Partytipps KW 28

#muenchenbleibtwach - Die Party-Highlights am Wochenende!

Light Asylum, Mathame, Lexer

Das Wochenende steht vor der Tür und Du weißt noch nichts mit Dir anzufangen? Wir präsentieren Euch ein buntes Potpourri an Highlight-Veranstaltungen.

Freitag:

Bartipp: Erinnert sich noch jemand an das Pearls? Das war die Bar, die die heutigen Palais-Betreiber zur Jahrtausendwende in der Schellingstraße 147 in der Maxvorstadt gemacht haben. An derselben Stelle befindet sich jetzt wieder eine Bar. Ginkgo heißt sie, hat seit Anfang der Woche geöffnet und bietet neben asiatischen Tapas auch diverse Aperitif-Drinks, Highballs und Cocktails. Zwar ohne Ginkgo-Wirkstoffe, aber durchaus animierend für eine längere Nacht.

Ginkgo Bar, Schellingstr. 147, 18 Uhr

„Die Milde 14 mit Sascha Funke“ klingt erst mal wie eine Runde Chill-out-Musik. Aber es wird nicht nur mild, sondern aus Erfahrung auch wild, wenn Sascha Funke, der spätestens mit dem „Berlin Calling“- Soundtrack in den Fokus rückte, sein Feuer am Mischpult entfacht. Techno, House, Disco, Wave, Electro, Cosmic, Krautrock ... all diese Zutaten schmeißt er gerne in den großen Topf. Außerdem an den Plattentellern: Tom Zwotausend, Shimé und Lutema.

Bahnwärter Thiel, Tumblingerstr. 29, 22-6 Uhr

Nicht Lexy aus Berlin, sondern Lexer aus Leipzig steht am Freitag im Pacha Im Rampenlicht. Der überaus talentierte Produzent und DJ gehört zu den jungen Wilden, die sich nicht von der Geschmackspolizei reinreden lassen. Gern darf‘s bei ihm melodisch und sanft tanzbar sein wie auf seinem Track „Little bird“, aber zugleich überrascht er auch gern mit dynamischeren Sets und vielen Synthie-Effekten. Wie auch immer, Lexers Sound ist abwechslungsreich und macht definitiv Laune. An seiner Seite steht in dieser Nacht René Vaitl.

Pacha, Maximiliansplatz 5, 23-6 Uhr

Für das Champion Sound-Sommerfest haben die Macher alle Hebel in Bewegung gesetzt und holen die komplette Guz Gang von Stuttgart direkt nach München ins P1. Bestens gerüstet mit Battle-Mixer, Turntables und Mikro ballern Psaiko.Dino und DJ Degreez den Gästen ihre Favoriten aus den Genres Hip-Hop, Trap und Afrobeat um die Ohren. Ihre Kollegen Middlez und Danju spielen zwischendurch ebenfalls ein hitverdächtiges Doppel und schlagen live Asse wie die Champions.

P1, Prinzregentenstr. 1, 22-6 Uhr

Samstag:

Die schwarzen Katzenclubber organisieren am Samstag eine große Party auf zwei Floors im Feierwerk. Los geht‘s schon um 20.30 Uhr mit zwei Live-Konzerten. Auf der Bühne: Light Asylum aus New York, zuletzt umjubelt beim Wave-Gotik-Festival in Leipzig, und die düster-melancholischen Lokalmatadoren von Rue Oberkampf. Anschließend übernehmen die Katzenclub-DJs MichiTom, Dennis, Iris und Psychobat das musikalische Zepter.

Feierwerk, Hansastr. 39-41, 20.30-5 Uhr

Besuch aus Italien im Harry Klein: Die beiden Brüder von Mathame, die zum bekannten Afterlife-Universum gehören, machen sich momentan mit gerade mal Anfang 20 in der Technoszene einen immer größeren Namen. Jetzt können sie auch im Harry Klein einmal ihr Feingefühl für extravagante Elektronik beweisen. Ihnen zur Seite stehen die Residents Dave Marshall und LauterBach. Die Visuals kommen in dieser Nacht vom Dreschwerk Kollektiv.

Harry Klein, Sonnenstr. 8, 23-7 Uhr

Auch interessant

Bilder der Verleihung

Die Bilder von den Munich Nightlife Awards 2019

Die Bilder von den Munich Nightlife Awards 2019

Munich Nightlife Awards

Munich Nightlife Awards 2019: Das sind die Sieger

Munich Nightlife Awards 2019: Das sind die Sieger

News

Aus und vorbei? Das Crux schließt.

Aus und vorbei? Das Crux schließt.

Partytipps 15.11.-16.11.2019

#muenchenbleibtwach - Die Party-Highlights am Wochenende!

#muenchenbleibtwach - Die Party-Highlights am Wochenende!