Nachbericht

So war Private Gig mit Jesper Munk

1 von 52
So war Private Gig mit Jesper Munk
2 von 52
So war Private Gig mit Jesper Munk
3 von 52
So war Private Gig mit Jesper Munk
4 von 52
So war Private Gig mit Jesper Munk
5 von 52
So war Private Gig mit Jesper Munk
6 von 52
So war Private Gig mit Jesper Munk
7 von 52
So war Private Gig mit Jesper Munk
8 von 52
So war Private Gig mit Jesper Munk
9 von 52
So war Private Gig mit Jesper Munk
10 von 52
So war Private Gig mit Jesper Munk

Mit einem richtigen Knaller startete unsere neue Veranstaltungsreihe Private Gig, präsentiert von Mastercard Priceless Munich: der „White Soul Boy“ Jesper Munk verzauberte das Publikum bei einem intimen Konzert auf der Dachterrasse des The Lovelace im Herzen Münchens.

Nur rund 30 Gäste kamen in den Genuss eines ebenso exklusiven wie eindrucksvollen Auftritts des ehemaligen „Blueswunderknaben“, der mit Songs seines aktuellen Albums „Favourite Stranger“, ein paar älteren Stücken und ganz wunderbaren Coverversionen unter Beweis stellte, dass er sowohl dem Blues-Genre sowie dem Welpenstatus als eines der größten deutschen Gesangstalente auf positive Weise entwachsen ist.

Hier stand ein erwachsener Ausnahmekünstler auf der Bühne, der, stimmlich in Hochform, mühelos zwischen Soul, Sixties und Postpunk wechselte, ohne in nostalgische Gefilde abzurutschen. Auch Blues-Klassiker wie „My Babe“ von Little Walter oder „I’d Rather Go Blind“ von Etta James transportierte Munk, der sich selbst auf einer Danelectro-E-Gitarre im „Tarantino“-Stil begleitete, in die Gegenwart. Bei seinen eigenen Songs vom aktuellen Album wie „Solitary“, „Joy“ und einer großartigen Coverversion von Tom Waits‘ „Christmas Card From A Hooker In Minneapolis“ wechselte der bestens aufgelegte Musiker zum E-Piano und bewies auch hier Klasse, die das Publikum begeisterte und berührte.

Das war auch ein bisschen der großartigen Location mit Blick auf die Frauenkirche in der Münchner Innenstadt geschuldet und als Jesper Munk mit seiner Single „Happy When I’m Blue“ das Konzert nach einer Stunde punktgenau zum einsetzenden Regen beendete, waren sich die Anwesenden einig: Jesper Munk ist ein herausragender Künstler dieses Landes von internationalem Format.

Am 23. Oktober ist Jesper Munk mit Band auf seiner „Favourite Stranger“-Tour in der Muffathalle zu Gast. Karten gibt es unter www.muenchenticket.de.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Private Gig

Privatkonzert mit Angela Aux

Privatkonzert mit Angela Aux

Nachbericht

So war unser Private Gig mit Claudia Koreck

So war unser Private Gig mit Claudia Koreck

Nachbericht

So war der Private Gig mit Me+Marie im Telstar-Studio

So war der Private Gig mit Me+Marie im Telstar-Studio

PRIVATE GIG

Privatkonzert mit Claudia Koreck

Privatkonzert mit Claudia Koreck