Event & Interview

Staatsbar Opening – diesmal richtig

Staatsbar in der Prannerstraße

Nach drei Wochen Probelauf eröffnet die Staatsbar ab heute wieder ihre Pforten. Einer der Köpfe dahinter, David Hager, hat uns erzählt worum es bei dem temporären Projekt geht.

David Hager, Samir Ramadan und Marlon Schuler hauchen einer leeren Fläche in der ehemaligen Staatsbank neues Leben ein. Bereits Ende Februar hatte die „Staatsbar“ für drei Wochen - wir berichteten - ihre Pforten geöffnet und zu einem neuen Erleben von Kunst eingeladen.

Ab heute wird der Raum an der Prannerstraße 2 etwas langfristiger bespielt und bietet mit neuer Raumgestaltung und Exponaten von Simon von Barlöwen gleich zu Beginn wieder Einmaliges. Über Konzept und Philosophie hinter der Staatsbar hat uns David Hager erzählt.

Drei Wochen war die Staatsbar provisorisch Anfang des Jahres bereits geöffnet – wie war die Resonanz?
Wir waren unglaublich überrascht über die positive Resonanz. Unsere Reichweite war dadurch, dass wir diese unterschiedlichen Szenen an diesem einen Ort zusammengeführt haben, riesig und wir hatten Abend für Abend ein absolut bunt gemischtes Publikum. Das hätte alles auch nach hinten losgehen können, weil es vielleicht zu viel für den einen oder anderen ist. Und umso mehr haben wir uns gefreut, dass wir einen Ort der Begegnung geschaffen haben, der Menschen zusammenführt, die so vielleicht nie aufeinander treffen würden.

Die Staatsbar ist eine Kulturstätte – was ist die Philosophie hinter dem Konzept?
Wir wollen das Barkonzept mit Kunst fusionieren – dabei aber Kunst in allen Richtungen inkludieren. Isabel von Staudt, die Kuratorin mit der wir zusammenarbeiten, kümmert sich hauptsächlich um Malerei und alles andere an Ideen kommt von uns selbst. Nächsten Samstag zum Beispiel haben wir eine Kooperation mit dem Staatsbalett Augsburg, die Lead-Tänzer werden in der Bar ein Contemporary Stück aufführen.

Dass das ganze Staatbar heißt, hat einen relativ einfachen Grund: wir wollen auch junge Leute dazu animieren Kunst wahrzunehmen, die sich normalerweise dafür nicht begeistern können – Leute, die tendenziell am Wochenende eher in eine Bar gehen. Wir bieten in der Staatsbar eine ganz neue Art von Annährung an alle Facetten der Kunst, die außergewöhnlich ist und Berührungsängste nimmt.

Ihr werdet – soweit die Planung – bis Anfang 2019 diesen Raum mit der Staatsbar bespielen. Was war an diesem temporären Konzept so interessant für euch?
Die Staatsbar ist als temporäres Projekt absolut einzigartig. Dieses Abenteuer so umsetzen zu können ist für uns ein absoluter Glücksfall, denn dass man solch eine wandlungsfähige, leere Fläche in dieser Lage findet, das kommt höchstens einmal im Jahrzehnt vor. Als sich die Möglichkeit ergeben hat, war einfach klar, dass wir das jetzt machen müssen.

Mit Marlon Schuler (Girls Bar), Samir Ramadan (Home) und dir (David Hager) sind drei Gastronomen aus ganz unterschiedlichen „Bereichen“ am Start, wie ist es zu diesem Zusammenschluss gekommen?
Mit Marlon habe ich bereits diverse Projekte gemacht, Sami und ich wollten immer schon mal gemeinsam was angehen. Früher war ich bei der Galeria Autonomica, daher kommt auch meine Affinität zur Kunst. Als klar war, dass wir diese Räume mit Inhalt befüllen können, war das für uns die beste Gelegenheit etwas ganz Neues zu schaffen.

Dadurch, dass wir mit unseren so unterschiedlichen bestehenden und vergangenen Projekten auch ganz unterschiedliche Menschen angesprochen haben, haben wir die Möglichkeit gesehen in diesem Raum diese verschiedenen Szenen und Menschen zusammenzuführen und somit ein ganz neues Erlebnis zu schaffen.

Staatsbar, Prannerstraße 2
Do – Sa 21.00 - 03.00 Uhr, Bei Vernissagen oder Eröffnungen ab 19.00 Uhr

Auch interessant

X-mas Special

Tipps: Feiern an Heiligabend!

Tipps: Feiern an Heiligabend!

Verlosung

All Inclusive Silvester auf der Praterinsel

All Inclusive Silvester auf der Praterinsel

Eventtipp

Mit dem Drachen ins Neue Jahr – Silvester im Enter the Dragon

Mit dem Drachen ins Neue Jahr – Silvester im Enter the Dragon

Best of...

Best of... - Die besten Partybilder vom Wochenende (KW 49)

Best of... - Die besten Partybilder vom Wochenende (KW 49)