Lesung / Diskussion

Salon Digital

Café Luitpold

Das Café Luitpold startet virtuelle Kulturveranstaltungen

Es geht wieder los mit den Kulturveranstaltungen im Café Luitpold, den sogenannten Salons - wenn auch erstmal „nur“ virtuell! Dr. Stefan Meier, Konditormeister und Veranstalter hochkarätiger Lesungen, Diskussionen und Vorträge, möchte auf diesem Wege Abwechslung und wertvolle Inhalte direkt nach Hause und/oder an den Arbeitsplatz liefern. Natürlich ersetzt das nicht den analogen, haptischen, diskursethischen Offlineaustausch im Kaffeehaus. Aber in Zeiten wie diesen, könnte es eine komplementäre Bereicherung sein. Praktisch vom Social Distancing zur Digital Convergence.

Am Donnerstag, 16. April um 19 Uhr wird es einen Salonabend zum Thema „Rilke und der Buddha“ von und mit Prof. Michael von Brück geben. Einfach den untenstehenden Link anklicken, sich anmelden, dann bekommt man ein kostenloses Ticket. Weitere virtuelle Veranstaltungen sind in Planung.

Rainer Maria Rilke (1875-1926) war einer der ersten Dichter deutscher Sprache, die vom Buddhismus fasziniert waren. Er hat drei bedeutende Buddha-Gedichte geschrieben. Sein Spätwerk, vor allem die schwierigen Duineser Elegien, erschließen sich ganz neu, wenn man sie auf diesem Hintergrund versteht. Ein tiefsinniger Einblick in die menschliche Existenz: das Leiden, die apokalyptische Gegenwart und Rilkes Ringen um die Wahrhaftigkeit des Künstlers. Eine Zeitansage, die uns heute im Tiefsten betrifft und anregt, über unser eigenes Leben nachzusinnen.

Hier geht es zum Livestream: https://elopage.com/s/SalonLuitpold/Rilkeundderbuddha

Auch interessant

Buchtipp

Catrin George Ponciano – Leiser Tod in Lissabon

Catrin George Ponciano – Leiser Tod in Lissabon

Verlosung

Im Namen des Vaters

Im Namen des Vaters

Buchtipp

Martin Calsow – Kill Katzelmacher!

Martin Calsow – Kill Katzelmacher!

Verlosung

Anpfiff! Flanke! Tooor!

Anpfiff! Flanke! Tooor!