Special

Die besten Silvester-Partys in München auf einen Blick!

Über 20 Tipps: Wir haben Euch die interessantesten Partytipps zum Jahreswechsel zusammengestellt...

089 Bar

Der frühe Vogel fängt hier den Wurm. Auch in diesem Jahr beginnt die 089 Bar bereits ab 20 Uhr mit ihrer Silvesterparty unter dem Motto „Fesch und/oder Bunt“. Ausgelassene Partystimmung ist hier am frühen Abend garantiert. Noch dazu wird es Neon Give Aways geben und besondere Specials.

Tickets gibt’s im VVK ab 15€. Die sind nur bis 22.30 Uhr gültig. Wer eine Safetycard für 40€ erwirbt kann die ganze Nacht rein und tut auch noch was Gutes, denn die Hälfte des Geldes wird an die Freunde der Arche – Christliches Kinder- und Jugendwerk e.V. gespendet.
089 Bar, Maximiliansplatz 5, 20-7 Uhr

Silvester Hyper Hyper – The 90s New Years Eve im 8below

Die nach eigenen Angaben „unkomplizierteste Silvesterparty Münchens“ verspricht für 15 Euro Eintritt gute Laune ohne Stress und übertrieben schickes Aufbrezeln. Das Hyper-Hyper-Team schickt mit DJ Terminator & DJ T-3000 zwei Silvesterknaller ins 8Below, um mit den Gästen auf 2018 und auf die Jugend anzustoßen.

Los geht’s um 22 Uhr mit Glühwein und dem schon legendären Limes-Brunnen. Was dort herunterplätschert, geht natürlich aufs Haus! Um Mitternacht machen alle ein bisserl Krach vor der Türe, und danach gibt’s die schlimmsten und schönsten Klänge der 90er Jahre zugleich auf die Ohren.
8below, Schützenstr. 8, 22-5 Uhr

Spectre Silvester Dinner & Party im 35mm

In der zweistöckigen Kino-Location 35mm steht der Jahreswechsel im Zeichen von James Bond und „Spectre“. Elegant, glamourös und exklusiv, wie es der Special Agent des MI6 vorlebt, beginnt hier also das neue Jahr 2018. Zur Einstimmung bekommt jeder Gast einen „Spectre Campari Welcomedrink“ in die Hand gedrückt.

Im Restaurant wird dann ein 3-Gänge-Menü (von 18 bis 22 Uhr für 35 Euro pro Person) serviert, während es oben in der Bar erst ab 22 Uhr losgeht. DJ Amar Pure feuert dort auch sein House- und Oldschool-Set ab. Steh- und Loungetische (Mindestumsatz 65 oder 120 Euro) sollte man im Vorfeld reservieren.
35 mm, Bayerstr. 3-5, 18-5 Uhr 

Fuck Off 2017 im Backstage

Im neuen Jahr wird alles besser – wer mit diesem Satz das alte hinter sich lassen will ist im Backstage herzlich willkommen. Denn da lautet das Motto „Fuck Off 2017“. Und das geht zum einen mit Alkohol. Schnaps gibt’s ab 1,50€, Bier ab 2,50€ und Longdrinks ab 5€. Zum anderen natürlich mit Musik.

Im Club stehen die Stoner-Rock-Bands Karma to Burn sowie Helhorse auf der Bühne, in der Halle gibt’s Indie, Alternative und EBeatz und in der Werkstatt 80ies, 90ies und Trash Hymnen. Tickets für die All Area Silvester Party gibt’s im VVK für 14,80€.
Backstage, Reitknechtstrasse 6, 22-6 Uhr

Silvester im Café Cord

Auch schon ein Klassiker, natürlich wieder mit Feuerwerk im Innenhof an der Sonnenstraße. Das Team vom Café Cord serviert ab 19 Uhr ein schönes Menü mit Amuse bouche, Cappuccino vom Hummer, Dreierlei von der Ente, Kalbsfilet oder Seeteufel als Hauptgang und einem Silvester-Surprise-Dessert.

