Kinostarts ab dem 16.01.

Kinostarts der Woche

Bad Boys for Life, Weathering With You, Lindenberg! Mach dein Ding!, 1917

Hoffen wir das Beste

In den Kinostarts der Woche liefern wir euch einen Überblick auf die anlaufenden Filme und verlinken euch direkt zu den Spielplänen der Münchner Kinos, in denen ihr diese sehen könnt.

Eine tagesaktuelle Übersicht aller laufenden Kinofilme findet Ihr auch auf kino.in-muenchen.de

Vom Gießen des Zitronenbaums

Komödie / Regie: Elia Suleiman / Laufzeit: 102 Min

DIE WELT IST VERRÜCKT. Wenn man sie so aufmerksam betrachtet wie Elia Suleiman. Der wohnt in Nazareth, und wundert sich: Über den Nachbarn, der wie selbstverständlich seine Zitronen pflückt. Korrupte Polizisten. Bigotte Männer. Fliegt, um Geld für seinen Film aufzutreiben, nach Paris – wo sich die Menschen nicht weniger bizarr verhalten als in Palästina. Wo Polizisten streng prüfen, ob Caféhausstühle vorschriftsmäßig aufgestellt sind, wo Panzer durch die Straßen rollen, Ambulanzen Obdachlose mit Menus versorgen. Zieht weiter nach New York, wo keiner ohne MG über der Schulter zum Einkaufen geht. 

Der Mann mit dem Strohhut, die Hände auf dem Rücken, staunt – wie einst Buster Keaton, wie Jacques Tati. Vom Gießen des Zitronenbaums, der im Original viel treffender „It must be heaven“ heißt, ist ein hinreißend absurd-lakonischer Film. Eigentlich ginge es ja um die Lage der Palästinenser, aber, so sagt es ihm sein Produzent in Paris, das wolle ja nun niemand sehen. Überwachungs-Wahn, Nabelschau, Mangel an Empathie – das alles müsste, in der Summe, todtraurig stimmen. Vielleicht aber, angesichts junger Leute, die sich ihre Lebensfreude nicht nehmen lassen, gibt es doch Hoffnung. Elia schweigt. Dafür spricht die Musik. All die schönen alten Chansons aber werden erst gar nicht übersetzt. Glücklich also, wer mit arabisch sprechenden Freunden ins Kino geht.

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft Vom Gießen des Zitronenbaums

1917

Drama, Kriegsfilm / Regie: Sam Mendes / Laufzeit: 119 Min 

HIMMELFAHRTSKOMMANDO. Auf dem Schlachtfeld in Nordfrankreich, wo sich Deutsche und Alliierte seit Jahren ohne entscheidende Wende gegenüberstehen, sollen die beiden britischen Soldaten Schofield (George MacKay) und Blake (Dean-Charles Chapman) in einem unbarmherzigen Wettlauf gegen die Zeit quer durch Niemandsland und feindliche Linien gehen, um eine Nachricht zu überbringen, die verhindern soll, dass Hunderte ihrer Kameraden in eine tödliche Falle geraten. Blake ist hoch motiviert, denn auch das Leben seines Bruders hängt davon ab. Sam Mendes‘ Weltkriegsdrama 1917 hat schon vorab Furore gemacht, weil es, abgesehen von einem einzigen, stark markierten Schnitt, in einer einzigen Einstellung gedreht scheint. Das ist aber nur eine der vielen herausragenden technischen Qualitäten dieses auch inhaltlich absolut beeindruckenden Films.

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft 1917

Bad Boys for Life

Action, Krimikomödie / Regie: Adil El Arbi, Bilall Fallah / Laufzeit: 124 Min

OHNE TESTOSTERON, enge Hosen und schnelle Autos wären sie schlicht aufgeschmissen, im Kampf gegen das Verbrechen, die beiden knallharten Detectives Mike Lowry (Will Smith) und Marcus Burnett (Martin Lawrence). Eigentlich wollten sie sich ja zur Ruhe setzen, haben sich längst auseinandergelebt, aber der Bruder eines ihrer früheren „Kunden“ meint, sich für die erlittene Unbill rächen zu müssen. Also müssen sie nochmal ran, in der Actionkomödie Bad Boys for Life, (Regie: die Spezialisten Adil El Arbi und Billal Fallah), dem dritten und letzten Teil der „Bad Boys“-Reihe.

