Lesung

CRIME DAY: Mörderische Leidenschaft

Lesungen, Workshops und Vorträge über Verbrechen und deren Hintergründe am 09. Februar in der Alten Kongresshalle

Ob sich Verbrechen auszahlt, sei dahin gestellt, aber eins ist sicher: es fasziniert die Menschen, was nicht nur die Einschaltquoten von „Tatort“ und „Polizeiruf 110“ beweisen. Auch der restliche Anteil an Mord und Totschlag in Fernsehfilmen und -serien ist hoch, in den Buchhandlungen biegen sich die Tische unter den Bänden internationaler Kriminalliteratur.

Das True Crime-Magazin STERN CRIME und die Verlagsgruppe Random House bieten nun am 9. Februar in der Alten Kongresshalle den Fans mit dem neuen Eventformat Crime Day die Möglichkeit, noch tiefer in die Materie einzutauchen. Namhafte Krimi-Autoren wie Elisabeth Herrmann, Ellen Sandberg und Bernhard Aichner, Kriminalisten wie Josef Wilfling und die True Crime-Experten vom Stern-Magazin werden ihre Erfahrungen in Talkrunden, Workshops und Vorträgen mit dem Publikum teilen.

Abgerundet wird der Tag mit einer inszenierten Lesung der Schauspieler Ulrich Tukur und Christian Redl über ein wahres Verbrechen.

Infos unter www.randomhouse.de/Crime-Day

Auch interessant

Buchtipp

Fotografie bewegt

Fotografie bewegt

Hörspiel

Sherlock Holmes neue Fälle - Walk on Waterfalls

Sherlock Holmes neue Fälle - Walk on Waterfalls

Ortsgespräch

Alex Rühle: „Je verrückter, desto besser!“

Alex Rühle: „Je verrückter, desto besser!“

Literatur

Indiebookday 2020

Indiebookday 2020