dritte Raum

Seit fast 20 Jahren prägt Andreas Krüger mit seinem Projekt "Der Dritte Raum" die deutsche Technokultur und am Karsamstag spielt er Live im Palais Club.

Kinder, wie die Zeit vergeht! Fast 20 Jahre ist es her, dass Der Dritte Raum mit „Hale Bopp“ im Techno-Universum einschlug wie ein leuchtender Komet. Andreas Krüger, der schlaue Kopf dahinter, brachte damals insbesondere bei seinen Liveacts mit Ralf Uhrlandt die Raver reihenweise zum Rasen.

Die Strahlkraft dieser Nummer ist bis heute fast ungebrochen. Sie weckt immer noch allerbeste Erinnerungen an die Anfänge des Techno-Zeitalters, obwohl der Verkauf der Single nach wenigen Wochen eingestellt werden musste, weil der Name „Hale Bopp“ geschützt war.

Am Karsamstag vor Ostern erwarten wir im Palais also eine echte Sternstunde, wenn Andreas Krüger mit seinem Projekt Der Dritte Raum für Furore und Raumnot zugleich sorgt. Vergangenes Jahr brachte er mit „Electric Friends“ sein insgesamt 12. Album (teilweise auch unter dem Pseudonym Dr. DNA) heraus, topaktuellen Stoff wird‘s beim Liveact am 15. April also auch vom Himmel regnen.

Zusätzlichen elektronischen Sound-Input leisten in dieser Nacht RUND:RUM aus der Familienbande von Kriemhild‘s Nachtkuss und House- und Hof-DJane Sandra Gold, die mit ihrer beliebten Partyreihe „Discotribe“ kürzlich erst das 4-jährige Jubiläum feierte und Homie Lena Bart rundet das DJ-Gefüge rundrum ab.

Der Dritte Raum, Palais, Arnulfstraße 16-18
Sa., den 15.04., ab 23 Uhr, Palais auf Facebook

Auch interessant

Interview

Im Interview: Kieser, Kern und Sharegh über das Lovelace

Im Interview: Kieser, Kern und Sharegh über das Lovelace

Interview & Verlosung

Kommenden Mittwoch: Der Superrave kehrt zurück!

Kommenden Mittwoch: Der Superrave kehrt zurück!

Eventtipps

Party-Tipps fürs Wochenende, abseits des Mainstreams

Party-Tipps fürs Wochenende, abseits des Mainstreams

Event

Ein Coup: "Cool bleiben – friedlich feiern"

Ein Coup: "Cool bleiben – friedlich feiern"