Livestream

„Glückliches Ende“ - Zoom-Lesung mit Autor Isaac Rosa

Isaac Rosa liest aus seinem Roman „Glückliches Ende“
+
Isaac Rosa liest aus seinem Roman „Glückliches Ende“

Ab Donnerstag, 25. Februar startet das Instituto Cervantes eine Zoom-Lesung mit dem spanischen Autor Isaac Rosa zu seinem neuen Roman „Glückliches Ende“

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Zwischen den Zeilen: Der Autor und sein Übersetzer im Gespräch” des Instituto Cervantes unterhalten sich Isaac Rosa und Luis Ruby über den Roman „Glückliches Ende“ (Liebeskind, 2021). Als „ein literarisches Juwel über Liebe in prekären Zeiten“, bezeichnete die zweitgrößte spanische Tageszeitung El Mundo das Buch.

Isaac Rosa erzählt hier die Geschichte von zwei Menschen, die überzeugt waren, füreinander bestimmt zu sein, nur um an sich und der Welt zu scheitern. Denn Liebe ist ein Luxus, den sich nicht jeder leisten kann. Luis Ruby und Isaac Rosa sprechen über die ungewöhnliche Form des Romans, der die Geschichte von Angela und Antonio rückwärts erzählt und zweistimmig, aus der Sicht beider Protagonisten.

Die Veranstaltung wurde auf der Plattform Zoom mit Konsekutivübersetzung Spanisch-Deutsch und ohne Publikum aufgezeichnet. Das Video ist ab dem 25. Februar um 19:30 Uhr auf dem Youtube-Kanal des Instituto Cernvantes München zu sehen und wird dort einen Monat verfügbar sein.

Hier ist der Link: www.cultura.cervantes.es/munich/de/isaac-rosa

Auch interessant

Verlosung

Giancarlo De Cataldo „Alba Nera“

Giancarlo De Cataldo „Alba Nera“

Comics

Comic: „Tunnel“ und „Alfred Hitchcock“

Comic: „Tunnel“ und „Alfred Hitchcock“

Ortsgespräch

Bestseller-Autor Daniel Speck: „Nur noch nachts schreiben“

Bestseller-Autor Daniel Speck: „Nur noch nachts schreiben“

Online-Event

Kulturhaus Neuperlach: Bayerische Revolution 1918/19

Kulturhaus Neuperlach: Bayerische Revolution 1918/19