Partytipps 21.02.-22.02.2020

#muenchenbleibtwach - Die Party-Highlights am Wochenende!

Amit, Aka Aka und Jens Witzig

Das Wochenende steht vor der Tür und Du weißt noch nichts mit Dir anzufangen? Wir präsentieren Euch ein buntes Potpourri an Highlight-Veranstaltungen – abseits vom Fasching.

Freitag:

Lasst die Korken knallen! DJ Armin Linder und seine Eventreihe „Champagne Supernova“ feiern gewissermaßen Silberne Hochzeit. Am Freitag steht im Substanz die 25. Ausgabe der Party des hauptberuflichen Journalisten an, der nebenher auch die Webseite Plattentests.de betreibt. Wie gewohnt, erwartet die Indie-Rock-Fans wieder eine schöne Mixtur mit all jenen Songs, zu denen sie schon lange mal wieder ihre Arme ausbreiten wollten. Von A wie Arcade Fire bis W wie Wombats ist alles am Start – gespielt überwiegend von Vinyl, zwischendurch auch mal von Nullen und Einsen, sprich aus der digitalen Konserve. Der Eintritt ist frei!
Substanz, Ruppertstr. 28, 21.30-3 Uhr

München bekommt am Freitag ein neues HipHop-Wohnzimmer! Im altehrwürdigen Muffatcafé lassen die Veranstalter von „Decade of HipHop“ die guten, alten Zeiten der HipHop- und Rap-Musik wieder aufleben. Parallel dazu werden aber natürlich auch ein paar neuere Tunes erklingen, das Ganze soll ja schließlich kein reines Nostalgiker-Treffen werden. DJ Motown und Rawnfunkie wühlen auf jeden Fall ganz tief im Archiv und präsentieren eine musikalische Geschichtsstunde von den Anfängen Ende der 70er Jahre bis heute.
Muffatcafé, Zellstr. 4, 22-5 Uhr

Die Partyreihe „Break it down!“ wird acht Jahre alt. Das zeigt wieder einmal, dass Drum‘n‘Bass und Breakbeats in München für eine eingeschworene Gemeinde immer noch funktioniert. Zum Geburtstag im Sunny Red kommt ein Ehrengast von der britischen Insel: Amit hat von den BBC-Radiohörern in einer Umfrage schon zweimal Top-5-Plätze für die beste Single und als bester Produzent eingeheimst. Seine Tracks, die oft mit Dub- und Worldmusic-Zitaten spielen, veröffentlicht er u.a. beim Goldie-Label Metalheadz. Ihm zur Seite stehen in dieser Nacht Kit Curse, Esc.Ape und Millen.
Sunny Red (Feierwerk), Hansastr. 39-41, 23-5 Uhr

Samstag:

Bartipp: Neuhausen ist ja mit Restaurants reich gesegnet, aber Bars und ein ausschweifendes Nachtleben zählen nicht gerade zu den auffälligen Merkmalen des Stadtviertels. Ein paar Ausnahmen gibt‘s natürlich – und eine besonders rühmliche ist die Gorilla Bar. Die kunterbunt mit Plakaten und allerlei Krimskrams geschmückte Kneipe versprüht am Wochenende oft das Flair einer lustigen WG-Party. Viele Gäste halten sich dementsprechend auch am Bier fest, ahnen aber womöglich gar nicht, dass Barchef Ahmet sich auch ganz wunderbar aufs Cocktail machen versteht. Also, ruhig mal einen Whisky Sour probieren!
Gorilla Bar, Hirschbergstr. 23, 19 Uhr

Dürfen wir vorstellen? AKA AKA sind „also known as“ Hannes und Holger. Die beiden haben sich 2008 bei einer Open-Air-Party kennengelernt und machen seitdem unter diesem Künstlernamen gemeinsame Sache. Ihre erste EP hieß „Voegeln“ und kam auf Oliver Koletzkis Label Stil vor Talent heraus. Mit ihrem Album „Varieté“ und ihrem Track „Woody Woodpecker“ klopften sie später ganz oben in den Clubcharts an. Knapp zehn Jahre danach mischen Aka Aka immer noch kräftig in der Szene mit. Am Samstag beehren sie die Rote Sonne und spielen gemeinsam mit Nihko bis zum Sonnenaufgang.
Rote Sonne, Maximiliansplatz 5, 23-7 Uhr

Die geplagte Studentenseele atmet auf, das Semester ist rum, ein Berg an Prüfungen ist (hoffentlich erfolgreich) abgelegt. Jetzt darf aber auch mal auf der Piste ordentlich Gas gegeben werden. Besonders gut geht das bei der Semesterclosing-Party am Samstag im Neuraum – mit gültigem Studentenausweis sogar zum halben Eintrittspreis von nur 4 Euro. Fünf Areas zum Clubluft schnuppern stehen zur Auswahl. Stadtbekannte DJs wie Jens Witzig oder DJ Romeo sorgen dafür, dass die eingerosteten Gelenke mal wieder in Schwung kommen.
Neuraum, Arnulfstr. 17, 22.30-5.30 Uhr

Auch interessant

Aktion

Rettet unsere Clubs! - Betreiber bitten um Hilfe

Rettet unsere Clubs! - Betreiber bitten um Hilfe

Marry Klein 2020 - Livestream-Festival mit über 60 Künstlerinnen

Marry Klein 2020 - Livestream-Festival mit über 60 Künstlerinnen

Aktion

Danke! Party für Corona-Helfer im Pacha

Danke! Party für Corona-Helfer im Pacha

Aktion

Online-Partys als Rettung - „United We Stream“ startet in München

Online-Partys als Rettung - „United We Stream“ startet in München