EU-Publikumsfilmpreis LUX

Kinotag zum LUX-Publikumspreis 

Der film FLEE
+
Nominiert: „FLEE“ erzählt die Geschichte eines Flüchtlings aus Afghanistan

Am 22. Mai werden im City Kino bei freiem Eintritt die Finalisten-Filme des LUX-Publikumpreises gezeigt

Brücken der Verständigung in Europa schlagen, indem herausragende Filme ins Rampenlicht gerückt werden, die die öffentliche Debatte in Europa mitten ins Herz treffen - das soll der LUX, der Publikumsfilmpreis des Europäischen Parlaments und der European Film Academy. Angesichts des Krieges in der Ukraine lädt diese Ausgabe des LUX-Publikumspreises das europäische Publikum ein, sich gemeinsam für den Frieden einzusetzen.

Seit 2007 nominiert das Europäische Parlament jedes Jahr drei europäische Filme, die dann in ganz Europa in den 24 Sprachen der EU gezeigt werden.

Zur Auswahl stehen diesmal drei Filme, die die öffentliche Debatte in Europa mitten ins Herz treffen: „FLEE“ erzählt die Geschichte eines Flüchtlings aus Afghanistan; Homosexualität in der Nachkriegszeit zeigt „Große Freiheit“ und „Quo Vadis, Aida?“ Familienschicksale während des Bosnienkrieges.

Die Vorstellungen sind am Sonntag, den 22. Mai ab 11 Uhr im City Kino (Sonnenstraße 12).

Hier das vollständige Programm:

11:00 Uhr // GROSSE FREIHEIT

in Deutsch und Englisch

13:30 Uhr // FILMTALK ZU „GROSSE FREIHEIT“ mit

Markus Ferber, Mitglied des Europäischen Parlaments
Oliver Neumann, Produzent von „Große Freiheit“, Freibeuter Film
Michael Stadler, Kino-Redakteur Abendzeitung, Moderation
 

14:30 Uhr // FLEE

in Dänisch, Englisch, Dari, Russisch und Schwedisch mit dt. Untertiteln

16:30 Uhr // QUO VADIS, AIDA?

in Serbokroatisch, Bosnisch, Englisch, Niederländisch mit dt. Untertiteln

DER EINTRITT IST FREI! Bitte Karten reservieren (maximal 4 Karten pro Person) bis zum 19. Mai unter: https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/LUXMunich2022

Nach erfolgreicher Reservierung können die Karten zwischen Donnerstag, 19.05. und Samstag, 21.05., täglich jeweils von 12-20 Uhr, im City-Kino München abgeholt werden.

Alle Infos unter https://www.europarl.europa.eu/germany/de/verbindungsb%C3%BCro-m%C3%BCnchen/lux_220522#shadowbox/3/