Event & Interview

Tanz auf dem Olymp – das P1 Sommerfest

Am Dienstag den 11. Juli holt das P1 uns den Olymp samt seinen Göttern ans Haus der Kunst – Geschäftsführer Sebastian Goller hat uns mehr dazu erzählt.

Ein bisschen göttlich geht es hier eigentlich das ganze Jahr über zu – im P1 wurden in punkto Feste feiern schließlich über die Jahrzehnte immer wieder neue Maßstäbe gesetzt. Allen anderen großen Feiern voran: das Sommerfest, das alljährlich die Stadt dazu einlädt sich für eine Nacht komplett in eine andere Welt entführen zu lassen. In diesem Jahr lädt das P1 seine Gäste und Freunde des Hauses ein, seine eigene Version des Olymps zu besuchen und zwischen Göttern und Halbgöttern zu tanzen.

“Unsere Sommerfeste waren schon seit Anbeginn ein fester Bestandteil des P1 und eine der wichtigsten Veranstaltungen des Jahres für uns. Nicht zuletzt, da diese Feste jedes Jahr alle zusammenführen, die in irgendeiner Form an den 33 Jahren unserer Geschichte teilgehabt haben. Das ist immer auch ein bisschen wie ein Familienfest“, erklärt Geschäftsführer Sebastian Goller.

Sommerfest im P1 Club am 12.07.2016

Auch in diesem Jahr werden nicht nur Club und Terrasse bespielt, sondern der gesamte Parkplatz, sowie die Terrasse des Haus der Kunst – drei Tage verlangt alleine der Aufbau, kein Wunder also, dass so ein Fest der Superlative einiges an Planung abverlangt.

Sebastian Goller im Gespräch mit Autorin Antje Seidel

„Die Planung unseres Sommerfestes beginnt bereits im Januar – sobald wir ein Thema gefunden haben, das wir voll ausschöpfen können und über sechs Monate arbeiten wir das dann aus“, so Goller weiter, „Uns ist wichtig, dass das Motto unsere Gäste dazu einlädt mit uns in die Welt eintauchen, die wir für sie kreieren und vor allem, dass sie sich drauf einlassen und mitgestalten, indem sie dem Vibe und dem Dresscode folgen. Das ist letztendlich unser Ziel und es hat sich in jedem Jahr gezeigt, dass dadurch immer ein einzigartiger Abend entsteht.“

Dass die griechische Mythologie ein perfektes Thema ist, hat sich schnell gezeigt. Wenn wir alleine an einen Dionysos denken, der sich trinkfest von einer Orgie zur nächsten hangelte (wahrscheinlich sogar ohne Kater – man ist ja schließlich Gott); oder Aphrodite, die mit ihrem Sohn Amor im petto diverse Herzen höher und schneller schlagen ließ, und damit den ein oder anderen Krieg auslöste; oder Zeus, der als Oberhaupt des Olymp seinem eigenen Vater Kronos die Eier abschlug, um seine Vormachtstellung zu sichern und dann mit seiner Wandlungskunst so vielen Frauen imponierte, dass zwischenzeitlich wohl mehr Halbgötter als Menschen auf den griechischen Inseln lebten… Auf dem Olymp war auf jeden Fall immer was los.

„Die olympischen Götter stehen für Überfluss und Übermacht – rauschende Feste und Grenzlosigkeit, die aber mit einer klaren Ästhetik und Klasse einhergeht. Wie wir das umsetzen lässt sich gar nicht so leicht beschreiben, da es da in erster Linie um ein Erlebnis geht – aber was wir geplant haben, ist dem Olymp mehr als würdig und vielleicht schaut der ein oder andere Gott ja auch persönlich vorbei“, schließt Goller ab.

Wenn auch noch spannend ist, was einen genau erwartet und das P1 nie um die ein oder andere Überraschung verlegen ist, so lässt sich heute schon mit Sicherheit sagen, dass man gut beraten ist, den Mittwoch von Terminen und Verpflichtungen frei zu halten.

P1 Sommerfest „Götter des Olymp“,  Prinzregentenstraße 1
Di., den 11.7.2017, ab 21 Uhr, Eintritt VVK: 15 / AK: 25 Euro Dresscode: Göttlich, www.p1-club.de

Auch interessant

Event-Tipp

Frauen-Power im Blitz Club: Cassy und Heidi an den Decks

Frauen-Power im Blitz Club: Cassy und Heidi an den Decks

GRUNER goes UNDERGROUND

Die schrägste Weinparty Münchens!

Die schrägste Weinparty Münchens!

Best of...

Best of... - Die besten Partybilder vom Wochenende (KW 45)

Best of... - Die besten Partybilder vom Wochenende (KW 45)

News

Frischer Wind im Jack Rabbit: VIPs und Hasen gemischt

Frischer Wind im Jack Rabbit: VIPs und Hasen gemischt