Festival

Sommerbühne im Stadion: Dr. Motte, Jazzrausch Bigband und Co. zum Finale im Oly

Sommerbühne im Stadion - Jazzrausch Bigband
+
Bei der Sommerbühne im Stadion - Die Jazzrausch Bigband

Die „Sommerbühne im Stadion“ geht in die Verlängerung: Der kostenlose Musik-Marathon läuft noch bis 3. Oktober 2020

Das Programm, die Atmosphäre, die Location – bei der „Sommerbühne im Stadion“ ist nahezu alles besonders! Tatsache ist: Die SiS ist ein voller Erfolg in dieser von den Auswirkungen der Pandemie geprägten Zeit. Dank der Zusage des Münchner Stadtrats, ein Budget für das Kulturprogramm bei „Sommer in der Stadt“ zur Verfügung zu stellen, läuft seit dem 1. August täglich ein Open Air-Festival an einem Ort, der für Superlative der Veranstaltungsbranche steht. Die Organisatoren – das Kulturreferat der Landeshauptstadt München, der Verband Münchener Kulturveranstalter e.V. und die Olympiapark München GmbH starteten einen wahren Kultur-Marathon. Ziel war und ist es, vorwiegend Münchner Künstler*innen, Bands und Ensembles Auftrittsmöglichkeiten zu schaffen, aber auch technischen und organisatorischen Gewerken, die elementarer Bestandteil der Kulturlandschaft sind, Arbeitsmöglichkeiten zu bieten. Zudem ging es darum, dem Publikum zu beweisen, dass es trotz des Virus möglich ist, einen sicheren Konzertbesuch zu gewährleisten.

Die Kulturschaffenden und unser Publikum müssen Erfahrungen mit Kultur unter Corona-Bedingungen machen.

Anton Biebl, Kulturreferent der LH München
Kulturreferent der Landeshauptstadt München: Anton Biebl

Daher, so Anton Biebl, Kulturreferent der Landeshauptstadt München, weiter: „… war es richtig, probeweise Konzerte für alle und jeden Geschmack bei freiem Eintritt anzubieten. Diese Investition in das Vertrauen unseres Publikums wird sich auszahlen. Wer sich wohl und sicher gefühlt hat, wird künftig gerne wiederkommen und auch wieder Eintritt bezahlen.“ Danny Kufner und Christian Kiesler, die für den VDMK die Sommerbühne kuratieren, erklären: „Wir freuen uns wahnsinnig diese so unglaublich wichtige und lieb gewonnene Bühne und (Kultur)Plattform für das Münchner Publikum und die Kultur- und Musikszene noch bis zum 3. Oktober weiter bespielen zu dürfen.

Das viele positive Feedback, das wir seit dem ersten Tag erhalten, lässt uns trotz der vielen schlaflosen Nächte, oft ehrfürchtig und sehr stolz auf dieses Projekt blicken. Wir konnten in den letzten 50 Tagen 138 Bands, DJs und Solomusikern mit der tatkräftigen Unterstützung von 43 Gast-Kuratoren aus der Club-, Veranstalter- und Soziokulturellenszene unserer Stadt auf unserer Bühne begrüßen und freuen uns nun auf sechs weitere Tage im Olympiastadion.“ 

Und Olympiapark-Chefin Marion Schöne ergänzt: „Fantastische Konzerte hat das Olympiastadion schon etliche gesehen. Aber was wir hier unterm Zeltdach in den letzten Wochen erleben durften und auch dank unserer Partner des ‚Treffpunkt Olympiapark‘ nun nochmals verlängern können, hat eine besondere Qualität. Die Sommerbühne ist ohne Zweifel eine wunderbare und hoffnungsspendende Geschichte, in einer schwierigen Zeit, die in besonderer Härte das Live-Entertainment trifft.“  

Sommerbühne im Stadion: Open-Air Festival im Olympiastadion

Endspurt mit hochkarätigen Liveacts

Die einzelnen Konzerte mit ein bis drei Künstler*Innen bzw. Bands, darunter so Hochkaräter wie Dr. Motte, die Jazzrausch BigBand, das Leo Betzl Trio (alle 26.9.), Sans2 & His Soul Patrol (28.9.), Zenker Brothers, Muallem, Brane (alle 1.10.) u.a. finden bis einschließlich 3. Oktober im Zeitfenster von 18.00 bis 22.00 Uhr hinter der Nordkurve des Olympiastadions statt. Oberste Priorität hat natürlich die Sicherheit des Publikums und aller Akteur*Innen. So sind alle Veranstaltungen bestuhlt, es gelten strikte Nutzungs- und Hygieneregelungen, die Platzreservierungen erfolgt online über muenchenticket.de.

Alle wichtigen Infos und natürlich das Programm gibt es auf den Webseiten www.olympiapark.de, www.sommerbuehneimstadion.de und auf Facebook.

Auch interessant

Ortsgespräch

„Klangerlebnis mit Gänsehaut“: Musikerin Fany Kammerlander im Interview

„Klangerlebnis mit Gänsehaut“: Musikerin Fany Kammerlander im Interview

Verlosung

Jazz trifft auf persische Chansons: Arash Sasan & Band live im Gasteig

Jazz trifft auf persische Chansons: Arash Sasan & Band live im Gasteig

Casting / Chöre

Junge Chöre München: Singen geht doch! 

Junge Chöre München: Singen geht doch! 

Improvisationsmusik

Festival für improvisierte Musik mit The Great Boredom, KAIDA und Quelle

Festival für improvisierte Musik mit The Great Boredom, KAIDA und Quelle