Open-Air

Greenfields Open-Air 2017: Verführt von Väth und seiner Siebener-Bande

Headliner seit 2002: Techno-Legende Sven Väth

Mitte Juli gibt‘s seit 2002 Jahr für Jahr einen fixen Termin im Kalender der Münchner Vollblut-Raver und Festivalgänger: das Greenfields-Festival in Riem.

Das Event der Worldleague-Macher Tom Hilner und René Vaitl auf der Galopprennbahn ist also schon ein echter Klassiker für Freunde elektronischer Musik. Auch dieses Jahr fügen Stamm- und Stargast Sven Väth und sieben weitere Kollegen aus der Champions League wieder ein neues Kapitel Partyekstase hinzu.

Am Sonntag, den 16. Juli sorgen sie bei hoffentlich schönem Wetter für einen fein gewebten, elektronischen Klangteppich, der ab 11 Uhr bis nach Sonnenuntergang über die sattgrünen Wiesen mit Schatten spendenden Bäumen, zahlreichen Bars und Food-Ständen schweben wird.

Line-up

In diesem Jahr gehen insgesamt acht DJs und Live-Acts, verteilt auf zwei Bühnen, an den Start. Greenfields-Gründer René Vaitl lässt es sich bei allem Organisationsstress nicht nehmen, wie gewohnt höchstpersönlich an den Decks die musikalische Richtung vorzugeben. Besonders freuen wir uns schon auf die Techhouse-Soundbastler von Adriatique, die übrigens nicht aus Italien stammen, wie man anhand des Namens vielleicht annehmen könnte, sondern aus Zürich. Ihr Alter ego hängt damit zusammen, dass sie beide Adrian heißen. Leichte Italo-Disco-Zitate sind aber trotzdem nicht ausgeschlossen.

Auf einen waschechten Italiener müssen die Festivalbesucher aber nicht verzichten: Joseph Capriati kommt zwar auch nicht von der Adria, sondern aus Caserta bei Neapel. Dafür produziert er aber seit zehn Jahren treibende Electro-Beats, die ihm eine große internationale Fanbase und den Spitznamen „King Capriati“ beschert haben. Bei Chris Liebing ist uns dagegen keine namentliche Adelung bekannt. Aber wir wissen, dass der Frankfurter Techno-Pionier von den frühen 1990er-Jahren bis heute vom einfachen Liebing zum vielfachen Liebling in der ganzen Welt aufgestiegen ist. Auch bei Greenfields wird er die Massen wieder gewohnt stilsicher elektrisieren.

Greenfields am 17.07.2016 auf der Galopprennbahn Riem

Zu den festen Festival-Größen zählt auch Loco Dice. Der selbst ernannte „House & Techno Kung-fu-Master“ aus Düsseldorf hat mit seinem Label Desolat Records eine geordnet sprudelnde Quelle für atmosphärische elektronische Klangteppiche und hat selbige auch schon mehrfach bei Greenfields verlegt. Auch die Jungs vom Kollektiv Turmstrasse sprudeln bei ihren Live-Acts immer vor Tatendrang. Sie kennen sich inzwischen fast 20 Jahre lang und gründeten zur Jahrtausendwende eine WG in der Turmstraße in Wismar, daher der Name. Inzwischen pendeln sie zwischen Hamburg und Berlin und haben eine Art melodischen Minimal-Sound kultiviert.

Tickets für das Greenfields Open-Air ab 24 Euro findest Du direkt hier: TICKETS

Zu den besonders langjährigen Wegbegleitern der Veranstalter zählt Matthias Tanzmann aus Leipzig. Der Gründer von Moon Harbour Records kennt die Häfen bzw. Flughäfen dieser Welt, jettet im Sommer besonders gern nach Ibiza und legt mit einem sommerlich angehauchten Techhouse-Set am 16. Juli einen Zwischenstopp in München-Riem ein.

Mit der Partyinsel fast schon verheiratet ist ja bekanntermaßen Greenfields-Dauerbrenner Sven Väth. Der Cocoon-Gründer bespielt mit seinem Label diese Saison wieder die legendäre Montagsparty im Amnesia Club und wird sicherlich alles geben, um die dort herrschende atmosphärische Dichte auch auf die Galopprennbahn zu zaubern. Mit der „Compilation Q“ in der limitierten Vinyl-Box hat er zudem eine verführerisch gute, topaktuelle Leistungsschau seines Labels – die 17. insgesamt – mit im Gepäck.

Location:

Greenfields Open-Air-Festival 2017, Galopprennbahn München-Riem (Graf-Lehndorff-Str. 36)
So, 16. Juli, 11-22 Uhr, www.worldleague.de

Verlosung

Wir verlosen 5 mal 2 Tickets für das Greenfields Open-Air 2017. Die Verlosung endet am Mittwoch, den 12.07.2017 um 23 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Verlosung: Name eintragen

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Auch interessant

Event-Tipp

Frauen-Power im Blitz Club: Cassy und Heidi an den Decks

Frauen-Power im Blitz Club: Cassy und Heidi an den Decks

GRUNER goes UNDERGROUND

Die schrägste Weinparty Münchens!

Die schrägste Weinparty Münchens!

Best of...

Best of... - Die besten Partybilder vom Wochenende (KW 45)

Best of... - Die besten Partybilder vom Wochenende (KW 45)

News

Frischer Wind im Jack Rabbit: VIPs und Hasen gemischt

Frischer Wind im Jack Rabbit: VIPs und Hasen gemischt