Kinostarts ab dem 05.09.

Kinostarts der Woche

1 von 50
Es: Kapitel 2
2 von 50
Es: Kapitel 2
3 von 50
Es: Kapitel 2
4 von 50
Es: Kapitel 2
5 von 50
Es: Kapitel 2
6 von 50
Es: Kapitel 2
7 von 50
Und der Zukunft zugewandt
8 von 50
Und der Zukunft zugewandt

Irgendwo zwischen Grusel, Comedy und großen Gefühlen sollte jeder diese Woche sein persönliches Kino-Highlight finden

In den Kinostarts der Woche liefern wir euch einen Überblick auf die anlaufenden Filme und verlinken euch direkt zu den Spielplänen der Münchner Kinos, in denen ihr diese sehen könnt.

Eine tagesaktuelle Übersicht aller laufenden Kinofilme findet Ihr auch auf kino.in-muenchen.de

Es: Kapitel 2

Horror, Thriller / Regie: Andy Muschietti / Laufzeit: 170 Min

Alle 27 Jahre … kehrt das Böse in die Kleinstadt Derry im Bundesstaat Maine zurück. Das kapiert der mittlerweile als Bibliothekar arbeitende Mike Hanloh (Isaiah Mustafa), als eine neue Mordserie die Stadt schockiert, und ruft seine alten, in alle Winde verstreuten Freunde vom „Club der Verlierer“ zusammen. Bill Denbrough (James McAvoy), Beverly Marsh (Jessica Chastain), Ben Hanscom (Jay Ryan), Richie Tozier (Bill Hader), Eddie Kaspbrak (James Ransone) und Stanley Uris (Andy Bean) erinnern sich nur mit Mühe an das einst gegebene Versprechen und die schrecklichen Dinge in ihrer Vergangenheit, was, vorläufig, dem in Gestalt des sadistischen Clowns Pennywise (Bill Skarsgård) sein Unwesen treibenden Bösen zum Vorteil gereicht. Es: Kapitel 2 ist die, nach dem Erfolg von 2017, unvermeidlich fällige Fortsetzung des Horrorfilms nach dem Roman von Stephen King.

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft Es: Kapitel 2

Und der Zukunft zugewandt

Drama / Regie: Bernd Böhlich / Laufzeit: 108 Min

Dem Volke dienen. Antonia Berger (Alexandra Maria Lara), eine junge Kommunistin, wird nach jahrelanger Zwangsarbeit in einem sowjetischen Gulag 1952 in die DDR entlassen. Die sozialistische Kreisleitung kümmert sich um sie. Ihre kranke Tochter wird versorgt, sie bekommt eine Wohnung, einen Arbeitsplatz. Als sie sich in Arzt Konrad (Robert Stadlober) verliebt, scheint ihr Glück perfekt. Einzige Bedingung: Über ihre Vergangenheit, die Verhaftung, die Jahre im Gulag, den Tod ihres Mannes darf sie nie erzählen. In Bernd Böhlichs Und der Zukunft zugewandt geht es um die innere Zerrissenheit seiner Heldin – und das Scheitern aller sozialistischen Ideale. „Besonders wertvoll“

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft Und der Zukunft zugewandt

Synonymes

Drama / Regie: Nadav Lapid / Laufzeit: 124 Min

Yoav hat keinen guten Start in Paris. Die Wohnung, an deren Tür er klopft, ist leer. Als er dort ein Bad nimmt, werden seine Sachen gestohlen. Dabei ist der junge Israeli mit höchsten Erwartungen hierher gekommen. Er will so schnell wie möglich seine Nationalität loswerden. Israeli zu sein, ist für ihn eine Belastung, seine Landsleute nerven ihn ebenso wie die Besuche auf der israelischen Botschaft. Franzose zu werden hingegen bedeutet für ihn die Erlösung. 

Um seine Herkunft auszulöschen, versucht Yoav die Sprache zu ersetzen. Kein hebräisches Wort soll mehr über seine Lippen kommen, stattdessen setzt er alles daran, sein Französisch zu vervollkommnen. Das Wörterbuch wird zum ständigen Begleiter auf seinen ziellosen Streifzügen durch Paris. Halt findet er scheinbar bei Charlotte und Emile, einem jungen französischen Paar, mit dem er sich anfreundet. Doch ihr Interesse an seiner Person scheint nicht ganz selbstlos zu sein.

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft Synonymes

Hot Air

Drama, Komödie / Regie: Frank Coraci / Laufzeit: 103 Min

Die Wahrheit. Radiomoderator Lionel (Steve Coogan) ist „rechts-konservativ“, redet seine Gegner in Grund und Boden, ist also sehr beliebt. Mit seinem Schützling Gareth (Skylar Astin) liegt er zunehmend im Clinch, neuerdings hat er sich mit einer einflussreichen Senatorin (Judith Light) angelegt. Da kommt ihm auch noch seine 16-jährige Nichte Tess (Taylor Russell McKenzie) in die Quere. Die nämlich, klug, tough, schwarz, zwingt ihren Onkel, Farbe zu bekennen, was so gar nicht zu seinen öffentlich bekundeten „Überzeugungen“ passen will. Hot Air ist der Titel von Franc Coracis Möchtegern-Komödie, die leider arg bieder daherkommt. 

