Nachbericht

So war inSights im GOP Varieté-Theater München

1 von 31
So war inSights im GOP Varieté-Theater München
2 von 31
So war inSights im GOP Varieté-Theater München
3 von 31
So war inSights im GOP Varieté-Theater München
4 von 31
So war inSights im GOP Varieté-Theater München
5 von 31
So war inSights im GOP Varieté-Theater München
6 von 31
So war inSights im GOP Varieté-Theater München
7 von 31
So war inSights im GOP Varieté-Theater München
8 von 31
So war inSights im GOP Varieté-Theater München
9 von 31
So war inSights im GOP Varieté-Theater München
10 von 31
So war inSights im GOP Varieté-Theater München

Theaterführung mit dem Direktor, Meet & Greet mit einem Hauptdarsteller und Besuch der Show DUMMY inkl. 3-Gänge-Menü

Wir starteten mit einem Sektempfang im Foyer des GOP in den Abend. Theaterdirektor Peter Weil begrüßte im Anschluss unsere Gruppe und erläuterte uns zunächst die über 100 Jahre alte Geschichte der GOP Varieté-Theater in Deutschland.

Seit 2008 verfügt die Gruppe über ein eigenes Haus in München, insgesamt gibt es acht GOP Theater in Deutschland. Die Teilnehmer bekamen einen interessanten Einblick in die Arbeitsweisen des Theaters, von der Programmplanung über die Künstlerbetreuung bis hin zur aufwändigen, modernen Technik, die für die anspruchsvollen Shows heutzutage benötigt wird.

Zudem muss auch die Qualität des kulinarischen Angebots stets auf hohem Niveau gehalten werden, was entsprechend geschultes Personal voraussetzt. Dann stieß der Dummy-Hauptdarsteller und mehrfach ausgezeichnete Top-Akrobat Mario Espanol zu uns, erzählte von seinem künstlerischen Werdegang und dem aufregenden Leben als Akrobat und beantwortete bereitwillig die Fragen unserer Teilnehmer.

Im Anschluss an das Meet & Greet nahmen wir unsere Plätze an den Tischen ein, und wurden mit Vorspeise (Carpaccio vom Rind) und Hauptgang (Penne mit Salsiccia) sowie einer Auswahl an Getränken verwöhnt.

Pünktlich um 20 Uhr startete dann die beindruckende Show DUMMY und begeistert die Besucher mit einer atemberaubenden Mischung aus Artistik, hochmoderner Bühnentechnik, faszinierenden Videoprojektionen und der eigens für die Show komponierten Live-Musik.

In der rund 20-minütigen Pause wurde vom überaus freundlichen Servicepersonal die Nachspeise (Heidelbeer Panna Cotta) serviert, bevor die Show dann im zweiten Teil ihrem spektakulären Finale entgegen ging und vom begeisterten Publikum mit lang andauerndem Applaus gewürdigt wurde.

Auch interessant

So war inSights bei Der Brandner Kaspar im Künstlerhaus

Nachbericht

So war inSights bei Der Brandner Kaspar im Künstlerhaus

So war inSights bei Der Brandner Kaspar im Künstlerhaus
So war inSights bei van Dyck in der Alten Pinakothek

Nachbericht

So war inSights bei van Dyck in der Alten Pinakothek

So war inSights bei van Dyck in der Alten Pinakothek
Der Brandner Kaspar im Künstlerhaus

inSights am 29.12.2019

Der Brandner Kaspar im Künstlerhaus

Der Brandner Kaspar im Künstlerhaus
Van Dyck in der Alten Pinakothek

inSights am 28.11.2019

Van Dyck in der Alten Pinakothek

Van Dyck in der Alten Pinakothek