Newcomer Contest

Running for the Best: Das Online-Voting startet

Geben ihr bestes auch ohne Publikum: Indie-Pop mit Twiceasmad im Rahmen von „Running for the Best“
+
Geben ihr bestes auch ohne Publikum: Indie-Pop mit Twiceasmad im Rahmen von „Running for the Best“

Vom 20. November bis einschließlich 4. Dezember 2020 wird abgestimmt, welche vier Bands es ins Finale des Nachwuchswettbewerbs „Running for the Best 2020“ schaffen

Statt der gewöhnlichen vier Vorrunden-Abende in verschiedenen Jugendzentren des Kreisjugendring im Landkreis München, können die Musikfans die Live-Auftritte der insgesamt acht Bands auf der „Running for the Best“-Website ganz bequem und hoffentlich auch virenfrei im Wohnzimmer anschauen. Jede Band hatte einen Versuch und maximal 30 Minuten Zeit, um die Videokamera und somit das Publikum von sich zu überzeugen. Die Live-Shows wurden unter vergleichbaren Bedingungen bereits Mitte Oktober unter Beachtung der Hygienevorschriften im Jugendkulturhaus Gleis 1 in Unterschleißheim und im Jugendkulturhaus Route 66 in Haar aufgenommen.

Von Indie-Rock über Rap bis Heavy Metal

Nicht nur für den KJR als Veranstalter, sondern vor allem für die Musiker*innen waren es ungewöhnliche Bedingungen. Acht Bands wagen das Online-Experiment und freuen sich jetzt ihre Vorrunden-Auftritte im Internet zu präsentieren. Mit dabei sind die Münchner Alternative- und Indie-Rock-Band The Basement, das Indie-Pop-Duo Twiceasmad aus Taufkirchen, die Unterföhringer As It Rains, die es mit ihrem Heavy Rock-Sound bereits im letzten Jahr ins Finale schafften, die Jungs von One Village (Pop, Rock), die Alternativ Rock-Band We Stuff Stuff aus Gräfelfing, das achtköpfige Jazz/Funk-Ensemble Relaxo, die jungen Punkrocker von Falschgeld sowie der experimentelle Münchner Rapper Blanked Flow.

Doch nicht nur die Zuschauer*innen entscheiden, auch eine Expert*innen-Jury gibt ein Votum ab. Diese setzt sich aus der Musikredaktion des Radiosenders M94.5, dem jungen Ton- und Lichttechnik-Team des JUZ Kirchheim, dem Popularmusikbeauftragten des Bezirk Oberbayern Matthias Fischer und dem Musiker sowie KJR-Mitarbeiter Florian Klimpke (Salome Fur, Trio Lias) zusammen.

Das Finale wird voraussichtlich am 29. Januar 2021 live aus dem JUZ Kirchheim gestreamt.

Hier geht’s zum Online-Voting: www.runningforthebest.de

Auch interessant

Streaming-Festival

Alle Sound Of Munich Now-Konzerte jetzt auf Youtube

Alle Sound Of Munich Now-Konzerte jetzt auf Youtube

 Konzert-Streaming

Antirassismus-Pop - Die Münchner Kammerspiele laden zur Online-Premiere

Antirassismus-Pop - Die Münchner Kammerspiele laden zur Online-Premiere

Klassik-Streaming

„Arien Zeigen“ in der Theaterakademie

„Arien Zeigen“ in der Theaterakademie

Konzertstream

Dua Lipa - Multidimensionale Live-Experience im Stream

Dua Lipa - Multidimensionale Live-Experience im Stream