Konzert-Highlights

Weitere Konzert-Highlights im Dezember

+
The Notwist

Außerirdisch musikalisch: Ein buntes Konzert-Programm zündet zum Advent. Unsere Highlights für die kommenden Wochen...

Wie immer verkürzt Optimal Records die Wartezeit aufs Christkind mit ein paar schönen Konzerten, die jeweils an den Adventssamstagen um 19 Uhr im Laden stattfinden. Am 15.12. gibt sich Renate Heilmeier aka DJ Zufall gibt die Ehre, sie geht die Tage noch mal in ihrer Plattensammlung durch, um ein schönes Set zu bieten. Ohne Emma nennen sich Maria Hafner, Theresa Loibl und Maxi Pongratz, sie beschließen dann am 22.12. den vorweihnachtlichen Reigen.

Dass Billy Bragg Fan ist, versteht sich von selbst und er hat sie auch auf die Leftfield Stage in Glastonbury 2017 eingeladen: mit Shame ist mal wieder eine rotzfreche Punkrock Band am Start, wie sie nur von der Insel kommen kann. Es ginge nicht darum, auf der Bühne zu stehen und schöne Liebeslieder zu singen, sondern um Konfrontation, Energie, Adrenalin und Anarchie, so Sänger Charlie Steen. Das Quintett aus London hat sich in der jüngeren Vergangenheit bereits einen Status als eine der emotionalsten und aufregendsten Live Bands in UK erarbeitet, man darf gespannt sein, ob das auch in München zündet. (10.12. Strom)

Eine tagesaktuelle Übersicht aller Konzerte finden Sie hier!

Mit ihrem Hit „I Couldn’t Care Less“ ist Leslie Clio vor fünf Jahren ein wenig in die Fußstapfen von Amy Winehouse getreten. Mittlerweile ist die sympathische Hamburgerin auch schwer im Fernsehen präsent, neben Mark Foster und Judith Holofernes war sie in der fünften Staffel von „Sing meinen Song“ dabei – am liebsten sieht man sie und wahrscheinlich auch sie sich selbst aber doch auf der Bühne. Nach „Gladys“, „Eureka“ und „Purple“ soll nächstes Jahr das vierte Album erscheinen. Einige ihrer neuen Songs wird man aber sicher bereits auf der aktuellen Tour schon hören können. Support: Marie Bothmer (11.12. Ampere)

Chanson und Disko-Pop, ElectroPunk und Schmuseballaden, französische, englische, spanische und deutsche Texte – all das ist Stereo Total. Unzählige Alben, EPs und verschwitze Gigs in den letzten 25 Jahren, ein Vierteljahrhundert Band feiern Françoise Cactus und Brezel Göring aka Françoise van Hove und Hartmut Ziegler in diesem Jahr. Und dabei hat sich nur eines nicht verändert: der Charme und die locker-lustige Bühnenpräsenz des Duos, das von Freiheit und Liebe singt, und vom Tanzen und der kranken Welt. Und Hits haben sie auch im Gepäck: „Liebe zu dritt“, „Du bist gut zu Vögeln“ oder „Zu schön für dich“ – bester deutsch-französischer Trash-Pop. Als passender Support mit dabei: Les Millionnaires (13.12. Rote Sonne)

The Notwist laden zusammen mit den Tenniscoats zur 3. Auflage der Alien Disko. Wir erinnern uns: hier soll Bands und Künstlern ein Forum geboten werden, die musikalisch zwischen allen Stühlen stehen, einfach sehr exotisch und avantgardistisch sind oder von denen man schon länger nichts mehr gehört hat. Zur letzten Kategorie zählen die New Wave-Post-Punk-Funk-Dada-Herrschaften von Palais Schaumburg, die Anfang der Achtziger Jahre auch im Ausland für Furore sorgten und hier in der Originalbesetzung mit Timo Blunck, Holger Hiller, Thomas Fehlmann und Ralf Herwig wieder antreten. Des Weiteren darf man sich neben den Gastgebern auf so illustre Künstler wie Sauna Youth, Pierre Bastien, Jel, Malphino, Eddie Marcon, Otomo Yoshide & Umeda Tetsuya, Micha Acher, Johannes Enders & Günther Baby Sommer am 14.12. freuen, danach gibt es die Gutfeeling-Disko. Tags darauf spielen dann Friends Of Gas, Oshun, Tirzah, The Pastels, Ben Lamar Gay, Tenniscoats, Moon Not War, Bill Wells und die AlienTransistor-Disko lädt zum Tanz im Theater. (14. und 15.12. Kammerspiele)

In München kennt man den schlanken englisch-französischen Musiker mit der markanten Stimme bereits, auch von seinen Auftritten mit der Bluesrock-Combo The Charles. Nach mehreren Konzerten in Clubs und einem rauschenden Abend beim Theatron MusikSommer hatte sich sein Name bereits herumgesprochen und doch waren viele erstaunt, als Xavier Darcy mit seinem Song „Jonah“ bei der deutschen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest auftrat und den zweiten Platz belegte. Mit einigen neuen Songs wie der tollen aktuellen Single „My Civil War“ kehrt der quirlige und sympathische Musiker in die Clubs zurück, der Wahlmünchner arbeitet bereits an seinem nächsten Album. (15.12. Ampere)

Auch interessant

Ortsgespräch

Interview mit Kaled: „Mit Eiern und Swag“

Interview mit Kaled: „Mit Eiern und Swag“

Verlosung

Ice Nine Kills am 10. September im Strom Club

Ice Nine Kills am 10. September im Strom Club

Jazznotes 

Die Jazz-Konzerttipps im August

Die Jazz-Konzerttipps im August

Konzert-Highlights

Die Konzert-Highlights zum Monatswechsel

Die Konzert-Highlights zum Monatswechsel