Verlosung

Knives Out - Die lieben Verwandten

Knives Out

Mit Knives Out bietet Regisseur Rian Johnson einen Krimiplot à la Agatha Christie in Starbesetzung. Wir verlosen drei DVDs inkl. Notizbuch.

Man kann nicht mit ihnen leben, aber sie eigentlich auch nicht umbringen: die lieben Verwandten. Ausnahmen bestätigen die Regel: Nachdem der Familienpatriarch und höchst erfolgreiche Krimiautor Harlan Thrombey (altersschwach, aber in Topform: Christopher Plummer) am Morgen nach seinem 85. Geburtstag mit durchschnittener Kehle tot aufgefunden wird, entwickelt sich die vorangegangene Familienfeier zu einem Kriminalfall, wie ihn die Queen of Crime Agatha Christie dutzendmal vorgeführt hat und hunderte Kriminalbühnen auf der ganzen Welt aufführten.

Die anwesenden Verwandten wollen natürlich nichts mitbekommen haben, werden aber dennoch von dem vom Opfer vorsorglich schon zu Lebzeiten engagierten Privatdetektiv Benoit Blanc (zwischen komisch mit Südstaaten-Akzent und fehlbesetzt als Mucki-Poirot: Daniel Craig) und Lieutenant Elliott (Lakeith Stanfield) festgehalten, bis der Täter gefunden ist. Das passt den Gästen wie Ransom Drysdale (Chris Evans) und seinen Eltern, Trombeys Tochter Linda (wunderbar arrogant: Jamie Lee Curtis) und ihrem Mann Richard Drysdale (Don Johnson), überhaupt nicht. Denn wie auch Trombeys andere Tochter Joni (wunderbar egozentrisch: Toni Colette) und sein Sohn Walter (Michael Shannon), hätten sie alle einen Grund, den Alten umzubringen, hat er doch kurz vor seinem Tod sein Testament zugunsten seinen jungen, südamerikanischen Pflegerin Marta geändert...

Rian Johnson versucht mit gelungener Ausstattung, einer raffinierten Kamera, der passenden Musik und (zumindest im Original) recht griffigen und geschliffenen Dialogen an Klassiker wie „Mord im Orientexpress“ anzuschließen. Leider kann sich der Film oft nicht entscheiden, ob er „Tod auf dem Nil“ oder die Parodie „Eine Leiche zum Dessert“ sein will, zweiteres ist hauptsächlich der bemüht komisch-exzentrischen Darstellung des Detektivs Benoit Blanc durch James Bond-Mime Daniel Craig geschuldet, der wirklich gut beraten ist, die Rolle seines Lebens aufzugeben, wenn er weiterhin glaubwürdig in andere Rollen schlüpfen möchte. Trotzdem bereitet der Film, vor allem durch seinen nostalgischen Charme, über weite Strecken viel Vergnügen und ist in jedem Fall sehenswert.

Autor: Rainer Germann

Verlosung

Wir verlosen drei Pakete, bestehend aus der DVD und einem Notizbuch. Teilnahmeschluss: Montag, 1. Juni 2020. 

Gewinnspiel: Knives Out

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Kino News

Kino trotz Corona

Kino trotz Corona

Streaming

Anime im Stream

Anime im Stream

Ortsgespräch

Kino-Betreiber Markus Eisele - Kein Film über Corona

Kino-Betreiber Markus Eisele - Kein Film über Corona

DOK.fest München@home 2020

Für Kids und Teens: DOK.education – Schule des Sehens

Für Kids und Teens: DOK.education – Schule des Sehens