Live-Streams

Shows von The Decemberists, Andrew Bird, Korn, Dinosaur Jr. und Mick Fleetwood & Friends

Korn präsentieren am 24. April „Monumental“, live aus L.A.
+
Korn präsentieren am 24. April „Monumental“, live aus L.A.

Fünf ausgewählte Liveevents für Nachteulen und Frühaufsteher...

Jimbo Mathus & Andrew Bird

11. April 2021, Montag, 12. April, 2:00 Uhr

Die beiden Ausnahmemusiker Jimbo Mathus und Andrew Bird verbindet eine langjährige Freundschaft. Eine, die man jetzt sogar hören kann, seit Anfang März zum Beispiel auf ihrem gemeinsamen Album „These 13“. Die hier zusammen eingespielten Songs künden von einer Vertrautheit und Intimität, von blindem Verständnis und großer Sympathie füreinander, wie man dies nur unter besten Freunden vermutet. Und so war dann auch die Aufnahmesituation, denn jeder Song wurde live auf eine analoge Bandmaschine aufgenommen, wobei Mathus und Bird auf gegenüberliegenden Seiten eines einsamen RCA 44-Mikrofons sangen und spielten. Kennengelernt haben sich die beiden übrigens vor gut und gerne 25 Jahren, als sie zusammen bei den jazzigen US-Folk-Chaoten Squirrel Nut Zippers musizierten. 2018 war es dann, als sich ihre Wege wieder kreuzten, sie tauschten sich aus, es kam ein tiefgründiger, ein sehr persönlicher Gedankenaustausch zustande und nach zwei Sessions in 2019 und 2020 war dann alles fertig. Das Resultat ist ein ebenso beseelter wie minimalistischer und darüber durch und durch handgemachte Mix aus Gospel, Americana, Folk, Roots, Country und Blues, irgendwo zwischen Hank Williams und T Bone Burnett, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Jimbo Mathus & Andrew Bird präsentieren „These 13“ – Infos zu Tickets und Stream.

The Decemberists

11., 18. + 25. April 2021, jeweils 5 pm PDT (2:00 Uhr Münchner Zeit des jeweils darauffolgenden Tages)

Die letzten beiden Sommer wollten The Decemberists jeweils auf Tour gehen, wie so viele andere auch, um ihr 20. Bandjubiläum mit ihren Fans zu feiern. Jetzt aber haben sie schlussendlich die ganze Rutsche abgesagt. Doch die Fans weltweit dürfen sich dennoch freuen und zwar auf drei Streaming-Shows. Da bei den Decemberists aber offensichtlich von Haus aus Unklarheit herrscht, darüber, ob es sie nun „offiziell“ schon seit 2000 oder doch erst 2001 gibt, laden sie nun anlässlich ihres was-auch-immer-jährigen Bandjubiläums zu drei Streaming-Konzerten, um das dann auch mal endgültig abzuhaken, denn 2022 soll es schließlich dann endlich auf zu neuen Ufern gehen: „It’s time to move on, to better and stranger and newer things. Something will go down in summer 2022, but it will be the ushering in of a new era and not so much recognizing the eras that have passed“, steht demzufolge auch auf ihrer Website aktuell zu lesen. Dem Anlass entsprechend haben sie nun also drei völlig unterschiedliche, alle Dekaden ihres Schaffens abdeckende Setlists zusammengestellt, die sie an drei Tagen direkt „into your living room, parlor, bunkhouse, or observatory“ senden wollen.

The Decemberists, live aus Portland, Oregon – Infos zu Tickets und Stream.

Korn

24. April 2021, ab 22:00 Uhr deutscher Zeit

Korn laden ihre Fans aus aller Welt ein an einem Streaming-Event der Superlative teilzuhaben, das die Band aus dem „Stranger Things: The Drive-Into Experience“ in Los Angeles live in die ganze Welt überträgt. Da Korn aufgrund der Covid-19-Pandemie mit ihrem letzten Album „The Nothing“ nicht auf große Tour gehen konnten, werden bei dem Livestream ausgewählte Tracks des Albums ihre Live-Premiere feiern. Daneben verspricht die Band selten gespielte Songs und Klassiker aus ihrem Katalog. Korn-Sänger Jonathan Davis kommentiert: „Wir hoffen, dass ihr mit uns an diesem Erlebnis teilhabt. Auch wenn es das echte Live-Erlebnis nicht ersetzen kann, wollen wir euch trotzdem großartige Musik und eine unterhaltsame Show bieten.“ Das Konzert wird im Anschluss an die Live-Übertragung für 72 Stunden als Stream verfügbar sein.

Korn, „Monumental“, live aus L.A. - Tickets ab sofort im VVK

Mick Fleetwood & Friends

24. April 2021, 8 PM GMT (also ebenfalls um 22:00 Uhr Münchner Zeit)

Mick Fleetwood & Friends huldigen dabei der Musik von Peter Green und den frühen Jahren von Fleetwood Mac. Mit dabei beim Staraufmarsch sind Neil Finn, Noel Gallagher, Billy Gibbons, David Gilmour, Kirk Hammett, Jonny Lang, John Mayall, Christine McVie, Jeremy Spencer, Zak Starkey, Pete Townshend, Steven Tyler und Bill Wyman mit The House Band feat. Dave Bronze, Jonny Lang, Andy Fairweather Low, Ricky Peterson & Rick Vito.

Mick Fleetwood & Friends, Infos und Tickets.

Dinosaur Jr.

1. Mai 2022, 9 pm Eastern (also So. 2.5., 3:00 Uhr Münchner Zeit)

J. Mascis, seines Zeichens oberster Gitarrengniedler vom Dienst und von Beginn an alles bestimmender Chef von Dinosaur Jr., ist, wer schon öfter mal auf einem Konzert der US-Alternative-Rocker war, kein Mann der vielen Worte, deswegen nur so viel: „We’re looking forward to the album release April 23 and excited to announce we’ll be streaming live (yes, really live) from The Sinclair in Cambridge, MA Saturday May 1st @ 9pm Eastern to celebrate the release of „Sweep It Into Space”. Stream will be available for re-play for a limited time following the performance.“ Zu gut Deutsch stellt das noisige Gitarrenrock-Trio, wie immer an Mascis’ Seite der zwischenzeitlich immer mal wieder Sebadoh-Abtrünnige Lou Barlow am Bass und der gute alte Murph am Schlagzeug, sein neues Album vor, von dem man viel erwarten darf, gemessen an den ersten Singles

Dinosaur Jr. präsentiert „Sweep It Into Space” – Infos und Tickets mit einer Option für eine sogenannte „VIP Soundcheck Experience“.

Auch interessant

Ortsgespräch

Flo Kreier von Aloa Input: „Mit Zukunft kann man immer gut leben“

Flo Kreier von Aloa Input: „Mit Zukunft kann man immer gut leben“

Verlosung

Sommer am Kiez in Augsburg

Sommer am Kiez in Augsburg

Ortsgespräch

LaBrassBanda-Chef Stefan Dettl „Yoga ist mir nicht fremd“

LaBrassBanda-Chef Stefan Dettl „Yoga ist mir nicht fremd“

Live im Stream

Record-Release-Show im Live-Stream von SiEA

Record-Release-Show im Live-Stream von SiEA