Comic

Amerikanischer Alptraum

+
Robert Crumb: Amerika

Es ist die schonungslose Abrechnung eines der berühmtesten Comiczeichners der Welt mit seinem Heimatland, dem er ikonische Figuren wie „Fritz The Cat“ oder „Mr. Natural“ geschenkt hat

Robert Crumb selbst lebt seit den Neunziger Jahren in einem kleinen Dorf in Frankreich. Konsequenz? Könnte man meinen, wenn man seine neue Kompilation Amerika liest, die Kurzgeschichten, Strips, Skizzen und Cartoons aus den Jahren 1969 bis 1996 versammelt. 

Es ist eine Reise in die grausame Welt des totalen Kapitalismus, manifestiert in der fast schon visionären Kurzgeschichte „Den Finger drauf“ („Point The Finger“) von 1989, ein Schlagabtausch zwischen dem Zeichner und seinem Gast, den er wie folgt vorstellt: „Meine Damen und Herren, einer der übelsten Menschen der Welt, der Immobilienhai Donald Trump!“. Der „heißeste junge Milliardär Amerikas“, wie es im Klappentext von Trumps damals erschienener Autobiografie steht, droht den Anschuldigungen Crumbs („Entmiethai“, „Turbokapitalist“ etc.) mit Anwalt, schmeichelt ihm aber auch als Künstler, seinen Begleiterinnen rät er „in der Siegermannschaft zu spielen“ und lädt sie zur großen Sause nach Florida ein ... trotz aller Kritik kommt der „Rassist und Betrüger“ (Ex-Anwalt Michael Cohen) bei Crumb vor 30 Jahren noch mit einem Bad in der Kloschüssel davon – ein schönes Bild, das vielleicht von den sozialen Medien aufgegriffen werden sollte. 

Robert Crumb: Amerika

Dass er mit den bitterbösen Kurzgeschichten „When the Niggers Take Over America“ und „When the Goddamned Jews Take Over America“ auf Kritik bei Freunden und Kollegen wie Art Spiegelman stieß und gar von Rechten gefeiert wurde – Robert Crumbs provozierende Kunst ist nichts für schwache Nerven und simple Gemüter.

Provokante Bilder gibt es in der von Harry Rowohlt und Olav Korth kongenial übersetzten Sammlung einige, im Grunde bohrt er den Finger in jede klaffende Wunde des Landes: Rassismus, Antisemitismus, Sexismus, (Polizei-)Gewalt, Religion, Umweltverschmutzung und immer wieder der Kapitalismus – früher Schmierfett, heute Alptraum der USA. 

Autor: Rainer Germann

Robert Crumb: Amerika, Verlag: Reprodukt
96 Seiten, schwarzweiß, 22 × 29 cm, Hardcover mit Leinenrücken; ISBN: 978-3-95640-175-6

Auch interessant

Lesungen

Die interessantesten Lesungen der kommenden Wochen auf einen Blick

Die interessantesten Lesungen der kommenden Wochen auf einen Blick

Comic

Leben und Überleben

Leben und Überleben

Buchtipps

Weitere Buchtipps im Juli

Weitere Buchtipps im Juli

Lesungen

Die interessantesten Lesungen der kommenden Wochen auf einen Blick

Die interessantesten Lesungen der kommenden Wochen auf einen Blick