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft Bad Boys for Life

Crescendo #Makemusicnotwar

Dokumentarischer Film, Musikfilm / Regie: Dror Zahavi / Laufzeit: 112 Min

MUSIK VERBINDET. Ist die Idee für ein gemeinsames Konzert von israelischen und palästinensischen Jugendlichen, das Star-Dirigent Eduard Sporck (Peter Simonischek) anlässlich einer anstehenden Nahost-Friedenskonferenz vorbereiten soll. Wegen der schwierigen Sicherheitslage werden die Proben nach Südtirol verlegt. Das gemeinsame Musizieren ist dabei noch die leichteste Übung. Immer wieder brechen die Konflikte auf, eine keimende Liebe tut sich schwer – und Sporck selbst ringt mit seinen inneren Dämonen, waren doch seine Eltern in die Verbrechen der Nazi-Zeit involviert. Crescendo #Makemusicnotwar heißt das eindringliche Drama von Dror Zahavi, bei dem Artur Brauners Berliner Firma CCC produziert hat. Unter Verzicht auf ein allzu unrealistisches Happy End. Inspiriert vom realen, von Edward Said und Daniel Barenboim (vor mittlerweile zwanzig Jahren) gegründeten West-Eastern Divan Orchestra.

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft Crescendo #Makemusicnotwar

Lindenberg! Mach dein Ding!

Dokumentarfilm, Musikfilm, Porträt / Regie: Hermine Huntgeburth / Laufzeit: 135 Min

EINE IKONE des Deutsch-Rock, ein heiß geliebter Bad Boy in Ost und West, ist „unser“ Udo Lindenberg. „Andrea Doria“, „Sonderzug nach Pankow“, „Ich lieb Dich überhaupt nicht mehr“ … Wie es der Sohn eines Installateurs aus dem westfälischen Gronau zu seinem großen Durchbruch 1973 in Hamburg geschafft hat, erzählt Hermine Huntgeburths Spielfilmporträt Lindenberg! Mach dein Ding! Udo war mal als Drummer mit Peter Herbolzheimer und Klaus Doldinger unterwegs, spielte bei einem höchst gefährlichen Auftritt auf einer US-Militärbasis mitten in der libyschen Wüste, war wirklich mal verschossen in ein „Mädchen aus Ost-Berlin“, von Frauen umschwärmt … und hat ihn, trotz vieler Rückschläge, schließlich geschafft, den Weg ganz nach oben.

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft Lindenberg! Mach dein Ding!

Weathering With You – Das Mädchen, das die Sonne berührte

Animation, Drama, Fantasy / Regie: Makoto Shinkai / Laufzeit: 113 Min

KOMMT REGEN, kommt Sonne. Der junge Hodaka will in Tokio sein Glück versuchen. Heuert, um Geld zu verdienen, bei einem Okkultismus-Magazin an. Lernt das Mädchen Hina kennen. Die kann, dank magischer Kräfte, den Regen vertreiben und die Sonne scheinen lassen … Die Fantasy-Animation Weathering With You – Das Mädchen, das die Sonne berührte ist das neue Werk von Makoto Shinkai („Your Name.“), eine magisch-poetische Geschichte einer ersten Liebe, und eine Liebeserklärung an Tokio.

Auf kino.in-muenchen.de: In diesen Kinos läuft Weathering With You - Das Mädchen, das die Sonne berührt

Autor: Hermann Barth

Auch interessant

Streaming

Arthaus Filme on demand

Arthaus Filme on demand

Verlosung

8 Tage & Unterleuten fürs Heimkino

8 Tage & Unterleuten fürs Heimkino

Aktion

#hilfdeinemkino

#hilfdeinemkino

Kinostarts ab dem 12.03.

Kinostarts der Woche

Kinostarts der Woche