Im Package für 99,90 Euro pro Person ist außerdem ein Welcomedrink, die Weinbegleitung und der Eintritt zur Silvesterparty ab 23.30 Uhr inbegriffen.
Café Cord, Sonnenstr. 19, 19 Uhr 

Happy NYE Hangover im Charlie

Im Charlie versprechen uns die Macher an Silvester eine Nacht mit gefühlvollen, emotionalen Songs zum Kuscheln. Möge die Liebe nie enden! Eine ganz besondere Erfahrung in der lässigen Kellerbar in Untergiesing.

Wir sind schon gespannt, was die DJs Benjamin Röder, Manuel Kim, Walter Wolff und Benjamin Fröhlich so auf die Plattenteller zaubern, um bei den Gästen Gänsehaut auszulösen. Wer schnell ist, kann eventuell auch noch einen der letzten Plätze zum Essen oben im Restaurant ergattern.
Charlie, Schyrenstr. 8, 24-6 Uhr 

Silvester im Crown‘s Club

Wer im Crown‘s Club noch das Silvester-Menü genießen will, muss sich sehr sputen. Die Plätze im Restaurant sind schon fast alle vergeben. Scheinbar haben Köstlichkeiten wie die Kräutercrêpe-Roulade mit Frischkäse und Räucherlachs oder der Lammrücken mit Ratatouille, Risolée-Kartoffeln und Dijon-Senfsauce ihre Fans. Für 59 Euro ist man bei den drei Gängen dabei. Der Clubeintritt ist in diesem Fall natürlich inklusive.

Unten an den Decks heizen die Resident-DJs dann bis in den frühen Morgen mit R‘n‘B und HipHop ein.
Crown‘s Club, Rosenheimer Str. 145, 21 Uhr

Step into a new Year im Downtown

So kann das neue Jahr auch starten – mit der Familie und Freunden entspannt den Neujahrswechsel daheim geniessen und danach erst zum Feiern gehen. Mitten im Herzen von München feiern, ohne Chichi und großes Tam Tam wird ab 0.30 Uhr im Downtown das neue Jahr eingeläutet.

Die Residents Sixkay und Rawnfunkie spielen mit Rob Reece Rap, R`n`B, Dancehall, Funk und Soul. Dazu wird es für alle Gäste Getränkespecials geben sowie einen Silvestersnack. Tickets gibt’s im VVK für 10€.
Downtown, Theklastr. 1, 0.30-7 Uhr

The Golden 20`s im Filmcasino

Mit viel Glanz und Glamour verabschiedet man sich im Filmcasino heuer vom alten Jahr. Denn die Golden Twenties kehren in den Saal ein. Gold also soweit das Auge reicht, fulminante Lichteffekte und Videoinstallationen, Konfetti-Regen sowie kulinarische Genüsse.

Wer möchte kann bereits ab 19 Uhr mit einem 4-Gänge-Menü in den Abend starten (für 139€ p.P. inklusive Partyticket). Tickets gibt’s im VVK für 25€. Der Dresscode ist chic, elegant, adrett – so wie wir es von Jay Gatsby kennen.
Filmcasino, Odeonsplatz 8, , 21 Uhr-Open End

The Lovelace Bash

Im angesagten Lovelace-Hotel gibt‘s an Silvester gleich mehrere Feier-Optionen. Man kann z.B. das Perrier Jouet Champagner-Special für zwei Personen für 85 Euro wählen und ein prickelndes Fläschchen mit bester Aussicht auf der Dachterrasse genießen. Oder doch lieber erst eine feste Grundlage schaffen?

Dann bietet sich ab 19 Uhr das viergängige vegetarische Dinner (79 Euro p.P. inkl. Getränkebegleitung) an. Wer‘s ganz exklusiv mag, reserviert sich ein Hotelzimmer mit eigener Bar und persönlichem Barkeeper. Und was ist musikalisch geboten? Zum Start in den Abend erklingt im Foyer Live-Jazz, nach Mitternacht geben dann die noch geheimen DJs den Takt an.
The Lovelace, Kardinal-Faulhaber-Str. 1, 19-5 Uhr 

Münchens längstes Silvester in der Milchbar

Lange Partynächte sind ja bekanntlich das Spezialgebiet der Milchbar. Natürlich setzen die Faltenbacher-Brüder und ihr Team wieder alles daran, diesem Ruf gerecht zu werden und locker bis zum späten Mittag ins neue Jahr hinein zu feiern. Dazu leisten die DJs Air, AgentQ, Alex Wright und Luvin Lou mit ihren unwiderstehlichen Sounds einen wichtigen Beitrag.

