Kinostarts ab dem 06.02.

Kinostarts der Woche

Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn, 21 Bridges, Enkel für Anfänger, Intrige

Meisterwerk, Anstößiges, Nettigkeiten

In den Kinostarts der Woche liefern wir euch einen Überblick auf die anlaufenden Filme und verlinken euch direkt zu den Spielplänen der Münchner Kinos, in denen ihr diese sehen könnt.

Eine tagesaktuelle Übersicht aller laufenden Kinofilme findet Ihr auch auf kino.in-muenchen.de

Intrige

Drama, Historienfilm, Literaturverfilmung / Regie: Roman Polanski / Laufzeit: 132 Min

STAATSKRISE. Vertuschen heißt die Devise bei den Vorgesetzten von Spionageabwehr-Chef Major Piquart ( Jean Dujardin), als dem begründete Zweifel an der Schuld des jüdischen Artillerie-Hauptmanns Alfred Dreyfus kommen, der da längst wegen Hochverrats verurteilt und auf die Teufelsinsel verbannt ist. Piquart ermittelt auf eigene Faust, kommt dem wahren Landesverräter auf die Spur – und sieht sich bald selbst von Armee und Regierung verfolgt, weil unter keinen Umständen der Eindruck entstehen darf, dass französische Gerichte fehlbar seien – vom Antisemitismus ganz zu schweigen. Émile Zola machte 1898 mit seinem berühmt gewordenen Artikel „J’accuse!“ den Skandal publik. Intrige heißt das Regie-Meisterwerk von Roman Polanski, Drehbuch Robert Harris, ein historischer Polit-Thriller mit aktuellen Bezügen. Großer Preis der Jury in Venedig!

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft Intrige

Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn

Abenteuer, Action / Regie: Cathy Yan / Laufzeit: 109 Min

EINIGKEIT MACHT STARK. In Gotham City ist der Teufel los. Gangsterboss Black Mask (Ewan McGregor) und seine rechte Hand Zsasz (Chris Messina) haben es auf Cassandra Cain (Ella Jay Basco) abgesehen. Der kommt die Superheldinnen-Truppe „Birds Of Prey“ zu Hilfe, die aus Huntress (Mary Elizabeth Winstead), Black Canary ( Jurnee Smollett-Bell), Polizistin Renee Montoya (Rosie Perez) und dem Neuzugang Harley Quinn (Margott Robbie) besteht, und mit vereinten Kräften Gothams Macho-Unterwelt aufmischt. Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn ist die Fortsetzung von „Suicide Squad“. A Hatz.

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn

Varda par Agnès

Dokumentarfilm, Porträt / Regie: Agnes Varda / Laufzeit: 116 Min

LEBENSKUNST. Letztes Jahr ist die große französische Filmemacherin Agnès Varda mit 90 Jahren gestorben. Und hat uns, abgesehen von „Die Strände von Agnès“ (2008) und „Augenblicke. Gesichter einer Reise“ (2016), mit Varda par Agnès noch ein wunderbares „Alterswerk“ hinterlassen. Sie war Fotografin, Regisseurin, Installationskünstlerin, große Liebende, die mit ihrer unerschöpflichen Neugier, ihrer kreativen Fantasie, ihrer Erzählkunst, ihrer Lebensfreude immer wieder begeistern und, vor allem, anstecken konnte. Hier blickt sie zurück auf 70 kreative Jahre, erzählt über ihre Arbeit, ihre Freunde, die Familie, ihre Spleens. Très charmant!

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft Varda par Agnès

Das freiwillige Jahr

Drama / Regie: Ulrich Köhler, Henner Winckler / Laufzeit: 86 Min

AUF DEN WEG BRINGEN. Urs (Sebastian Rudolph) ist alleinerziehend. Schickt seine Tochter Jette (Maj-Britt Klenke) nach dem Abi für ein freiwilliges soziales Jahr nach Costa Rica. Jette aber: Will ihren Vater nicht kränken, den Freund Mario nicht verlieren. Große Abschiedsdramen. Mehr als ein väterlicher Ausraster. Am Flughafen dann: Jettes Umkehr. Kleiner Abstecher in unbequeme Wildnis. Jammer. Enttäuschung. Katerstimmung … Das freiwillige Jahr ist ein „realistisches“ Mittelstands-Drama von Ulrich Köhler („In My Room“) und Henner Winckler. Figuren, denen man im Leben nicht begegnen möchte. „Berliner Schule“ halt. Kann man gut finden.

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft Das freiwillige Jahr

The Lodge

Horror / Regie: Severin Fiala, Veronika Franz / Laufzeit: 113 Min

WENIG BEGEISTERT sind die Kids von Papa Richards neuer Freundin Grace (Riley Keough). Richard (Richard Armitage) hofft, dass sich das Verhältnis bei einem gemeinsamen Urlaub in einsamer Hütte rasch bessert, muss nochmal zwei Tage in die Stadt – und die Kids kriegen raus, dass ihre Stiefmutter in spe die einzige Überlebende eines kollektiven Sekten-Suizids ist. „Ich seh, ich seh“ hieß das gefeierte Debüt der beiden Macher von The Lodge, Veronika Franz und Severin Fiala. Kunstvolle Spannung, obwohl gar nichts passiert, bevor es erst so richtig losgeht. Feiner Horror.

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft The Lodge

Enkel für Anfänger 

Komödie / Regie: Wolfgang Groos / Laufzeit: 104 Min

LEIH-OPA. LEIH-OMA. Weil den Best - Agern Karin (Maren Kroymann) und Gerhard (Heiner Lauterbach) fad ist, verdingen sie sich auf Vorschlag von Alt-Hippie-Braut Philippa (Barbara Sukowa) als Großeltern-Paten bei gestressten Helikopter-Eltern (Tim Oliver Schulz, Paula Kalenberg). So herrlich aufregend war das Leben schon lang nicht mehr. Enkel für Anfänger stammt von Wolfgang Groos („Vampirschwestern“). Ich nenn’s Klamotte, andere können sich amüsieren.

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft Enkel für Anfänger

21 Bridges

Drama, Thriller / Regie: Brian Kirk / Laufzeit: 101 Min

KEINER REIN, KEINER RAUS. Als bei einer Schießerei ein halbes Dutzend Polizisten ums Leben kommen, werden alle 21 Brücken zwischen Manhattan und dem Festland geschlossen. Detective Davis (Chadwick Boseman) soll die beiden Täter ausfindig machen und kommt einer Verschwörung auf die Spur … 21 Bridges klingt nach einem spannenden Polizeithriller, ist aber bloß Dutzendware, bei dem die Brückensperrerei dramaturgisch keine Rolle spielt.

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft 21 Bridges

Auch interessant

Streaming

Arthaus Filme on demand

Arthaus Filme on demand

Verlosung

8 Tage & Unterleuten fürs Heimkino

8 Tage & Unterleuten fürs Heimkino

Aktion

#hilfdeinemkino

#hilfdeinemkino

Kinostarts ab dem 12.03.

Kinostarts der Woche

Kinostarts der Woche