inSights am 01.03.2018

Exklusive Führung "Paul Klee – Konstruktion des Geheimnisses"

+
Nach der Zeichnung 19/75, 1919: Paul Klee

Exklusive Early-Bird-Kuratorenführung noch vor dem Ausstellungsbeginn in der Pinakothek der Moderne, im Anschluss Frühstück mit dem Kurator Dr. Oliver Kase

Mit inSights, präsentiert von Mastercard Priceless Munich, können Sie die Ausstellung Paul Klee – Konstruktion des Geheimnisses schon vor dem offiziellen Ausstellungsbeginn erleben: Die Türen der Pinakothek der Moderne öffnen sich am 1. März exklusiv für uns schon um 8.30 Uhr. Die Early-Bird-Führung übernimmt der Kurator Dr. Oliver Kase. Mit ihm können sich die Teilnehmer bei einem anschließenden gemeinsamen Frühstück über die Ausstellung austauschen.

InSights Logo

Paul Klee  (1879-1940) ist einer der bedeutendsten und wandlungsfähigsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Seine Gemälde und Papierarbeiten bestechen durch Erfindungsreichtum, subtilen Humor, virtuose Farbgebung und Experimentierfreude. Die Ausstellung zeigt Klee als „denkenden Künstler“, der in seinen Bildern systematisch die Grenzen des Rationalen auslotet und hin zum Geheimnisvollen und Rätselhaften überschreitet.

Im Zentrum stehen dabei die 1920er-Jahre, in denen Klee einer der prägenden Meister am Staatlichen Bauhaus ist. „Konstruktion des Geheimnisses“ zeichnet nach, wie Klee sich in Weimar und Dessau produktiv mit den neuen Herausforderungen einer technisierten, rationalisierten Welt und deren Auswirkungen auf das künstlerische Schaffen auseinandersetzt. Der umfangreiche Münchner Bestand, zu dem Meisterwerke wie „Der Vollmond“ (1919), „Wachstum der Nachtpflanzen“ (1922), „Abenteurer-Schiff“ (1927) und „Das Licht und Etliches“ (1931) gehören, wird zusammen mit rund 130 hochkarätigen Leihgaben aus bedeutenden öffentlichen und privaten Klee-Sammlungen in Europa, den Vereinigten Staaten und Japan präsentiert.

Dr. Oliver Kase ist Leiter des Sammlungsbereichs Klassische Moderne der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen. Er studierte Kunstgeschichte, Germanistik und Philosophie in Freiburg, Berlin und München und promovierte in Heidelberg über die Geschichte der Bildbetrachtung im 18. Jahrhundert.

Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro pro Person und beinhaltet den Eintritt zur Ausstellung inkl. Führung sowie das anschließende Frühstück. Die Teilnahme ist ausschließlich nach vorheriger Anmeldung unter priceless.com möglich.

+++ Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft! +++

inSights in der Pinakothek der Moderne, Donnerstag, 1. März, Treffpunkt 8.15 Uhr am Haupteingang. Beginn der Führung um 8.30 Uhr, Dauer ca. 1 Stunde. Im Anschluss gemeinsames Frühstück. Ende gegen 10 Uhr.

Auch interessant

Nachbericht

So war inSights hinter den Kulissen des Olympiaturms

So war inSights hinter den Kulissen des Olympiaturms

inSights am 28.08.2018

Internationale Lithografietage im Künstlerhaus

Internationale Lithografietage im Künstlerhaus

inSights am 24.07.2018

Hinter den Kulissen des Olympiaturms

Hinter den Kulissen des Olympiaturms

Nachbericht

So war inSights bei „Fack ju Göhte“ im Theater Werk7

So war inSights bei „Fack ju Göhte“ im Theater Werk7