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft Hot Air

Petting statt Pershing

Komödie / Regie: Petra Lüschow / Laufzeit: 97 Min

Make Love, not War. BRD, 1983. Die 17-jährige Ursula (Anna Florkowski) lebt mit ihrer spießigen Familie in der Provinz. Der neue Lehrer Siegfried Grimm (Florian Stetter) bringt mit Kursen zu sexueller Befreiung und gewaltfreiem Protest einen Hauch von Nach-68 in das Dorf. Ursula will dringlich ihre Unschuld verlieren, wird aber sehr sauer reagieren, als sich der verehrte Siegfried als notorischer Schürzenjäger erweist. Petra Lüschow führt uns mit ihrer Nostalgie-Satire Petting statt Pershing tief in die bundesdeutsche Vergangenheit – für alle, die den alten Zeiten ein gerührtes „Ach ja“ hinterhertrauern wollen.

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft Petting statt Pershing

Die Wurzeln des Glücks

Drama, Komödie / Regie: Amanda Sthers / Laufzeit: 100 Min

Meschugge. Der Arzt Dr. Harry Rosenmerck (James Caan) will sein Leben ändern, verlässt New York und Familie und zieht nach Israel. Zum Schweine züchten. Das bringt nicht nur den Rabbi (Tom Hollander) seiner neuen Gemeinde und die muslimischen Nachbarn auf die Palme. Schweine im Heiligen Land! In der Zwischenzeit bemüht sich Harrys Ex-Frau Monica (Rosanna Arquette) das reichlich verkorkste Verhältnis zu Sohn David (Jonathan Rhys Meyers) und Tochter Annabelle (Effrat Dor) zu verbessern. Autorin Amanda Sthers hat ihren Brief-Roman „Schweine züchten in Nazareth“ selbst verfilmt. Die Wurzeln des Glücks heißt ihre Familientragikomödie. Deren Botschaft lautet: „Redet miteinander“.

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft Die Wurzeln des Glücks

Diego Maradona

Biografie, Dokumentarfilm, Sportfilm / Regie: Asif Kapadia / Laufzeit: 130 Min

Goldjunge. Der beste Fußballspieler aller Zeiten? Legendär die zwei Tore des Argentiniers beim Viertelfinalspiel gegen England bei der WM 1986 in Mexiko, ebenso legendär seine hedonistischen Exzesse, der Wechsel zum einst gescholtenen SSC Neapel, den er zweimal zum Sieg bei der italienischen Meisterschaft führte, die allzu schützende Hand der Camorra und der Familie Giuliano und seine Drogensucht … Asif Kapadias Dokumentarfilm Diego Maradona ist spannend, bewegend, faszinierend, als ungeschöntes Helden-Porträt – auch für Zuschauer, die mit Fußball nichts verbinden.

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft Diego Maradona

Der Honiggarten – Das Geheimnis der Bienen

Drama, Liebesfilm / Regie: Annabel Jankel / Laufzeit: 106 Min

Schwieriges Glück. 1952, Schottland. Ihr Mann hat sie verlassen, also zieht Lydia (Holliday Grainger) ihren Sohn Charlie (Gregor Selkirk) alleine groß. Der wird in der Schule gemobbt. Der kommt nach einer Rauferei in ihre Praxis, und die neue Ärztin Jean Markham (Anna Paquin) merkt, dass er sich für die Bienenstöcke ihres verstorbenen Vaters interessiert. So lernt sie auch die überlastete Lydia kennen. Als Mutter und Sohn wegen der Schulden ihr Haus verlieren, nimmt Jean die beiden bei sich auf. Bald kommen sich die beiden Frauen näher, was in der Stadt für einen Skandal sorgt. Der Honiggarten – Das Geheimnis der Bienen ist eine feine Liebesgeschichte, die Verfilmung des Romans „Tell it to the Bees“ von Fiona Shaw, Regie führt Annabell Jankel.

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft Der Honiggarten - Das Geheimnis der Bienen

The Whale and the Raven

Dokumentarfilm / Regie: Mirjam Leuze / Laufzeit: 106 Min

Janie Wray und Hermann Meuter sind Walforscher in British Columbia, an der Westküste Kanadas. Seit dreißig Jahren erforschen sie das Leben der beeindruckenden Tiere in den Fjorden, die zum Hoheitsgebiet der First Nation Gitga’at liegen. Jahrelang haben sich die Ureinwohner gegen die Öltanker in ihren Gewässern gewehrt. Jetzt aber habt ein Erdgaskonzern einen Deal abgeschlossen. Gegen Arbeitsplätze und Infrastrukturmaßnahmen werden künftig Supertanker Gas nach Asien bringen – doch ihr Lärm wird die Kommunikation der Wale zerstören. The Whale and the Raven heißt die beeindruckende Dokumentation von Mirjam Leuze.

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft The Whale and the Raven

Autor: Hermann Barth

Auch interessant

Kinostarts ab dem 19.09.

Kinostarts der Woche

Kinostarts der Woche

Kinostarts ab dem 29.08.

Kinostarts der Woche

Kinostarts der Woche

Kinostarts ab dem 22.08.

Kinostarts der Woche

Kinostarts der Woche

Film-Tipp

Once Upon A Time...In Hollywood: Ende einer Ära

Once Upon A Time...In Hollywood: Ende einer Ära