Interview / Event

Happy Birthday: 12 Jahre Rote Sonne!

+
Die Rote Sonne am Maximiliansplatz

Das muss so schnell erstmal jemand nachmachen: 12 Jahre erfolgreich einen Club mitten in München zu führen und das ohne Mainstream, Glitzer und Schi­cki­mi­cki.

Sechs Tage dauert die ausgedehnte Club-Feier und geht diesen Donnerstag bis Samstag sowie ebenfalls nächsten Donnerstag bis inklusive Samstag. Das Publikum kann sich freuen auf Live-Musik, Bands, DJs wie Move D., Hans Nieswand und Acid Pauli, Visual Artists und Filmemachern.

Vor dem Start des Rote Sonne Clubs Festivals haben wir uns mit Mitbegründer Peter „Upstart“ Wacha unterhalten.

12 Jahre Rote Sonne. Das ist in der heutigen schnelllebigen Clubszene keine Selbstverständlichkeit! Hättet ihr selbst damit gerechnet?
Das ist wunderbar! Wir hatten damit nicht "gerechnet", aber alles gegeben, dass es so wird.

Was zeichnet euch aus?
Die kontinuierliche Arbeit, immer wieder musikalische Akzente zu setzen, und nicht fadenscheinigen Trends wie EBN hinterherzulaufen. Hier fanden die ersten Dubstep und Kundura Parties in München statt, international erfolgreiche Künstler wie die Zenker Brothers oder Schlachthofbronx gaben bei uns ihre ersten Auftritte ... und bitte nicht vergessen, wir pflegen unsere musikalische Historie, Urgesteine wie Laurent Garnier oder Andrew Weatherall beehren uns immer wieder. Und ja klar, das nette Team, die flache Hierarchie, der Holzboden, die Logofreiheit, die tolle Getränkeauswahl, die Bio-Weine, das Sprudelwasser!

Was ist dein persönliches Highlight in den 12 Jahren?
Das sind zu viele: Underground Resistance und Jeff Mills, Mala, Benga und Khan, der Pudel Club, das Psycho Aktiv Festival, die Zombo Combos, na klar die Hypie Hypies mit Schlachthofbronx und Gästen, Pan Sonic, Atom TM, Paula Temple, Ikonika, Electric Indigo, Helena Hauff ....

12 Jahre muss und wird gefeiert. Was habt ihr für ein Programm auf die Beine gestellt?
Wir zeigen fast alle Facetten der Elektronischen Musik an diesen 6 Tagen. Das sprengt hier wirklich den Rahmen, wenn ich ins Detail gehe. Einläuten werden wir es mit "Munich Again", der neuen Reihe der Exil-Kanadierin Emilie Gendron, die nun explizit jeden Donnerstag die umtriebige Münchner Subkultur beleuchtet. Das komplette Programm findet ihr auf unserer Homepage.

Was wünscht du dir für die Zukunft?
Dass der Club weiterhin seinen eingeschlagenen Kurs beibehält, die Gäste neugierig, begeisterungsfähig und bunt gemischt bleiben, Jung und Alt in der Roten Sonne ihren Spaß haben.

Rote Sonne Club Festival, Maximiliansplatz 5
Do, 20.07, bis Sa, 29.07., www.rote-sonne.com

Auch interessant

Event & Verlosung

Heart Rock – das Heart Sommerfest

Heart Rock – das Heart Sommerfest

Best of...

Best of... - Die besten Partybilder vom Feiertag (KW 33)

Best of... - Die besten Partybilder vom Feiertag (KW 33)

Event

Crux Summer Jam 2017 im Muffatwerk

Crux Summer Jam 2017 im Muffatwerk

Best of...

Best of... - Die besten Partybilder vom Wochenende (KW 32)

Best of... - Die besten Partybilder vom Wochenende (KW 32)