Stream

Muffat.Transformer mit dem Sepalot Quartet

Sepalot Quartet

Kultur aus dem Muffatwerk live im Stream – die neue Runde

Eine Bühne mitten in der großen Halle. Die Leere versinkt in Dunkelheit, Kameras ringsum schaffen Nähe. Daheim hat man den besten Logenplatz: mit der Kulturreihe Muffat.Transformer möchten die Verantwortlichen Dietmar Lupfer (Künstlerischer Leiter des Muffatwerks) und Benedict Mirow (Filmregisseur und Produzent) ein kraftvolles Zeichen für eine unabhängige Kunst- und Kulturszene setzen.

Mehrmals wöchentlich wird die Muffathalle so auch im Internet zu einer Heimstatt für Kunst und Kultur aus aller Welt, für Engagement und Leidenschaft. Unterschiedliche Formate wie Talks, Musik, Performance und Literatur an verschiedenen Tagen geben etablierten Künstler*innen und begabten Newcomer*innen eine Bühne. egoFM unterstützt die Reihe und streamt über sein Internetportal.

Nach dem erfolgreichen Veranstaltungen an den letzten Wochenenden geht es am Samstag, 20. Juni, weiter mit dem Sepalot Quartet (Konzert und Gespräch). Mit der Musik vom neuen Album „Nownext“ liefert das Quartett eine gleichermaßen faszinierende, wie auch selbstverständliche Melange an Sounds, die trotz reichlich Patina ihre Herkunft nicht verleugnen. Es ist ein eindeutiges Gegenwartsalbum mit internationalem Format, das sein reichhaltiges Repertoire aus der musikalischen Vita seiner Mitglieder (Sepalot, Angela Aux, Fabian Füss, Matthias Lindermayr) bezieht und bei der Erinnerungen, Assoziationen und Visionen geweckt und in eine musikalische Form gegossen werden.

Literatur kommt von Nikolai Vogel und der Autorin Lena Gorelik, die während des Shutdowns einen Corona-Blog führte und an einem Theaterstück arbeitete.

Für den zweiten Livestream am Sonntag, 21. Juni, beschäftigen sich vier starke Frauen, Jennifer Danquah, Sarah-Nabila Maraniambele und Araba Pilic unter der Moderation von Sarah Bergh-Bieling mit dem wichtigen Thema „#Black Live Matters – Alltagsrassismus heute“.

Beginn ist jeweils ab 20. 30 Uhr

An weiteren Terminen (bis 5.7 von 20.30 bis 22 Uhr) kommt die Musik von Cosby, The Whiskey Foundation und Matija.

Für das Streaming-Programm bietet die Muffathalle auch ein virtuelles Ticket an. Dies ist keine Verpflichtung, sondern ein freiwilliger Beitrag um dieses Format zu unterstützen. Hier geht's zum virtuellen Ticket bei Eventim.

Alle Infos unter www.muffatwerk.de

Auch interessant

stadtMUCke

Kulturlieferdienst: Livemusik in Münchens Straßen

Kulturlieferdienst: Livemusik in Münchens Straßen

Stream

Muffat.Transformer mit The Whiskey Foundation...

Muffat.Transformer mit The Whiskey Foundation...

Klassik im Stream

Oper in der Bar Gabanyi

Oper in der Bar Gabanyi