Sommerbühne im Stadion

Das Olympiastadion rockt wieder

Django 3000 Live

Die Sommerbühne im Stadion bietet im Rahmen von „Sommer in der Stadt“ bis Ende September nahezu täglich ein buntes Musikprogramm im Olympiapark.

Bei einer Pressekonferenz wurde das Konzept der Konzertreihe auf der Freifläche oberhalb der Nordkurve im Olympiastadion vorgestellt. So freut sich Kulturbürgermeisterin Katrin Habenschaden darauf, dass „im Olympiastadion wieder die Gitarren klingen“ und unterstreicht das mit der Bühne verbundene Signal der Stadt an die Künstler*innen: „Wie unterstützen Euch in schwierigen Zeiten. Kultur ist relevant“. Stadtdirektor Marek Wiecherts betonte, dass viele Kräfte hier zusammenwirken würden, um das Projekt zu realisieren und hofft auch auf einen Impuls für einen kulturellen Neustart.

Von Kulturreferat, Olympiapark GmbH bis zum Verband der Münchener Kulturveranstalter (VdMK), Künstler*innen und Veranstalter*innen – nur durch große Solidarität untereinander wäre dies möglich gewesen. Olympiapark-Chefin Marion Schöne ließ nochmal das extrem erfolgreiche Jahr 2019 Revue passieren, ca. 500 000 Menschen waren bei den acht großen Open Air-Veranstaltungen – dass sich heuer hier vielleicht „nur“ 20 000 Besucher versammeln werden, wäre trotzdem eine richtig gute Sache, vor allem auch für die lokalen und nationalen Acts.

Katrin Habenschaden (Kulturbürgermeisterin), Marek Wiecherts (Stadtdirektor) und Marion Schöne (Olympiapark)

Kuratiert wird die Eventreihe vom Verband der Münchener Kulturveranstalter (VdMK) und weiteren Münchner Veranstalter*innen aus den unterschiedlichsten Genres und (pop)kulturellen Disziplinen. Patrick Oginski (VdmK), Danijela Kufner (polarkonzerte) und Christian Kiesler (Target Concerts) stellten dann eine Auswahl der Bands und Künstler vor, die hier bald auftreten werden.

So eröffnet die Traunsteiner Band Django 3000 (Folk) das Festival am Samstag, den 1. August, als Headliner. Für die weiteren Tage festzugesagt haben neben anderen zudem schon Friends of Gas (Alternative), Gudrun Mittermeier (Singer/Songwriterin), Schlachthof Bronx + Jay Scarlett & Dj Explizit (Munich Bass), Zugezogen Maskulin (Rap), Lacrimas Profundere (Hardrock), Pohlmann (Pop), Saguru (Alternative/Indie) und Seda (Pop).

Die einzelnen Konzerte mit ein bis drei Künstler*innen bzw. Bands finden nahezu täglich im Zeitfenster von 18 bis 22 Uhr statt.

Oberste Priorität hat natürlich die Sicherheit des Publikums und aller Akteur*innen. So werden alle Veranstaltungen bestuhlt sein, es gelten Nutzungs- und Hygieneregelungen gelten und die Platzreservierungen erfolgen online über muenchenticket.de.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei - die Tickets können bei muenchenticket.de gebucht werden!

Weitere Infos und das fortlaufen aktualisierte Programm unter www.olympiapark.de und www.sommerbuehneimstadion.de

Auch interessant

Konzert

FeierwerkSessions: Dirty Red Bandanas

FeierwerkSessions: Dirty Red Bandanas

Konzerte

Sommerbühne im Stadion: Weltrekord im Stadion

Sommerbühne im Stadion: Weltrekord im Stadion

Festival

Dachauer Musiksommer Reloaded

Dachauer Musiksommer Reloaded

Konzerte

Sing ein Lied in Deiner Stadt #4

Sing ein Lied in Deiner Stadt #4