Interview & Eventtipp

Neue Eventreihe Tribe – Die Musik Afrikas vereint

Bamba al Mansour

Im BobBeaman startet diesen Freitag die Veranstaltungreihe Tribe, die die Vielfalt der afrikanischen Musik erstmals in einer modernen Form in die Landeshauptstadt bringt. Initiator Bamba al Mansour hat uns im Interview mehr dazu erzählt.

Das Wort Afrika ist für die Mehrheit eine Pauschale. Alles südlich des Mittelmeers wird in einem Wort zusammengefasst, als handele es sich dabei nur um ein einzelnes Land, in dem alles einer Norm entspricht.

Die ungemeine Vielfalt des Kontinents, der 55 Länder umfasst, die alle widerrum alle ihre eigenen, manigfachen Kontraste, in Natur, in Kultur und im Alltag haben, lässt sich gar nicht wirklich begreiflich machen mit einen Wort. Das ist etwas, das sich nicht nur in musikalischer Hinsicht, mit Tribe ändern soll.

Tribe – so heißt die neue Veranstaltungsreihe, die Bamba al Mansour und Golden Hands ins Leben gerufen haben. Beide DJs haben selbst afrikanische Wurzeln und gehen diesen seit vielen Jahren nach, um nicht nur das eigene, sondern auch das Leben anderer mit neuen Impulsen zu bereichern. Insbesondere in der Musik haben sie im Kontinent Afrika einen bislang unentdeckten Reichtum gefunden, den die beiden nun mit München teilen wollen. Bamba hat uns zu Grund und Ziel von Tribe Rede und Antwort gestanden.

Mit Tribe schafft ihr eine Veranstaltung, in de ein ganz neuer Sound und ein neues Afrika präsentiert werden soll, warum ist euch dieses Projekt so wichtig und wie seid ihr überhaupt auf diese Idee gekommen? Uns ist Tribe deshalb so wichtig, da wir mit dieser Veranstaltung eine Bühne schaffen, um die Musik und die Kultur, die wir selbst pflegen und promoten, auch für andere erlebbar zu machen.

Die Stadt hat diese Veranstaltung verdient und sie geht weit über Musik hinaus – es geht darum, wie Afrika als Kontinent mit seinen ethnischen, nationalen, kulturellen und religiösen Gruppierungen und seinen Menschen wahrgenommen wird. Seit langer Zeit kommen die spannendsten Ideen der Musik, Kunst und Mode aus Afrika. Wir finden jetzt ist ein großartiger Moment diese Ästhetik zu zelebrieren.

Was bedeutet “Afrika” als Kontinent, als Kultur und als Erbe für dich?
Uns dient der afrikanische Kontinent als Inspirationsquelle – in Afrika steckt sowohl unser eigenes, persönliches Erbe, als auch, in Zukunft, eine gemeinsame und einende Humanität.

Afrika umfasst 55 Länder – alle mit eigenen musikalischen Einflüssen – wie filtert ihr die für euch relevantesten Sounds heraus? Welche grundlegenden Strömungen gibt es aktuell in der afrikanischen Musikszene?
Tatsächlich ist Afrika als zweitgrößter Kontinent reich an Ressourcen, an ökologischer Diversität und all die Kontraste und Facetten werden auch durch die Bevölkerung und ihre Musik zum Ausdruck gebracht. Obwohl wir als Tribe afrikanische Musik als Ganzes verehren, werden wir natürlich für die Veranstaltungsreihe das Spektrum etwas eingrenzen. Unser Fokus wird auf African House (Südafrika, Angola), Afrobeats (Nigeria, Ghana), Kuduro (Angola), Soukos und Coupe Decale (Congo) liegen.

Welche dieser Stile und Richtungen findest du persönlich aktuell am spannendsten?
Wir sind große Fans des African House und seiner Subgenres. Ich persönlich erfreue mich an allen Stilen und Richtungen – und Tribe soll auch dieser akustischen Vielfalt gerecht werden und diese repräsentieren.

In welchem Zyklus soll „Tribe“ veranstaltet werden?
Tribe wird jeden ersten Freitag im Monat im BobBeaman stattfinden – nur der Dezembertermin verschiebt sich vor auf den 31. November. Unser Ziel ist es mit Tribe Menschen zu einer Einheit zusammenzuführen und frei nach dem legendären George Clinton "One nation under a groove" zu gründen.

Was erwartet uns bei der ersten Ausgabe von Tribe?
Wir laden jeden ein mit uns auf eine Reise durch das musikalische Bewusstsein von meinem Tribe-Gefährten Golden Hands und mir zu kommen und auch unserem Tribe beizutreten. Das wird ein besonderer Abend, der ein offenes Herz, glückliche Füße und gute Vibes voraussetzt; und vielleicht am wichtigsten: den Willen, diese Nacht zu einer unvergesslichen zu machen.

Tribe, BobBeaman Music Club, Gabelsbergerstraße 4
Fr, 2. November 2018, ab 23 Uhr

Auch interessant

News

Munich Nightlife Awards 2018: Die Gewinner!

Munich Nightlife Awards 2018: Die Gewinner!

Best of...

Best of... - Die besten Partybilder vom Wochenende (KW 46)

Best of... - Die besten Partybilder vom Wochenende (KW 46)

Eventtipp & Verlosung

Munich Burnnight im Haus der Kunst - Spektakuläre 3D-Show von Satori im Kunsttempel

Munich Burnnight im Haus der Kunst - Spektakuläre 3D-Show von Satori im Kunsttempel

Eventtipp

Reunion-Hotelfestival: Zurück im geliebten Club-Wohnzimmer

Reunion-Hotelfestival: Zurück im geliebten Club-Wohnzimmer