Konzert-Highlights

Die ersten Konzert-Highlights im Oktober

+
Kim Wilde

Die Oktober-Highlights werden eingeläutet von keiner geringeren als Pop-Ikone Kim Wilde.

Sie ist eine wahre Ikone des Eighties-Pop: Kim Wilde . Mit Songs wie „Cambodia“ oder „Kids In America“ war die aus West-London stammende Sängerin in den 80ern in aller Munde und Ohren.

Nun endlich gibt es auch ein neues Album der Legende zu hören: „Here Come The Aliens“ heißt es und versteht sich als ein großer Mix aus Kim Wildes tiefsten Pop-Wurzeln und ihrer unvergänglichen Liebe zur Rockmusik. Mit diesen neuen Songs und natürlich mit vielen unvergessenen Klassikern geht die „Princess of Pop“ auf große Welttournee und man darf sich auf eine fantastische Live-Show freuen. (2.10. Muffathalle)

Titelgebend für das dritte Dreiviertelblut-Album „Diskothek Maria Elend“ sind der Ort, an dem die Aufnahmen entstanden sind, die Kapelle Maria Elend und auch die Tanzbarkeit der Stücke. Gerd Baumanns filmmusikalische Arrangements beflügeln Sebastian Horns krude Geschichten über Leben und Tod und das, was dazwischen liegt. Was als Ganzes dabei entsteht, kann ohne Übertreibung als „Phantastischer Realismus“ bezeichnet werden. Herausgekommen sind elf Geschichten, elf Stücke voll Wahrheit, Demut und Lebensfreude, vereint auf einem Album, dass seinen beiden Vorläufern würdig und logisch auf den Weg in eine neue musikalische Dimension folgt. (2.10. Circus Krone)

William Fitzsimmons und Joshua Radin sind schon seit langer Zeit gute Freunde. Da lag es dann nahe, dass die beiden endlich einmal gemeinsam auf die Bühne gehen. Tatsächlich hatten sie auf ihrer Reise durch die USA im März so viel Spaß zusammen, dass sie sofort beschlossen: Das machen wir ab jetzt öfters, und gleich im Herbst fliegen wir über den Atlantik und beehren unsere gemeinsamen europäischen Fans mit unserer Anwesenheit. Radin, der Erfinder des Whisper-Rock, und Fitzsimmons, der ausgebildete Psychotherapeut, haben musikalisch viel gemeinsam und liegen doch so weit auseinander, dass ein spannender Abend garantiert ist. Beiden liegt aber der amerikanische Folk im Blut, und Vorbilder wie Bob Dylan nennen sie beide. (4.10. Technikum)

Virtuosität und Zauber an Instrument und Stimme, konterkariert von mitunter bis zum Anschlag ausgereizter Direktheit in den Erzählungen: Schmieds Puls , rund um die schreibende und singende Mira Lu Kovacs, haben den Mut mit einer gewissen Schrägheit, den vorhandenen Pop-Appeal in die Zukunft zu ziehen. Gekoppelt mit selbstbewusstem Auftreten und einer Botschaft hat sich das Projekt seit dem Debüt „Play Dead“ 2013 ins Gedächtnis der tatsächlich musikinteressierten Öffentlichkeit eingenistet. Nun stellt Mira ihr neues Album „Manic Acid Love“ vor, die Single „Superior (F*** You)“ ist schon mal sehr gelungen, ein bisschen wie St. Vincent meets Smashing Pumpkins. (5.10. Milla)

Als Benjamin Stanford vor mehr als 12 Jahren zum ersten Mal von seiner Heimat Melbourne aus aufbrach, um die Welt zu bereisen, wollte er eigentlich nur Straßenmusik machen. Die Fans sahen das etwas anders und machten Dub FX richtig groß. Eigentlich kein Wunder, denn sein Sound ist einfach richtig gut: Jazz, Reggae, HipHop, Samba, Drum’n’Bass, Dubstep – er mischt alles und klingt dabei wie ein ganzes Soundsystem, obwohl dahinter nur ein Mann, eine Stimme, ein FX-Pedal und eine Loop Machine stehen. Längst spielt er auf den großen Bühnen und das ist auch eine gute Möglichkeit, um auf der Welt herumzukommen. Begleitet wird er diesmal von Mr. Woodnote & Friends. (7.10. Muffathalle)

Charakteristisch bleibt der ganz besondere Sound der Schotten: die sirrenden Gitarren, die geradezu von Kasabian stammen könnten, verkoppelt mit gezielten elektronischen Sounds, den fetten HipHop-Beats, die die rockige Attitüde aufbrechen, und die Stimme, die zwischen rappenden Flow und intensivem Singsang changiert. The LaFontaines haben eben mit „Up“ eine neue Single veröffentlicht und sie klingt für ihre Verhältnisse geradezu sommerlich. Es gehe auch um Optimismus, sagt Frontmann Kerr Okan und natürlich passt das musikalische Kuddelmuddel auch hervorragend zu den Inhalten der Lyrics. (8.10. Milla)

Auch interessant

Verlosung

Muffat Winterfest am 03. und 05. Januar

Muffat Winterfest am 03. und 05. Januar

Private Gig

Privatkonzert mit Angela Aux

Privatkonzert mit Angela Aux

Konzert-Highlights

Weitere Konzert-Highlights im Dezember

Weitere Konzert-Highlights im Dezember

Klassik-Highlights

Die Klassik-Highlights im Dezember

Die Klassik-Highlights im Dezember