Kinostarts ab dem 06.06.

Kinostarts der Woche

1 von 31
X-Men: Dark Phoenix
2 von 31
X-Men: Dark Phoenix
3 von 31
X-Men: Dark Phoenix
4 von 31
X-Men: Dark Phoenix
5 von 31
X-Men: Dark Phoenix
6 von 31
X-Men: Dark Phoenix
7 von 31
Burning
8 von 31
Burning

Die X-Men müssen wieder gemeinsam ihre Stärke unter Beweis stellen, im hochgelobten Burning eskaliert eine Dreiecksbeziehung

In den Kinostarts der Woche liefern wir euch einen Überblick auf die anlaufenden Filme und verlinken euch direkt zu den Spielplänen der Münchner Kinos, in denen ihr diese sehen könnt.

Eine tagesaktuelle Übersicht aller laufenden Kinofilme findet Ihr auch auf kino.in-muenchen.de

X-Men: Dark Phoenix

Abenteuer, Science-Fiction / Regie: Simon Kinberg / Laufzeit: 114 Min

Apocalypse revisited. Der an den Rollstuhl gefesselte Charles Xavier (James MacAvoy) schickt seine Helden-Truppe auf immer gefährlichere Missionen. Während einer Rettungsaktion für verunglückte Astronauten geraten Mystique (Jennifer Lawrence), Beast (Nicholas Hoult), Storm (Alexandra Shipp), Nightcrawler (Kodi SmitMcPhee) und Quicksilver (Evan Peters) in eine Sonneneruption. Jean Grey (Sophie Turner) kann die brandgefährlichen Energien zwar umlenken, muss nun aber mit den mysteriösen „Phoenix“-Kräften ringen, die sie immer unberechenbarer machen. Beim Superhelden-Fantasy-Abenteuer X-Men: Dark Phoenix geht es, wie gewohnt, um existenzbedrohende Gefahren für die Truppe wie für die ganze Welt.

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft X-Men: Dark Phoenix

Burning

Mystery, Drama / Regie: Lee Chang-Dong / Laufzeit: 148 Min 

Hae-mis Katze: Soll Jong-su (Yoo Ahin) füttern, kriegt das Tier aber nie zu sehen. Jong-su wäre gerne Schriftsteller. Hatte Hae-mi, eine Ex-Klassenkameradin zufällig wieder getroffen. Sie waren essen, hatten miteinander geschlafen, Hae-mi (Jun Jong-seo) war kurz darauf zu einer Afrika-Reise aufgebrochen. Bei ihrer Rückkehr, am Flughafen, hat sie Ben (Steven Yeun) im Schlepptau. Der ist reicher Leute Kind. Das Trio unternimmt viel gemeinsam. Doch Jong-su ist fortan nur noch „bester Freund“. Muss den Bauernhof seines Vaters bewirtschaften. Das Paar besucht ihn, zu dritt genießen sie den Sonnenuntergang … danach ist Hae-mi verschwunden. Ben hat eine neue Freundin. Jong-su checkt regelmäßig die Gewächshäuser, von denen Ben meinte, er werde sie zum Spaß einfach abfackeln. Burning heißt der neue, phänomenale Mystery-Film des südkoreanischen Regisseurs Lee Chang-dong. Das Beziehungs-Thriller-Drama beruht auf der Kurzgeschichte „Barn Burning“ von Haruki Murakami. Viele Rätsel. Fulminanter Schluss. Hymnische Kritiken!

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft Burning

Ramen Shop

Drama / Regie: Eric Khoo / Laufzeit: 90 Min

Kostproben. Der junge Masato (Takumi Saitoh) ist ein meisterhafter Koch. Seine Spezialität ist die Ramen-Nudelsuppe. Als sein Vater stirbt, entdeckt er in einem Koffer Fotos aus der Kindheit und Hinweise auf die Liebe seiner Eltern. So fährt er nach Singapur, die Heimat seiner früh verstorbenen Mutter. Begegnet dort Food-Bloggerin Miki (Seiko Matsuda), die ihm bei der Suche nach seinem ebenfalls kochbegeisterten Onkel hilft und ihm die kulinarischen Genüsse Singapurs näher bringt. Ramen Shop von Eric Khoo ist leichte Fusion-Kost mit einem zart-melancholischen Hauch von familiärer Versöhnung.

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft Ramen Shop

Zwischen den Zeilen

Komödie, Liebesfilm / Regie: Olivier Assayas / Laufzeit: 107 Min

Manchmal fällt es nicht schwer, zwischen den Zeilen zu lesen: Léonard (Vincent Macaigne) schreibt Romane, in denen er vergangene Liebschaften verarbeitet und die realen Bezüge mehr schlecht als recht verschleiert. Sein Verleger Alain (Guillaume Canet) ist jedoch von dem letzten Manuskript wenig überzeugt und im Augenblick auch mehr mit der Digitalisierung seines Verlags beschäftigt – oder vielmehr mit der attraktiven jungen Mitarbeiterin, die hierfür zuständig ist. Alains Frau Selena (Juliette Binoche) dagegen gefällt Léonards Text, vielleicht, weil sie selbst mit einer Affäre in die Angelegenheit verstrickt ist. Ehrlichkeit ist hier ein zumindest flexibles Konzept. Und so diskutieren alle mit viel Witz über Dichtung und Wahrheit sowie den kulturellen und digitalen Wandel, und sehen über ihr zweifelhaftes frivoles Handeln entspannt hinweg.

Unsere ausführliche Besprechung zu Zwischen den Zeilen findet ihr hier

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft Zwischen den Zeilen

TKKG

Familienfilm / Regie: Robert Thalheim / Laufzeit: 96 Min

Tim (Ilyes Moutaoukkil) und Willi (Lorenzo Germeno), genannt Klößchen, lernen sich im Internat kennen. Als Willis Vater entführt wird, und mit ihm eine wertvolle Statue aus dessen Kunstsammlung verschwindet, ist Tim der einzige, der Willi glaubt, dass die Polizei eine falsche Fährte verfolgt. Zusammen mit dem hochintelligenten Außenseiter Karl (Manuel Santos Gelke) und Polizistentochter Gaby (Emma-Louise Schimpf) ermitteln sie auf eigene Faust. Als TKKG (Tim, Karl, Klößchen, Gabi), nach der Jugendbuchreihe von Rolf Kalmuczak, lösen sie auch diesen dritten Fall fürs Kino.

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft TKKG

Autor: Hermann Barth

Auch interessant

Kinostarts ab dem 27.06.

Kinostarts der Woche

Kinostarts der Woche

Film-Tipp

They Shall Not Grow Old: Neues von der Westfront

They Shall Not Grow Old: Neues von der Westfront

Kinostarts ab dem 20.06.

Kinostarts der Woche

Kinostarts der Woche

Film-Tipp

Britt-Marie war hier: Aufbruch ins Leben

Britt-Marie war hier: Aufbruch ins Leben