Die Party-Highlights am Wochenende

#muenchenbleibtwach - Die Party Highlights am Wochenende!

André Galluzzi, Timo Maas und Pan-Pot

Das Wochenende steht vor der Tür und Du weißt noch nichts mit dir anzufangen? Wir präsentieren Euch in unserer neuen Rubrik ein buntes Potpourri an Highlight-Veranstaltungen.

Freitag:

Für den Grammy nominiert, von vielen Musikzeitschriften zum Musiker des Jahres gekürt, und schon seit Mitte der 90er Jahre im Olymp der DJ Szene: Timo Maas. Er ist einer der ganz großen internationalen Techno- und House-Helden hierzulande, gehört zum festen Musik Team im legendären DC10.

Er hat drei Alben veröffentlicht, "Loud" im Jahr 2001, "Pictures" im Jahr 2005 und zuletzt "Lifer" im Jahr 2013 und man darf sich schon bald auf neue EPs aus der Maas Schmiede freuen, denn die werden auf Joris Voorns Label Rejected veröffentlicht. Und wer jetzt schonmal ein bisschen Timo auf die Ohren will, geht ins Drunken Monkey.
Drunken Monkey, Lenbachplatz 1, 23 Uhr

„Es können die Ähnlichkeiten zwischen zwei Menschen sein, die sie zusammenbringen, aber es ist der Unterschied zwischen ihnen, der etwas Besonderes schafft,“ vielleicht genau wegen dieser Aussage auf Ihrem Facebook Profil sind Tassilo Ippenberger und Thomas Benedix alias Pan-Pot seit Jahren ein sehr erfolgreiches DJ Duo. Die Berliner touren um den ganzen Globus: Zu ihren Stationen gehören das Amenesia auf Ibiza, das Space in Miami, das Sonar Festival in Barcelona oder die Time Warp. Pan-Pot stehen für energiegeladenen Sound und intensive Dancefloor Momente und die könnt ihr am Freitag ab 23 Uhr im Blitz erleben.
Blitz, Museumsinsel 1, 23 Uhr

Samstag:

Bar-Tipp: Wollt ihr mal ganz hoch hinaus zum Cocktail schlürfen? Dann unbedingt die brandneue M‘Uniqo Rooftop Bar im Andaz Hotel am Schwabinger Tor testen. Im 12. Stock (bzw. in wenigen Wochen auch outdoor in der 13. Etage) sieht nicht nur der Sonnenuntergang Richtung Olympiagelände grandios aus, auch der Negroni mit dem hauseigenen Wermut-Mix schmeckt fantastisch.
M‘Uniqo Rooftop Bar, Leopoldstraße 170 

André Galluzzi ist Performer und Entertainer bei seinen Sets, Frankfurter Schule halt. Galluzzis erste Schritte als DJ begannen zufällig in einem Frankfurter Club. Während der Arbeit hinter der Bar wurde einer der DJs krank, der Moment an dem Galluzzi den Stier an den Hörnern packte und so die Gelegenheit bekam, das erste Mal im Club aufzulegen. Als Resident im berühmten Tresor, im Berghain und sogar im Vorgänger Ostgut hat André Karriere gemacht. Und auch das Produzieren liegt ihm: seine Veröffentlichungen auf Labelgrößen wie Cadenza, Cocoon und Ostgut Ton werden in den Clubs rauf unter runter gespielt. Am Samstag kommt der Großmeister des schwarzen Goldes zur „We play Vinyl“.
Rote Sonne, Maximilianplatz 5, 23 Uhr

Die Party „Lovesick“ kommt zurück ins Bob Beaman! Und das zum zweiten Mal. Lovesick bedeutet: Mehr Bass! Mehr Booty! Mehr Blackbeats! Egal ob mit grooviger Hip-Hop, chilligem Reggaeton oder smoothem R'n'B, hier wird ordentlich eingeheizt und mit den besten Drinks ausgestattet durch die Samstag Nacht getanzt.
BobBeaman, Gabelsbergerstraße 4, München, 23 Uhr

Auch interessant

Interview

KUNST BLOCK BALVE Sommerfest - Frank Balve im Interview

KUNST BLOCK BALVE Sommerfest - Frank Balve im Interview

Verlosung

Greenfields Open Air Festival am 06. Juli mit Sven Väth & Co

Greenfields Open Air Festival am 06. Juli mit Sven Väth & Co

Staatsoper

Lange Stufennacht an der Stufenbar am Nationaltheater am 24.06.2019

Lange Stufennacht an der Stufenbar am Nationaltheater am 24.06.2019

Eventtipp

Galaktisch: Das P1 Sommerfest Space Oddity

Galaktisch: Das P1 Sommerfest Space Oddity