Wer mag, kann gern das Silvester-Special bis Mitternacht wahrnehmen. Für 35 Euro Eintritt gibt‘s in diesem Fall kurzerhand eine Halbliterflasche Absolut-Wodka obendrauf. Der reguläre Eintritt liegt bei 12 Euro.
Milchbar, Sonnenstr. 27, 22-15 Uhr 

New Year‘s Eve & Day im MMA

Wieder mal ein feines Line-up mit insgesamt 16 Acts im MMA zu Silvester. Gefeiert wird auch dieses Jahr nonstop bis spät in den 1. Januar hinein, und zwar in der kathedralenartigen Halle sowie im vertrauten Club.

Musikalisch reicht die Palette von düster-atmosphärischem Techno à la Shifted und Sigha über effektiven Großraum-Sound von Techno-Legende Speedy J und Cleric bis hin zu den martialischen Beats von Ostgut-Botschafter Kobosil. Im Club regieren währenddessen die House Vibes. Tickets gibt‘s im Vorverkauf für 25 Euro.
MMA, Katharina-von-Bora-Str. 8a, 24-22 Uhr 

Silvesterparty im Muffatwerk

So unterschiedlich die Musikstile Indie, Hip Hop und Funk sowie Disco auch sein mögen, so gemeinsam haben sie alle eins: sie werden alle im Muffatwerk vertreten sein. Da darf die Panda Party und ihr MashUp aus Trap, Rap, Funk und Remixen natürlich nicht fehlen.

Wild und bunt geht es im Muffatcafé zu: mit Fancy Footwork ist dort die derzeit glitterheftigste Indie-Party der Stadt zu Gast – Konfettikanonen und Livedrummer inklusive. Ein weiteres Highlight liefern No Booty No Party im Ampere, mit ihrem Mix aus Dancehall, HipHop und Afrobeats. Feuerwerk und der obligatorische Mitternachtswalzer im Hof gehören wie immer dazu. Tickets gibt’s im VVK ab 15€.
Muffatwerk, Zellstraße 4, 22 Uhr-Open End

Silvester im Neuraum

Wie heißt es so schön: „Put your hands up“, nur nicht für Detroit sondern für 2018. Der Neuraum setzt auf Altbewährtes: auch ins neue Jahr wird auf vier verschiedenen Floors gefeiert. Hier wird jeder Musikgeschmack abgedeckt.

Im Club gibt es besten Partysound, die Galerie bietet Black&R`n`B, im Salon heißt es „We love EDM“ und in der Keksdose gibt`s Schlager und Neue Deutsche Welle. Pünktlich um 0 Uhr geht`s ab nach draussen – extra für die Gäste wird ein Feuerwerk entzündet. Tickets gibt’s im VVK für 20€, wer erst ab 3.30 Uhr mitfeiern möchte zahlt sogar nur 12€.
Neuraum, Arnulfstraße 17, 21-7 Uhr

Silvester im NY.Club

Im NY.Club am Alten Botanischen Garten sorgen an Silvester Star-DJane Sharon O Love aus London und DJ Chris Z aus München für den heißen Partysound in der kalten Winternacht. Aber auch draußen muss niemand frieren, die Terrassenbar und die Zelte sind natürlich beheizt.

Zur Feier des Tages haben Betreiber Ken Koch und seine Jungs noch etwas aufgerüstet und spezielle Deko aufgehängt sowie eine besondere Laser- und Lichtshow auf die Beine gestellt. Wer bis 0.30 Uhr eintrifft, kann sich übrigens über ein Glas Prosecco zur Begrüßung freuen. Der Eintritt an der Abendkasse kostet 18 Euro.
NY.Club, Elisenstr. 3, 23-11 Uhr 

Silvester Final Rave auf dem Optimolgelände

Mit einem großen Knall – im wahrsten Sinne des Wortes – verabschieden sich zum Jahreswechsel die Optimolwerke. Seit 2003 kommen hier Jung und Alt zusammen, um gemeinsam zu feiern. Bevor das Gelände im neuen Werksviertel aufgehen wird, wird nochmal zu ordentlich Beats per Minute geravt.

