1. Startseite
  2. Nightlife

Groß, größer, Greenfields Open Air Festival  

Erstellt:

Von: Andreas Platz

Das Greenfields Open Air Festival
Das Greenfields Open Air Festival (2017) © Veranstalter / World League

Nach über zwei Jahren Pause kehrt diesen Samstag das Greenfields Festival auf die Galopprennbahn München-Riem zurück 

Zum Motto „ein Tag, zwei Bühnen, neun Künstler“ wird diesmal in Riem extra groß gefeiert – mit einem Line-Up, das buchstäblich weltklasse ist: All-Time-Headliner Sven Väth, René Vaitl, Adriatique, Maceo Plex, Kollektiv Turmstrasse, Helena Hauff, Muallem, Andhim und Karotte.

René Vaitl wird das Festival traditionell eröffnen. Adriatique aus Zürich zählen zu den erfolgreichsten Künstlern der Schweiz. Maceo Plex feiert sein Debüt auf dem Greenfields Festival, seine Boiler-Room-Tracklist gehört zum Beispiel zu den besten, die das Genre bieten kann. Das Duo Kollektiv Turmstrasse wird ein live Set spielen. Helena Hauff lotet die minimalistischen Grenzen elektronischer Tanzmusik aus. Muallem ist einer der Geschäftsführer vom Blitz Club; Andhim sind seit 2010 ein Duo und machten zum Beispiel mit ihrem Remix des Titels „Wine & Chocolates“ von Theophilus London in großem Stil auf sich aufmerksam. Der Frankfurter Karotte hat sich seit langem in München einen guten Namen mit seiner Serie „All Night Long With Karotte“ im Harry Klein gemacht. Und Sven Väth ist beim Greenfields Festival seit knapp 20 Jahren der Headliner, der es versteht, mit seiner Musik Euphorie auszulösen…

Auch interessant:

Die besten Open Airs und Festivals in und um München auf einen Blick!

Die heißbegehrten Eintrittskarten werden übrigens seit jeher weltweit gehandelt: Gäste kommen von überall her zum Festival, angefangen bei Australien, USA über Südamerika und aus ganz Europa. Viele wollen mit dabei sein, weil man sich für das tolle Line-Up interessiert. Es ist freilich etwas ganz Besonderes, dass so viele Top-Namen auf einmal gebucht sind – und dann noch bis zu drei Stunden am Stück spielen.

Und das auf zwei Floors: Es gibt den „Trackfloor“ an der Rennbahn und den „Woodsfloor“ unter schattigen Bäumen auf dem Gelände. Auch wird sehr geschätzt, dass die Party immer schon früh los geht, von 11 Uhr an wird bereits getanzt. Für das leibliche Wohl sorgen verschiedene Food- und Drinks-Bereiche. Der Wetterbericht kündigt übrigens Sonnenschein an! Wer, nach dem um 22 Uhr die letzten Klänge von Sven Väths Set erklungen sind, weiter feiern möchte: Die „Aftershowparty“ wird dieses Jahr im Blitz Club (Museumsinsel 1) mit einem noch geheimen Act begangen.

Greenfields Open Air, Galopprennbahn Riem, Graf-Lehndorff-Str. 36
Samstag, 9.7., ab 11 Uhr, Vorverkauf und alle Infos über www.greenfields-openair.de

Auch interessant