Aktion

Rettet unsere Clubs! - Betreiber bitten um Hilfe

+
Feiern im Harry Klein

Da die Veranstaltungsbranche wohl am längsten von den Lockdown-Maßnahmen betroffen ist, wenden sich einige Clubs an Fans und Besucher

Dafür hat sich auch das Backstage einige „Dankeschöns“ für Leute einfallen lassen, die beim Crowdfunding „Backstage forever“ mitmachen. Investieren kann man in Getränkegutscheine (ab 5 Euro), Merch wie Poster und T-Shirts (ab 15 Euro) bis zu einer Privatparty (2000 Euro) und dem „Golden Ticket 2021“ (2500 Euro) für den Besuch aller Backstage-Konzerte im nächsten Jahr. Hier geht es zur Kampagne: www.startnext.com/backstage-forever

Auch der folks! Club braucht Hilfe: Hier ist eine Stammgast-Karte im Angebot für 30 Euro, damit besucht man ab Wiedereröffnung zwei Jahre lang kostenlos alle Clubabende, außerdem steht ein kleines Gästelisten-Kontingent zu Verfügung. Auch hier sind T-Shirts (40 Euro) und eine Raummiete (650 Euro) für eine Privatparty im Angebot: www.muenchenticket.de/tickets/folksclub-hilfsaktion

Das Harry Klein streamt jeden Mittwoch bis Samstag live aus dem Club, um nicht in Vergessenheit zu geraten. Um aber das Überleben des Clubs zu unterstützen, wurde nun auch eine Crowdfunding-Kampagne namens „Harry Klein ich mach mit“ in Leben gerufen. Auch hier gibt es für die Unterstützer coole Dankeschöns von einer Tombola (Los zu 8,11 Euro) bei der man lebenslangen Eintritt gewinnen kann, Goodies wie Bags und Caps (ab 11,11Euro) DJ- und VJ-Workshops (111,11 Euro), einen „Tag im Studio mit Stefanie Raschke (411,11 Euro) oder gleich eine Capsolé Guerilla Gartenparty (1011,11 Euro). www.startnext.com/harry-klein-ich-mach-mit

„Save and Support“ heißt die Crownfunding-Kampagne für den N.Y. Club, hier kann man sich für 50 Euro auf der „Wall of Friends“ verewigen lassen, eine Ticket für die erste Party nach dem Lockdown ziehen (15 Euro), ein VIP Supporter Pack ordern (45 Euro) oder gleich einen ganzen Abend mit Partner in der VIP Lounge verbringen (160 Euro). Auch hier ist der Höhepunkt eine Privatparty für bis zu 100 Personen (900 Euro). www.startnext.com/nyclub

Das Strom verkauft Unterstützungstickets für ein fiktives „Soli-Festival“. Wenn es wieder losgeht, bekommen Ticket-Inhaber eine Überraschung beim nächsten Besuch. www.muenchenticket.de/tickets/Strom-Soli-Fest

Das Substanz setzt in ihrer Kampagne auf „Substanziellen Wahnsinn“ und auch hier gibt es für Unterstützer einiges als Dankeschön. Zum Beispiel den Substanz-Willi-Becher (20 Euro), die schicken Substanz-Wählscheiben-Telefone (25 Euro), eine Lichtsteuerungseinheit (99 Euro), ein Kickerabend mit Freunden (100 Euro) und das Captain Corona-Wandbild (186 Euro). www.startnext.com/substanzieller-wahnsinn

Damit das Unter Deck nicht absäuft, braucht es auch Unterstützung. Hier werden bei einer Crowdfunding-Kampagne namens „Sink Positive“ Gimmicks wie Schwimmanzeichen, Feuerzeuge (ab 5 Euro), T-Shirts (25 Euro) und natürlich auch Getränkegutscheine angeboten (ab 10 Euro). www.startnext.com/sink-positive

Auch für das 8below in der Schützenstraße wird es langsam eng. Und da der Kellerclub im Herzen der Stadt auch keinerlei Außenfläche zu bieten hat, wird es noch lange dauern bis hier der Betrieb wieder anlaufen kann. Die Macher bitten nun um Hilfe und sagen ganz transparent, das die finanziellen Mittel nun zu Neige gehen. www.startnext.com/8below

Direkt am Sendlinger-Tor-Platz kämpft die Corleone Bar um Ihre Existenz. Auch wenn man seit dem ersten Tag der Schließung die Freunde des Hauses mit dem täglichen Livestream „ShutDownRadio“ bei der Stange hält gehen nun die finanziellen Mittel langsam zu neige. Mit Spenden kann man dem Corleone hier helfen: www.betterplace.me/das-corleone-braucht-euch

Falls Ihr uns auf eine weitere Hilfsaktion für Münchner Clubs hinweisen wollt, sendet uns bitte eine kurze Email an online@in-muenchen.de 

Auch interessant

Marry Klein 2020 - Livestream-Festival mit über 60 Künstlerinnen

Marry Klein 2020 - Livestream-Festival mit über 60 Künstlerinnen

Aktion

Danke! Party für Corona-Helfer im Pacha

Danke! Party für Corona-Helfer im Pacha

Aktion

Online-Partys als Rettung - „United We Stream“ startet in München

Online-Partys als Rettung - „United We Stream“ startet in München

Alternativen zum Weggehen

Party dahoam mit Livestreams

Party dahoam mit Livestreams