Über 20 DJs aus den Genres Techno, Minimal, Deep & Tech House, Goa und Psy sowie Charts und Party verteilen sich auf 5000qm². Noch dazu gibt es eine Essensmeile mit Glühweinalm. Und ab 7 Uhr gibt es eine Afterhour in der Storchenburg und Alte Raffinerie. Tickets gibt’s ab 12€ im VVK.
Optimolwerke, Friedenstraße 10, 20-12 Uhr

P1 Silvester

„Hip Hip, Chin chin“ – unter diesem Motto läutet das P1 in diesem Jahr den Neujahrs-Countdown ein. Und wie der Name schon vermuten lässt wird zuerst mit reichlich Champagner angestoßen und dazu gibt es noch das überdimensionale Candy Buffet.

Der ganze Club wird in einem Mix aus Gold und Silber verhüllt und dazu legt das komplette P1 Resident DJ Team den Abend auf. Um Mitternacht wird das neue Jahr dann mit einem atemberaubenden Feuerwerk zu den Pforten des Englischen Gartens eingeleitet. Tickets gibt’s im VVK ab 25€.
P1, Prinzregentenstr. 1, 22-6 Uhr

Silvester im Pacha

Glanz und Glamour verspricht wieder mal das üppige Gala-Büffet im Pacha, zusammengestellt von den renommierten Asia-Restaurants Cochinchina und ChuChin. Knapp zwanzig verschiedene Leckereien – von Wachteleiern im Fleischmantel bis zum Rindfleisch mit grünem Spargel & Frühlingszwiebeln in Austernsauce – stehen zur Auswahl. Kostenpunkt: 69 Euro inkl. Clubeintritt und Welcomedrink.

Ab 22.30 Uhr servieren dann die Cube Guys an den Plattentellern stimmungsvolle House Music und die Tänzerinnen ziehen wieder mal die Blicke der Gäste die ganze Nacht auf sich.
Pacha, Maximiliansplatz 5, 19.30-6 Uhr

Silvester All Inclusive Party auf der Praterinsel

Wer kennt das nicht. Erst Essen gehen, Vorglühen und danach noch Feiern gehen an Silvester – das geht ganz schön ins Geld. Da ist ein All Inclusive Angebot doch die perfekte Lösung. Ab 74,90€ im VVK gibt es auf der Praterinsel das Gesamtpaket: Drinks, Essen, Musik, Eintritt und um Mitternacht das große Feuerwerk an der Isarpromenade.

Auf drei Indoor-Dancefloors legen Münchner Szene-DJs HipHop & R'n'B, House & Electro und Partysound auf. Zudem warten ein Fingerfood-Buffet und jede Menge Specials, Lichtshows, zwei bunt eingetauchte Außenbereiche und beeindruckende Visuals auf die Gäste.
Praterinsel 3-4, 19.30-5 Uhr

Tollwood Silvesterparty

Wer sich nicht auf eine Musikrichtung festlegen möchte ist beim Silvester-Countdown auf Tollwood genau richtig. Denn gleich fünf Orte laden zum Tanzen und Feiern ein.

Live-Musiker und DJs aus den Musikrichtungen Reggae, Ska, Blues, Rock`n´Roll und Rockabilly, Folk, Latin sowie Funk & Pop heizen den Gästen ordentlich ein. Der Mitternachtswalzer als traditionelles Highlight erschallt dann um Punkt 0 Uhr in allen Zelten. Ein Feuerwerk wird es allerdings nicht auf dem Gelände geben. Tickets gibt’s für 24,85€ im VVK.
Tollwood, Theresienwiese, 19 Uhr-Open End

Auch interessant

Eventtipp

See you later, Luke Slater!

See you later, Luke Slater!

Eventtipp

13 Jahre NY. Club

13 Jahre NY. Club

Eventtipp

Premiere im MMA: Techno-DJ Adam Beyer zu Gast

Premiere im MMA: Techno-DJ Adam Beyer zu Gast

News & Eventtipp

Ahmet vom Call me Drella - Zum Abschied leise Servus!

Ahmet vom Call me Drella - Zum Abschied leise Servus!