Eventtipp

Mehr als 20 DJs: Abflug Berlin landet im Lovelace

Oliver Schories aus Hamburg

In den letzten zwei Monaten, die dem Pop-up-Hotel Lovelace noch bleiben, geht‘s ordentlich rund. Die erste große Partysause auf vier Floors veranstalten am Samstag die Jungs von Abflug Berlin.

Abflug Berlin? Schon wieder so ein Hauptstadt-Ding, das im Süden der Republik um sich greift? Nicht ganz. Der Name ist nämlich etwas irreführend. Das Partyformat stammt aus der Schweiz. Die umtriebigen Macher wollen vermehrt Grenzen überschreiten und dachten sich im Zuge dessen: München ist einfach eine sexy Stadt! Warum also nicht einmal einen „Love Flight“ dorthin machen? Fremdgehen werden sie aber nur geografisch, musikalisch bleibt sich Abflug Berlin treu und serviert gewohnt hochwertige elektronische Klänge internationaler Szenegrößen.

Am 3. November landet der Premierenflug um Punkt 21 Uhr mitten in München, genauer gesagt im Lovelace-Hotel, das ja bekanntermaßen in der Nacht vom 5. auf den 6. Januar endgültig alle Gates schließen muss. Anders als bei Festen in den heimischen Gefilden der Schweiz, tanzt man mit Abflug Berlin in dieser Eventlocation gleich auf vier Floors. Dementsprechend sind auch über 20 DJs gebucht, darunter auch so illustre Namen wie Oliver Schories aus Hamburg, Matthias Meyer aus Berlin, Kellerkind aus der Schweiz, Arado vom Desolat-Label oder unsere weltweit beliebten Münchner Musikbotschafter Milk & Sugar.

Auch eine andere lokale Größe lässt sich nicht lumpen und wird mit einem Set zwischen Deep und Tech House in dieser Nacht „Gate 2“ zum Wackeln bringen: Tom Novy. Er steht übrigens kurz davor, seine Hausfreund-Bar in neuer Umgebung in der Münchner City wiederzueröffnen. Mehr dazu demnächst! Außerdem organisiert er mit seiner Eventagentur Timeless das Reunion-Festival, das genau zwei Wochen später im Lovelace stattfinden wird. Sein Gig diesen Samstag am gleichen Tatort ist also schon mal ein willkommener Testlauf.

Wer diesen live erleben möchte und als auswärtiger Gast vielleicht einen langen Heimweg scheut, kann bis Freitag noch die Veranstalter um Ulli Rüger kontaktieren. Denn noch sind einige wenige Hotelzimmer frei, die man sich für eigene kleine Party in der Party holen kann. Eigener Service, eigene Garderobe, eigene Soundanlage und ein eigenes Bad winken also im wilden Partytrubel im Lovelace.

Ob mit eigener Suite oder einfach so, um Mitternacht sollten alle Hotelgäste auf jeden Fall das Foyer, also „Gate 1“, im Blick haben. „Dort haben wir was Großes geplant in Sachen Visuals. Wir wollen einen richtigen Strauß an Discokugeln aufhängen und den dann bei einer Extra-Showeinlage von allen Seiten mit Lichteffekten befeuern“, verriet uns Ulli Rüger schon im Vorfeld.

Lovelace, Kardinal-Faulhaber-Str. 1
Sa., 03.11., 21 Uhr. www.abflugberlin.de

Auch interessant

News

Munich Nightlife Awards 2018: Die Gewinner!

Munich Nightlife Awards 2018: Die Gewinner!

Best of...

Best of... - Die besten Partybilder vom Wochenende (KW 46)

Best of... - Die besten Partybilder vom Wochenende (KW 46)

Eventtipp & Verlosung

Munich Burnnight im Haus der Kunst - Spektakuläre 3D-Show von Satori im Kunsttempel

Munich Burnnight im Haus der Kunst - Spektakuläre 3D-Show von Satori im Kunsttempel

Eventtipp

Reunion-Hotelfestival: Zurück im geliebten Club-Wohnzimmer

Reunion-Hotelfestival: Zurück im geliebten Club-Wohnzimmer