Festival

Vom 25. - 29.5.: Das neue Festival „Casino Furioso“

Public Display of Affection
+
Auch mit dabei: Public Display of Affection

Vom 25. - 29. 5. findet im Import Export und in der Villa Casino erstmals das CASINO FURIOSO Festival statt. Mit zahlreichen Konzerten, Ausstellungen und Workshops

Ein Festival, zwei Spielstätten, fünf Tage, zwanzig Konzerte und Shows. Dazu Workshops, warme Gerichte und ein grüner Villengarten sowie das urbane Pflaster des Kreativquartiers zum ungezwungenen Come Together. Das alles erwartet die Besucher und Besucherinnen von CASINO FURIOSO.

Ausgangspunkt für das fünftägige Festival ist die Vision des Kunstzentrat e.V. und von Violinist Immanuel Drißner, die unterschiedlichen Wirkungsbereiche der Münchner Kulturlandschaft in einem gemeinsamen Event zu verknüpfen. Das vielfältige Programm schließt Verbindungen, indem es den Genre-Bogen von Klassik über HipHop und Jazz bis hin zu Afrobeat spannt. Für das Import Export besteht ein zusätzlicher Reiz darin, mit der historischen Villa einen Ort zu bespielen, der vollkommen anders ist, als die Umgebung des Import Export. Auf diese Weise erhält die Community, die sich sonst bei den Veranstaltungen im Import Export tummelt, die Gelegenheit, ihre Blase zu verlassen. Durch die Organisation des Festivals an zwei Orten, findet eine Vernetzung innerhalb des Stadtviertels statt. Für alle Beteiligten öffnen sich neue Perspektiven und ein erweiterter Blick auf die Münchner Kulturlandschaft.

Als zusätzliche Attraktion geleiten performative, musikalische Umzüge die Festivalgäste beim Wechsel von der einen Spielstätte zur anderen und heben auf diese Weise die räumliche Trennung der Shows auf. Auf dem von Künstler Jörg Besser gestalteten Umzugswagen, der auf spektakuläre Weise in Bewegung gesetzt wird, finden Konzerte vom Solo-Künstler bis hin zur zur siebenköpfigen Kapelle statt. Die Ghanaische Band Santrofi freut sich besonders auf ihre Umzugs-Performance mit viel Percussion und Blasinstrumenten – eine Disziplin, die in ihrem Heimatland als „Ghanaian Style Jama“ bekannt ist.

Die fünf Festivaltage stellen die Vielfalt im Programm mit speziellen Schwerpunkten heraus. Der erste Abend legt einen Fokus auf feministischen, antirassistischen, politischen und internationalen Hip Hop und R’n’B. So bringt etwa das anarchistische Hip Hop Kollektiv Soundz Of The South aus Südafrika für sie relevante Themen auf die Bühne. An Tag 2 spielt die Ghanaische Highlife-Band Santrofi ihre legendäre Show, mit der sie gerade durch die Welt tourt. Als Gastmusiker steht ihnen unter anderem der Afrobeat-Künstler Yaw Tog zur Seite. Die Münchner Band Jisr, die Arabian, Afro, Jazz und Rock fusioniert, eröffnet den Abend im Casino am Nordbad. Am Freitag und Samstag finden mit Public Display of Affection, Banda Comunale oder Aquafaba unter anderem Pop, Brass, Performance Punk und Tropicalismo ihren Platz im Festival-Programm. Am letzten Festivaltag führt ein Klassik Quintett das Publikum in einer Matinée durch die europäische Romantik. Es gibt Kaffee und Kuchen, Kinder können sich bei verschiedenen Workshops kreativ verausgaben. CASINO FURIOSO endet mit dem Auftritt des Trios Café Unterzucker, das die ganze Familie mit ihren illustren Liedern in den Sonntag Abend verabschiedet.

Tickets gibt es im Vorverkauf für 12 Euro und an der Abendkasse für 15 Euro.

Weitere Infos gibt es hier.