Eventtipp

Alte Akademie: Das war‘s schon wieder!

Die Alte Akademie in der Neuhauser Straße

Die Zwischennutzung der Alten Akademie in der Fußgängerzone neigt sich dem Ende zu. Am Mittwoch können die Fans der Off-Location bei einem Open Air im Hof und einer Clubnacht in der Kantine gebührend Abschied nehmen.

Jetzt hat‘s grad erst angefangen, Spaß zu machen, und dann ist schon wieder alles vorbei. Sowohl beim Coworking-Projekt „SP CE“ für Künstler und Kulturschaffende als auch bei der nächtlichen Anlaufstelle Kantine wird zum Monatsende der Stecker gezogen. In der Alten Akademie in der Neuhauser Straße soll statt dessen schon bald ein Mix aus Gastronomie, Einzelhandel, Büros und Wohnungen einziehen.

Also besteht diese Woche die letzte Gelegenheit, das altehrwürdige Jesuitenkolleg aus dem 16. Jahrhundert noch einmal in Hochform zu erleben. Am Mittwoch vorm Feiertag gibt die Crew vomToy-Tonics-Label noch ein drittes und letztes Mal richtig Gas in dem historischen Gebäudekomplex. Die Truppe rund um Mathias Modica verspricht eine „geballte Ladung Underground-Disco-Bombe“. Parallel dazu feiert auch das Mucbook-Magazin eine Releaseparty zur gerade erschienenen 12. Ausgabe.

Los geht‘s schon um 17 Uhr im Schmuckhof der Alten Akademie mit Foodtrucks, Livemusik, DJs, Visuals und Kunst. Das Münchner Science & Fiction Festival und das Künstler-Duo Andreas und Juliana Vrady lassen mit ihren Projektionen der leuchtenden Art das alte Gemäuer neu erstrahlen, und das Foyer wird mit einer Performance des Künstlerpaares Toffaha bespielt, die sich um das Thema Liebe dreht. Außerdem nutzt das Zugdirekt-Kollektiv den Innenhof für seine Installation und errichtet dort einen „Nebel-Cube“ der zur Orientierungslosigkeit einlädt.

Die Open-Air-Performances kosten übrigens keinen Eintritt, auch nicht der Live-Gig von den KrautFunk-Pionieren Embryo, die ab 19 Uhr im Innenhof loslegen. Nach dem Konzert legen noch mehrere DJs bis Mitternacht unter freiem Himmel auf. Ab 22 Uhr füllt sich dann auch die Kantine langsam und die Toy-Tonics-Truppe serviert spannende und tanzbare Disco- und Elektrobeats. Am Mischpult toben sich nacheinander Delfonic, COEO, Kapote, Munk, Rhode & Brown, Moritz Butschek und Max Pospisil aus.

Wer es in der Nacht zu Christi Himmelfahrt nicht in die Alte Akademie schafft, der hat am Freitag, den 31. Mai noch einmal eine allerletzte Gelegenheit, Abschied zu nehmen. Dann trommelt Kantinen-Betreiber Marlon Schuler noch letztes Mal seine Allstar-DJs zusammen, um eine große Abrissparty zu feiern. Apropos Abriss, einige Bar-Utensilien und Einrichtungsgegenstände wie die futuristischen Deckenlampen stehen im Anschluss bei einem „Bar-Flohmarkt“ am 3. Juni in der Kantine zum Verkauf.

Alte Akademie, Neuhauser Str. 8
Mi, 29. Mai, 17-5 Uhr

Auch interessant

Interview

(N)achtgefragt: Julia Bomsdorf

(N)achtgefragt: Julia Bomsdorf

Partytipps 06.12.-07.12.2019

#muenchenbleibtwach - Die Party-Highlights am Wochenende!

#muenchenbleibtwach - Die Party-Highlights am Wochenende!

News

Wieder da: Die Charity-Aktion „Feiern für den guten Zweck“

Wieder da: Die Charity-Aktion „Feiern für den guten Zweck“

Special

Die besten Silvester-Partys in München auf einen Blick!

Die besten Silvester-Partys in München auf einen Blick!